-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Pan-Tilt für DSLR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433

    Pan-Tilt für DSLR

    Anzeige

    Hallo,
    heute möchte ich euch mein neustes Projekt vorstellen, ein Pan-Tilt Aufsatz für eine (Spiegelreflex)kamera, allerdings habe ich das Ding nicht für mich gebaut.


    Das Teil wiegt gute 2kg und wird auf ein Kamerastativ geschraubt. Die Schrittmotoren haben je 0,7Nm mit 1:10 Getriebe, das sollte für eine große DSLR reichen. Oben kommt noch ein Aufsatz drauf, um die Kamera über das hintere Ende zu verschieben. So liegt der Schwerpunkt wieder über den Lagern. Angepeilt ist ein maximales Gewicht der Kamera von 4kg, die werden locker bewegt. Voraussetzung ist aber ein massives Stativ, mein Hama Stativ wackelt wie ein Lämmerschwanz.
    Der Verwendungszweck liegt zum Beispiel in der Astrofotografie, so kann die Kamera immer einem bestimmten Himmelskörper nachgeführt werden.
    Die Elektronik dahinter ist aber nicht meine Aufgabe

    Wie immer gilt, wer auch so ein Pan-Tilt haben möchte, kann sich melden.
    Geändert von MisterMou (23.03.2013 um 20:55 Uhr)
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Sieht nach guter Fräse aus

    Aber in Drehvorrichtung sehe ich keine Axialkugellager, kann aber auch an den Bildern liegen. Das würde ich hier nämlich erwarten!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Zitat Zitat von HannoHupmann Beitrag anzeigen
    Aber in Drehvorrichtung sehe ich keine Axialkugellager, kann aber auch an den Bildern liegen. Das würde ich hier nämlich erwarten!
    Das tut nicht not. Da liegen höchsten 6kg senkrecht drauf, das merken die Lager gar nicht. Die Verspannung ist minimal, das sieht nur so massiv aus. Wird das Zahnrad einmal angestoßen, dreht es sich ein paar Runden. Allerdings muss der Motor abgebaut werden
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    Coole sache, hab auch mal so was geplant. Zu welchem Preis würdest du die denn fertigen und vetkaufen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Was ist dir das denn wert?
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    Ich nehm mal an 100 euro sind viiiiel zu wenig!?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Jup, das reicht nicht einmal für das Material
    Wir können über 350€ VHB reden
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    Wie siehts denn mit dem Spiel aus?
    Der preis würde schon gehen, wenn das ding genau meinen wünschen entsprechen würde. Ich hätte halt lieber eine halterung, die die kamera im schwerpunkt schwenkt. Oder der schwerpunkt kann auch ein wenig unterhalb des drehpunktes sein. Die kamera sollte auch ohne strom ca in position bleiben.
    Die motoren habe ich auch schon dafür gekauft.
    Einerseits würde ich das ding für zeitraffer verwenden und für automatische videoaufnahmen. Darum will ich das ding irgendwo aufstellen und später ferngesteuert aktivieren.

    Aber aufbau finde ich sehr kompakt!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Wenn der Aufbau die Kamera im Schwerpunkt tragen soll, wird der Aufwand größer. Das sieht man schon allein an der notwendigen Baugröße.
    Solange die Kamera nicht im Schwerpunkt aufgehangen ist, ist ein selbsthemmendes Getriebe notwendig. Sonst würden sich die Motoren im stromlosen Zustand mitdrehen.
    Das Spiel ist klein genug für die Fotografie. Filmen ist auch möglich, aber nicht so weich, wie mit einem Zahnriemengetriebe. Außerdem stören Schrittmotoren die Tonaufnahmen, wenn man nur eine einfache Ansteuerung nimmt. Allgemein ist mir noch keine untergekommen, die ich nicht hören kann. Selbst 16kHz stören in solchen Situationen, da die meisten Menschen es hören können.

    Was hast du denn für Motoren gekauft?

    Ich plane eigentlich erst alles, mache eventuell Belastungstests und als allerletztes wird eingekauft.
    Du kaufst doch auch nicht erst Reifen und suchst dir dann ein Auto, dass dazu passt.
    Geändert von MisterMou (02.04.2013 um 23:50 Uhr)
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    Ich habe zuerst das Los gezogen für die Motoren und dann mal nachgedacht!

    Nein Spass beiseite. Ich habe bereits eine CAD-Zeichnung angefangen und die Pan- und Tiltantriebe soweit fertig. Ich habe den kleinsten Schrittmotor genommen den ich gefunden habe und noch genug Drehmoment aufbringt. (http://de.nanotec.com/schrittmotor_st2818.html) Darum habe ich dann den Rest des Aufbaus geplant. Weil ich für ein anderes Projekt auch so ein Schrittmotor benötigte hatte ich gerade drei davon bestellt (Versandgebühren in die Schweiz kostet gleich viel wie ein Motor! )
    Ich habe ein U-Förmige Halterung geplant. Der Tilt-Motor ist unten im U reingelegt und wird per langem Zahnriemen angetrieben. Tilt ist der Motor auf der anderen Seite vertikal unten im U und wird auch per Zahnriemen auf die Achse geführt. (Kann die Zeichnung mal nachliefern, hab die aber im Moment nicht da)
    Ich hatte mal eine L6470 (oder so) Schrittmotorsteuerung getestet und war eigentlich zufrieden damit. Auf die Geräusche habe ich nicht so geachtet, ist aber auch nicht soo schlimm da es mir mehr auf das Bild als den Ton draufankommt...
    Ich habe so eine Halterung mal mit Holz und grossen Schrittmotoren gebaut und wollte die Kamera damals im Nodalpunkt schwenken. Hatte da aber ein Berechnungsfehler und der Motor war zu schwach. War auch ein Zahnriemen, hätte wohl ein Schneckengetriebe nehmen sollen...

    Edit zm 2ten: Hier http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post357395 sieht man das Ergebniss des ersten Versuches...
    Geändert von rideyourstyle (03.04.2013 um 09:37 Uhr) Grund: Tippfehler
    ...wer nicht findet hat nicht gesucht...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] CMUCM2 mit Pan/Tilt-Halterung, Kabeln, Handbuch
    Von just4fun im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 14:40
  2. Servos für Pan/Tilt Kopf
    Von ml1969 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 16:30
  3. Shop für Pan/Tilt Mechanik gesucht
    Von FeuerTobi im Forum Mechanik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 14:15
  4. Pan-Tilt fur Webcam
    Von MarsoTexx im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 13:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •