-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Schneerobi

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    5

    Schneerobi

    Anzeige

    Ich und mein Kumpel wollen uns ein Schnee Pflug als Roboter bauen! Da wir nicht genau wissen wie wir sowas machen sollten haben wir mal einwenig goooglet und sind auf folgendes video gestoßen:
    http://www.youtube.com/watch?v=tPg1ZMiC9pA

    Wir wollen unseren SchneeRobi jetzt anhand dieses vorbilds bauen! (Natürlich nicht genau Identisch!!)
    Habt ihr noch weitere Ideen oder Tipps zum Material etc.???
    Wir werden nun zuerst einmal das Projekt aus Pape bauen um zusehen wo schwachstellen liegen und diese nachher berüksichtigen!
    Bilder FOLGEN!!!!

    MfG
    Mandi19

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    Im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen
    Alter
    30
    Beiträge
    99
    Moin,
    erstes Problem was ich sehe, ist das Material, woraus der "Prototyp" gebaut werden soll.
    Pape kann nachgeben und ich denke, dass ihr bei eurem gefährt in Gewichtklassen seit, wo die Chassis was stabieler sein sollte.
    Alu-Vierkantrohre wäre zB. ein anfang. Stabil und wiegen auch nicht viel. Der Rahmen von mein Quadrocopter habe ich aus 2 U Aluprofilen gebastelt und wiegt nicht mal 100g. Das meiste gewicht macht der Akku und die Motoren. (insgesamt 700g).

    Für Testzwecke würde ich den nur die Chassis ohne Verkleidung und Blink-Blink aufbauen.
    Alu-Vierkantrohre kosten nicht viel und gibt es im jedem Baumarkt, in vielen größen und stärken.

  3. #3
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Pappe ist für diese Zwecke nun wirklich ungeeignet.
    Am Gewicht würde ich nicht sparen, dafür aber stärkere Motoren kaufen.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    Im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen
    Alter
    30
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von 5Volt-Junkie Beitrag anzeigen
    [...]
    Am Gewicht würde ich nicht sparen, dafür aber stärkere Motoren kaufen.

    Stimmt... Wenn ihr Schnee schieben wollte, wäre Schwungmasse nicht verkehrt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Erstmal das und außerdem sorgt es auch für ein wenig mehr Traktion, wenn das Reifenprofil ordentlich in den Schnee gedrückt wird. Pappe scheidet nach kürzester Überlegung völlig für die Aufgabe aus (selbst für einen Test), da es absolut wabbelig ist. Da würde ich eher zu Holz raten, wobei man dann auch gleich mit Alu anfangen kann. In den Baumarkt würde ich dafür übrigens nicht gehen, da ist sowas zu teuer. Dann doch lieber in den Metallhandel, da bekommt man Metallprofile oft sogar zum halben Preis und die können sogar individueller zugeschnitten werden. Jedenfalls scheint so ein Schneeroboter, wenn er was taugen soll, einiges an Know-How zu erfordern, nehmt das also mal nicht auf die leichte Schulter. Außerdem gibt es alternativ zum Schneeschieber auch das Konzept einer Schneefräse, siehe zum Beispiel hier.

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Baaah so eine Schneefräse ist doch viel zu laut, damit ist der Ärger mit den Nachbarn vorprogrammiert!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.02.2013
    Ort
    Graz
    Beiträge
    211
    Ziemlich coole Idee. Das geht mal in eine ganz andere Richtung. Das Ding muss schwer sein, Leichtbau ist schonmal vom Tisch, dafür braucht es aber auch Power. Und die Bewegung ist auch was spezielles, schließlich muss es den Schnee auf einen bestimmten Ort zusammenschieben, oder zumindest auf eine Seite, vielleicht sollte man immer in der alten Spur zurückfahren, außerdem hat man immer viel Schlupf, ...

    edit:
    http://pinktentacle.com/2007/02/yuki...nowplow-robot/
    400kg und Raupenantrieb
    Aso, der nimmt den Schnee auf und komprimiert ihn zu Blöcken, die er dann wo ablegt
    Geändert von ichbinsisyphos (15.03.2013 um 01:15 Uhr)

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Die Idee mit den Blöcken ist ja mal cool. Erinnert mich natürlich sofort an Wall-E der auch nichts anderes gemacht hat - nur eben mit Schrott. Allerdings kann deren Roboter die Blöcke nicht zu formschönen Wolkenkratzern stapeln. Eigentlich ein Grund sofort noch einen Roboter zu bauen, der die Blöcke erkennt und an einer Stelle stapelt.

    Die Jungs aus dem Video oben haben eigentlich eine ganz solide Version gebaut und man sieht auch, dass der genug Power auf den Boden bringt um nicht zu rutschen. Hier hilft sicher das Gewicht der Akkus. Es wird aber auch deutlich, dass für ein vernünftiges Ergebnis auch eine vernünftige Mechanik benötigt wird. Alles andere ist Käse und eher als Spielzeug zu werten.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2008
    Alter
    28
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von HannoHupmann Beitrag anzeigen
    Die Idee mit den Blöcken ist ja mal cool. Erinnert mich natürlich sofort an Wall-E der auch nichts anderes gemacht hat - nur eben mit Schrott. Allerdings kann deren Roboter die Blöcke nicht zu formschönen Wolkenkratzern stapeln. Eigentlich ein Grund sofort noch einen Roboter zu bauen, der die Blöcke erkennt und an einer Stelle stapelt.
    In diesem Video sieht man, dass der yuki-taro die Blöcke stapeln kann, allerdings nicht gerade zu Wolkenkratzern



    Betreffend Gewicht gilt die Faustformel, dass die Masse die man schieben möchte, der Masse des Roboters entsprechen sollte. so gibt es am meisten Grip.

    etwas sehr wichtiges, was bei den meisten Schneeräumungs-Robotern oder -RC-modellen vernachlässigt wird, ist das räumschuld. man sollte es verstellen können, min. links/rechts drehen, ev. sogar teilen, damit es einen Keil bildet und den Schnee auf beide Seiten wegschiebt, so kann auch sehr schwerer Schnee geräumt werden. habe mal gesehen dass einer den Pflug exakt nach einem Vorbild gebaut hat und dieser hat mit abstand am besten geräumt von den Modell-pflugen die ich gesehen habe. wenn gewünscht versuche ich den Pflug nochmals zu finden.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    5
    Danke für alle eure Antworten )
    Wir bauen es nur aus Pappe um zusehen wie groß es werden soll
    Mit Alu anzufangen hört sich doch schon mal ganz gut an!!
    Hat jemand eine Idee wie man das Schild beweglich machen kann?? Also Hoch, Runter, Links, Rechts??
    Wir sind am überlegen ob wir den Aufbau für Geräte so bauen das man auch mal mehrere Verschiedene Geräte anhängen kann.
    Und Hummer wäre ganz nett wenn du denn Pflug nochmal suchst ))

    Könnt ihr mir einen Shop empfehelen zum Alu kaufen??

    MFG
    Mandi19

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •