Das amerikanische National Institute of Standards and Technology (NIST) optimiert das Modulationsverfahren des Zeitsenders WWVB und macht diesen so passend zu einer neuen Generation von Empfänger-ICs für Funkuhren in den USA. Zusätzlich zur bisherigen Amplitudenmodulation wird der Träger des Senders nun auch noch phasenmoduliert. Hierdurch wird der Empfangsbereich des Senders vergrößert und die Fehlerwahrscheinlichkeit beim Empfang reduziert. Dabei stört das neue Verfahren das alte nicht, und...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.