-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: User Interface für Nassbereich

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485

    User Interface für Nassbereich

    Anzeige

    Hallo
    Ich soll für ein Eigenheim-Hallenbad eine LED Beleuchtung bauen, die soll natürlich schalt- und dimmbar sein. Schalten ist ja kein Problem, da nehm ich einfach einen wassergeschützten (IP67 oder so) Einbautaster, aber wie mach ich das mit dem Dimmen, dass das Ganze modern und stilysch wirkt?

    Irgendwo hab ich mal so eine Art "Touch-Fader" gesehen, das war ne Leiterplatte mit speziellem Muster drauf (Zwei ineinander gehende Dreiecke oder so) mit dem dann hinter einer dünnen Plexi Wand die Beleuchtung gesteuert wurde. Leider find ich das nicht mehr...
    Ein wasserdichtes Poti wär auch eine Möglichkeit, sollte aber so flach wie Möglich sein und natürlich halbwegs preiswert (hab welche um 40€+ gesehen - eindeutig zu teuer).
    Ebenfalls ist mir ein Inkrementalgeber in den Sinn gekommen, der dann aber nur eine relative Positionierung hat (ich bin mir noch unsicher ob die vor- oder nachteilig ist)

    Das Interface soll dann an einen µC angeschlossen werden, dieser schaltet dann eben ein Relais vom Trafo ein und aus, bzw erzeugt die PWM. Insgesamt sollen 3 verschiedene Bereiche erstellt werden, die alle zusammen geschaltet und gedimmt, bzw. getrennt geschaltet und gedimmt werden können.

    Zu den LED Strips hab ich noch eine Frage...
    Die sind IP67 geschützt und somit eigentlich wasserdicht. Diese sollen am oberen Rand der Wandfliesen entlang laufen und müssen somit unterbrochen werden um eine saubere Kantenführung zu realisieren. Wie kann ich am besten die Kabel dran löten, damit das ganze wieder ziemlich dicht wird? mit Heißklebe abdichten?

    grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Wie wäre es mit 2 Reflexkopplern unter einer entsprechenden (Schalter)Abdeckung mit klar vergossenen Lichtöffnungen...ist der eine aktiv(die Hand davor) hochzählen die andere riunterzählen der PWM Time...

    Ich musste sogar mal Unterwasserlautsprecher für solch ein Bad besorgen...was die Leute alles brauchen bzw wollen...geben tuts fast alles, die müssen nur das entsprechende Konto flüssig haben..

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    ... Schalten ... kein Problem ... wie mach ich das mit dem Dimmen ...
    Kein Problem! So ein Taster kann nämlich auch "Morsezeichen" beigebracht bekommen. Mein Vorschlag: kurz drücken => ein/aus, länger drücken => (ein - und) fade in, kurz-kurzePause-längerdrücken => fade out. Ich glaube sogar, dass das bei Sensordimmern der Standard ist. Beim Faden würde ich a) wenn ein - dann beim aktuellen Wert beginnen oder b) wenn aus - dann z.B. bei einem Mittelwert beginnen.

    Denk daran, dass das Auge eine logarithmische Helligkeitsempfindung hat. Also die LED (da es ja stylisch sein soll) logarithmisch faden.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Das mit den Reflexkopplern ist denk ich schon mal ein guter Ansatz, auch wenn es "dursichtig" sein muss.
    Unterwasserlautsprecher?! Wie will man die denn hören? :P

    Das bringt mich gerade auf eine Idee...
    Wenn ich jetzt eine Reihe von Reflexkoppler hinter eine Plexiwand baue und somit eine Art "Linear-Touch-Sensor" mach. Dazu noch 3 einzelne Koppler, mit denen der Bereich ausgewählt werden kann. Kurz drücken ist Ein/Ausschalten und lange drücken wählt den Bereich zum dimmen aus.

    Das einzige Problem ist halt noch die Transparenz

    Ich denke, so werd ichs aber aufbauen, nur mit anderen Sensoren die hinter einer matten bzw einer folierten Plexiglas-Scheibe platz finden

    grüße

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Das einzige Problem ist halt noch die Transparenz
    Du könntest ja einen Kunststoff verwenden, der nur im IR durchlässig ist. Für das menschliche Auge würde er dann schwarz oder ganz tief rot erscheinen. Das minimiert vielleicht auch ein bißchen das Problem des Umgebungslichtes. Ansonsten ist Wasser und Netzspannung immer eine Kombi, von der ich persönlich meine Finger lasse .

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Wär eine Möglichkeit, ich bin aber gerade auf die Atmel QTouch Dinger gestoßen, hört sich interessant an
    Das funktioniert dann halt auch hinter Glas und so...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.02.2013
    Ort
    Graz
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von robo_tom_24 Beitrag anzeigen
    Unterwasserlautsprecher?! Wie will man die denn hören? :P
    Im Wasser ist die Schallausbreitung weit besser als in Luft: größere Schallgeschwindigkeit, weniger Dämpfung. Aber du hörst sie nur getaucht. Beim Übergang von einem dichteren zum dünneren Medium kommts zu Totalreflexion und man hört über Wasser gar nichts, wenn nicht irgendwas mitschwingt. OT Ende. :P

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Interface VB für Schrittmotoren
    Von Anderer im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 07:32
  2. Neue Features und Bugfixes: Flowcode 4.5 für alle "Flowcode 4.X für PIC"-User gratis!
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 12:20
  3. [Vorschlag]Flattr-Button für User
    Von Martinius11 im Forum Anregungen/Kritik/Fragen zum Forum und zum Wiki RN-Wissen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 16:55
  4. Transistorschaltung für Interface
    Von wolfiwilli im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 11:34
  5. Mehr und größere Bilder für alle User im Album
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 14:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •