-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mechanischer Schalter Leistung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256

    Frage Mechanischer Schalter Leistung

    Anzeige

    In einem Roboter soll die Spannungsversorgung mit einem Schalter geschalten werden können.

    Auf den Schaltern die ich hier rumliegen hab (diese hier), steht als Leistungsangabe nur ~250V/3A. Wie sieht das nun bei (niedrigeren) Gleichspannungen aus, sind die Angaben getrennt (also max. 250V und 3A) zu verstehen oder ist das die Gesamtleistung die ich über den Schalter jagen kann?

    Der durchschnittliche Stromverbrauch wird bei 15V durchschnittlich zwischen 5-8A liegen aber hin und wieder wird auch ein Solenoid kurz (100ms) eingeschaltet der auch nochmal 15A zieht.

    Das Hauptproblem dabei dürfte ja eigentlich die Funkenbildung und Abnutzung im Schalter, wenn unter Last geschalten wird, sein. Da die Motoren beim Ein/Ausschalten normalerweise nicht in Betrieb sind ist der Strom beim Schalten ja weitaus geringer und sollte nicht so schlimm sein?

    Alternativ habe ich mir auch überlegt den Schalter durch einen Mosfet zu ersetzen der mit einem kleinem Schalter gesteuert wird. Allerdings bin ich mir hier nicht sicher wie gut der den plötzlichen Stromanstieg durch den Solenoiden verträgt?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.437
    1234567890
    Geändert von i_make_it (02.02.2015 um 06:49 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Der heiklere Schaltvorgang soll ja -insbesondere bei Gleichstrom- der Trennvorgang sein. Auskunft sollte auch bei einem scheinbar so banalen Bauelement das Datenblatt liefern. Das gibt sicher weit mehr Details preis als der Aufdruck des Gehäuses oder die Anpreisung des Verkäufers oder des Katalogs. Wenn es sich um einem soliden Hersteller handelt, wird er auch Aussagen zur Stromtragfähigkeit des Kontaktes, das Verhalten bei Kurzschluss bzw. groben Stromspitzen, die Lebensdauer in Abhängigkeit vom Schaltstrom und, und, und ... machen.

    Ja, es mildert die Anforderungen an den Schalter ganz wesentlich, wenn er nur die Leistung der Steuerelektronik als Schaltbelastung tragen muss. Das ist auch für die EMV nur von Vorteil.

    Was die Stromsteilheit di/dt durch die Einschaltung des Solenoids angeht: Die dürfte ja per se durch die Induktivität des Bauteils auf di/dt = U/L begrenzt sein.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    14
    solange die 15A im geschlossenen zustand nur fliesen durfte der schalter sicher sein und sich nicht zu sehr belasten
    sonnst nehme 2 Parallel.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256
    Danke für eure Antworten

    Datenblatt hab ich mangels Hersteller/Typenbezeichnung leider keins und auch bei vergleichbaren Schlatern bei Conrad sind die Datenblätter sehr dürftig.

    Ich werde ihn einfach ausprobieren und sonst eben auf ein anderes Modell wechseln oder zwei parallel schalten.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Nur mal als Beispiel; ich weiß ja nicht, welche Bauform du einsetzen willst:
    Cherry Switches Miniatur-Schalter D4 250 V/AC D459-V3AA Steckanschluss 6,3 x 0,8 mm, Dog Leg

    Best.-Nr.: 704076 - 62 [Teilenummer: D459-V3AA]


    Den gibt's bei Conrad. Unter der Teilenummer, die ja der in der ersten Zeile entspricht, wirst du bei Cherry mit allergößter Sicherheit ein ausführliches Datenblatt finden. Bei anderen Markenprodukten wird das analog gehen.

    Was der Händler als Doku anbietet, ist bisweilen Murks. Die Info-Quelle der Wahl ist immer der Hersteller.

    Wenn dein Anwendungsfeld (Hobby, privat) es erlaubt, dann mach es per trial & error. Eine Sicherung sollte aber trotzdem Pflicht sein.

Ähnliche Themen

  1. Mechanischer Grundaufbau
    Von Manu_91 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 16:22
  2. Mechanischer Salamander
    Von ogni42 im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 11:22
  3. Mechanischer Aufbau für humanoiden Roboter
    Von geraldW im Forum Mechanik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 23:36
  4. einfacher mechanischer roboter
    Von morob im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 12:53
  5. Hilfe bei Schalter mit hoher Leistung :-(
    Von Flomix im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 22:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •