-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: CMPS10 Genauigkeit

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211

    CMPS10 Genauigkeit

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe irgendwie leichte Schwierigkeiten mit dem Kompass.

    Ich habe eine sich drehende Plattform aus Holz. Ganz außen ist der Kompass angebracht. Die Plattform dreht sich um den Punkt "o"

    ------o----X--

    Wenn ich die Plattform nun um 90° drehe, weicht der abgelesene Kompasswert um ca 10° ab.
    Sind die Sensoren so ungenau oder muss noch etwas kalibriert werden? Sollte ja auch in geschlossenen Räumen funktionieren - dem Magnetfeld ist es ja egal "wo".

    Hat evtl jemand einen Rat?

    Danke

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    42
    Datenblatt des Kompasses lesen, Seite 15. Dort steht was über die Genauigkeit und die Fehleranfälligkeit. (Edit: Meine Antwort bezieht sich auf das autmatisch verlinkte Datenblatt für den CMPS03)

    Oder anderen Kompass ausprobieren, z.B.
    http://teske-electronics.de/product_...roducts_id=347 für 3.3 - 5V
    http://www.watterott.com/de/LSM303-Breakout-Board für 1.8V

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211
    Ja, der CMP10 ist mit etwa 4° Genauigkeit angegeben - das ist aber viel genauer als das, was ich auf meinem Tisch feststelle. Ich frage mich nur warum.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    42
    Ich würd's mal mit Kalibrieren versuchen. Wenn ich mit Google nach cmps10 Suche finde ich an 4. Stelle eine Doku in der erklärt wird, wie die Kalibrierung abläuft.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von filth Beitrag anzeigen
    Sollte ja auch in geschlossenen Räumen funktionieren - dem Magnetfeld ist es ja egal "wo".
    Aber nicht genau zwischen Metalgegenständen im Raum, die die Feldlinien verzerren.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211
    Hmm - auf meiner Plattform befindet sich ein Halter aus Metall (diese Baumarktwinkel) in Form von einem "U"

    ...|_|.....x

    so sieht es von der Seite aus. x ist der Sensor.
    Könnte das Teil schon stören? Falls ja, sollte die Störung nicht "linear" sein?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... auf meiner Plattform befindet sich ein Halter aus Metall (diese Baumarktwinkel) ...
    Aus Metall!? Kupfer=Metall=unmagnetisch, Alu=Metall=unmagnetisch, U-Magnet=Metall=ziemlichmagnetisch*ggg*, Mu-Metall=Metall(meist zum Abschirmen von Magnetfeldern), Flach-/Winkeleisen(heisst eher "Stahl")=Metall=magnetisch-störend. Die Auswahl - selbst im Baumarkt - ist groß, ein Baumarkt schreibt aber meist dazu was für ein Metall das ist.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Probiers mit einer neuen Kalibrierung, aber weit weg vom Schreibtisch, Heizkörpern, oder allen anderen großen Metallteilen. Dann geht es so halbwegs.
    Zusammen mit den Beschleunigungssensoren ist der Kompass etwas träge, er braucht 640ms um einen neuen Wert zu berechnen. Daher mal langsam die Plattform drehen.
    Ich will eine eigene Software für die Auswertung der Rohdaten basteln, aber kennt einer eine Methode wie man die Werte kalibriert?
    LG!
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Andre_S
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    310
    Hallo,

    also der CMPS10 ist recht genau, deine 10° sind absolut nicht nachvollziebar...
    Ich habe 2, brauchte bisher keinen Nachkalibrieren, dies kannst Du allerdings gern tun, man kann ihn ja wieder auf Werkskalibrierung zurücksetzen. Wichtig ist wirklich, je nach Metallart und Größe recht weit weg zu bleiben. Schon kleinere Teile welche man so im Bot verwendet störten bei mir bereits in 15cm Nähe. Eventuell kannst Du das Teil mit einem "Nichtmetallstab" von der Plattform (vielleicht nach oben) absetzen, natürlich weiß ich nicht ob dies bei Dir geht.
    Also ich lese auf Basis I²C in deutlich schnelleren Zyklen, nämlich im zweistelligen ms Bereich, aus, habe jetzt aber nicht ins Datenblatt geschaut, denke aber die 640ms sind sicher noch etwas anderes. Seriell und PWM habe ich allerdings keine Erfahrungen.

    Also teste ihn nochmal, weit ab von Metallteilen und Flächen und am besten mit Examples welche dazu angeboten werden. Es sei denn Du bist sicher, dass kein Fehler in Deiner Software ist, ich habe keine Abweichung größer 3° bei mir feststellen können.

    Gruß André
    http://home-robotics.de
    ____________________________

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211
    Hallo,

    ich konnte jetzt mein U testen. Die Teile sind magnetisch und mit Sicherheit für die Probleme verantwortlich. Ich überlege nun, ob ich das Teil umbaue oder den Sensor wegsetze.
    Wahrscheinlich werden magnetische Teile in der Nähe immer für Probleme sorgen, daher ist mit Sicherheit der Umbau die beste Lösung.

    Gruß
    Alex

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. CMPS10 defekt?
    Von avlbger im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 22:29
  2. CMPS10 E-I2C Example v1.1 for C-Control I V2.0
    Von Windt H.J. im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 13:11
  3. Timer 1 Genauigkeit
    Von asunn im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 23:51
  4. AD Genauigkeit erhöhen
    Von philiph im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 17:02
  5. AD-Wandler Genauigkeit
    Von Arexx-Henk im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 16:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •