-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Port Gegen Port schalten HILFE

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    8

    Port Gegen Port schalten HILFE

    Anzeige

    Hallo,

    Ich bin mir nicht sicher ob das hier rein gehört, aber ich habe sonst nichts passenderes gefunden.

    Ich habe folgendes Problem.
    Für eine Tastermatrix müssen Ports Gegen Ports geschalten Werden.
    Wäre super wenn mir Jemand helfen könnte und eventuell ein Kleines Prog dazu Schreiben kann.
    Die Programmierung ist in cbas geschrieben.

    Schonmal danke

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Beim Abfragen einer Tastenmatrix schaltet man Widerstände dazwischen um einen direkten Kurzschluss zu vermeiden. Ein Beispiel:


    (Bild von http://www.sprut.de/electronic/pic/g...ten.htm#tasten)

    Das ist zwar ein PIC, aber das Prinzip ist bei den AVR dasselbe.

    Zur Abfrage: Zu Beginn sind alle Pins Eingang,10 bis 13 zusätzlich mit internem PullUp. Nacheinander werden dann jeweils Pin 6 bis 9 Ausgang und Low und der Pegel von Pin 10 bis 13 wird eingelesen. Wird bei auf Low geschalteter Spalte ein Taster gedrückt erscheint das Low auch in der betreffenden Zeile am Eingang des µC.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    8
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Werd ich gleich mal ausprobieren.

    Danke
    greetz Benny

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Beim AVR kann man auch alternativ zu den Widerständen die internen Pullup Widerstände nutzen. Die Hälfte der Port-Pins dient als Eingänge mit aktivem Pullup. Von der anderen Hälfte der Pins ist nacheinander jeweils einer als Ausgang auf Low, die anderen sind als Eingang geschaltet. Es ist also zu jeder Zeit immer nur 1 IO-Pin auf Ausgang, so dass man nie eine Problem mit dem gegeneinander hat.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    8
    Ist auch eine Idee.
    Hab erst gestern Abend Zeit gehabt zum schreiben, hat aber super funktioniert.
    Nochmal danke euch beiden

Ähnliche Themen

  1. Port mit Tastendruck dauerhaft schalten
    Von RAM im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 07:42
  2. LED schalten mit mega32, Port reagiert nicht!?
    Von marius86 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 14:49
  3. USB Port (5V) gegen überstrom schützen?
    Von Amiwerewolf im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 22:21
  4. LCD geht an PORT B & C, aber nicht an PORT D?
    Von PeterJ im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 14:30
  5. Welchen Port kann ich als PWM-Port benutzen?
    Von Zeroeightfifteen im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2005, 14:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •