-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Atxmega geht nur ohne Platine

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356

    Atxmega geht nur ohne Platine

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    Ich hab ein recht skuriles Problem:
    Ich hab mir für meinen RGB Kontroller und zum einarbeiten 3 atxmega 32a4 bestellt.
    Platinen geätzt, durchgemessen und auf Lötbrücken geprüft.
    Alles Problemlos.
    Programmer angeschlossen(Diamax All Avr) auf PDI und 3.3V umgestellt und mit der Schaltung verbunden.
    Resultat: Der Chip antwortet nicht.
    Zu erst dachte ich, er wäre kaputt, da ich am anfang aus versehen auf 5v gestellt hatte, also hab ich ihn wieder ausgelötet, ein kleinwenig geflucht und einen neuen eingebaut.
    Dann der Schock: der geht auch nicht.
    ----> irgendwas stimmt nicht.
    Daraufhin hab ich den chip wieder ausgelötet und nur 4 drähte(Reset,PDI,Pin 8-GND,Pin 9-Vcc) angelötet, und der Chip wird auf anhieb vom Programmer erkannt und lässt sich lesen/schreiben.
    Dann hab ich den ersten genommen und selbiges gemacht, woraufhin dieser trotz der versehentlichen überspannung perfekt funktionierd.
    Nun meine Frage:
    Was kann man in der Schaltung falsch machen damit der Chip nicht mehr antwortet ?
    Der einzige unterschied ist, das bei der Platine Avcc und Vcc verbunden ist, bei der losen verdrahtung nicht, gnd und vcc sind in der Platine alle untereinander verbunden, dürfte aber nichts ausmachen, da GND ohnehin intern verbunden sind.
    Ist es falsch Avcc und Vcc zu verbinden ?
    Der ADC brauche ich ohnehin nicht.

    Was mache ich falsch ?
    Die resourcen im internet sind leider immernoch recht spärlich und das ist das erstemal das ich einen atxmega hab.
    //EDIT: Das Layout und den Shaltplan kann ich erst heute abend reinstellen.
    Geändert von Thalhammer (12.02.2013 um 23:37 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Du hast es vielleicht schon selbst gesagt: Versuche also auch noch AVCC in dem fliegenden Aufbau mit zu verbinden, wenn dann wieder nichts geht hast Du deinen Fehler. Da die Controller anscheinend noch funktionieren, nachdem sie ja schon in der Schaltung eingebaut waren, sollte dieser Test problemlos möglich sein.

    Was kann man in der Schaltung falsch machen? - Leider noch zu viel

    Viele Grüße
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    Avcc mitverbinden werd ich morgen auf jeden fall machen.
    falls das der Fehler ist, wie müsste man den Avcc dan anbinden ?
    Wenn ich den nicht verbinde geht ja der ADC später mal nicht.
    Denn brauche ich zwar im Moment nicht, aber ich hab ja auch noch nen atxmega 128a1, den ich für ein dev.board verwenden will, wo ich den Adc auf jeden fall brauche.
    Was das Layout angeht, komm ich zwar Im Moment nicht ran, aber es ist nicht sonderlich kompliziert, es ist nur der uC mit 16xBC817(+Vorwiederstände), zwei usarts auf Steckerleisten und PORTB,PORTA und PDI auf steckerleisten.
    Allerdings ist noch nichts ausser dem uC bestückt, weshalb die Pins mit ausnahme von PDI und den 8 Stromanschlüssen (Avcc, 3xVcc und 4xGND) eigentlich unverbunden sind.
    Auf Brücken hab ich schon mit einem Ohmmeter geprüft, und eine falsche verbindung kann ich mir nicht vorstellen, da ich den Schaltplan mit Eagle erstellt habe und auch geroutet habe, und Eagle lässt bei verwendung des Routingwerkzeugs ja eigentlich garkeine Fehlverbindung zu.
    zwischen Vcc und GND ist !!1!! 100nF kerko vorgesehen, aber nicht bestückt, dürfte aber nicht das Problem sein, da ich den
    1. Bei der Variante ohne Platine auch nicht hab und
    2. Ich doch davon ausgehe, das ein USB Anschluss eine Ausreichend saubere Spannung liefert.
    Morgen teste ich das mit Avcc.
    Sollte sich herrausstellen, dass das das Problem ist, so hab ich aber ein Problem, da dann mein ganzes Layout nicht mehr hinhaut.

    MFG Thalhammer
    PS: Erstaunlich wie wenig gute Tutorials (gescheige denn Schaltpläne) man für die Xmegas findet obwohl es die jetzt schon mehr als 4 Jahre giebt.
    Das SMD Gehäuse ist wohl doch noch nicht alzu verbreitet in Bastlerkreisen.

    //EDIT:
    Ich hab jetzt mal den Avcc, Vcc an Pin9 und GND an Pin30 verbunden, und dennoch funktionierd der uC.
    Ich kapier einfach nicht was ich auf der Platine falsch mach.

    //EDIT:
    Ich hab den Fehler gefunden:
    Durch eine Brücke an einer engen stelle war PDI mit GND verbunden, die Brücke hatte zwar einen Widerstand von rund 90kOhm, hat jedoch ausgereicht um das Programmieren unmöglich zu machen.
    Naja was solls, die ganze Aktion hat mich zwar jetzt ne menge ärger und ein bein des uC's gekostet(war zwar nur mit einer Status Led belegt, und kann deshalb leicht über einen kleinen draht korrigiert werden, sieht aber dann nicht mehr ganz so schön aus) aber am ende lernt man daraus ja.
    So und jetzt gehts ans fertig bestücken und testen.
    Danke für eure Hilfe.
    Den Schaltplan stelle ich demnächst noch rein, einfach der Vollständigkeit halber.
    Geändert von Thalhammer (12.02.2013 um 23:36 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Geht es auch ohne...
    Von Da_Vinci13 im Forum Asuro
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 11:16
  2. rowalt Platine und Programmer ### edit### -> geht
    Von robo_wolf im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 19:42
  3. Geht sowas ohne µC?
    Von Björn im Forum Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 18:43
  4. Platine in EAGLE kopieren ohne Änderung der Bauteilnummern
    Von chr-mt im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 13:54
  5. Ohne mampf kein Kampf (ohne strohm geht nichts)
    Von Andal im Forum Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.11.2004, 20:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •