-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Funkübertragung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.01.2013
    Ort
    NRW, Bergisch Gladbach
    Beiträge
    61

    Funkübertragung

    Anzeige

    Hallo,

    Ich über lege seit längerer Zeit einen Roboter mit Funkübertragung zu steuern. Ich habe mich im Internet erkundigt und habe ein Funkmodul von Xbee gesehen. Ich habe nun eine Frage, ob man sich so ein Modul selber bauen kann oder ob man immer die 25€ dafür zahlen muss

    MFG Luigi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    "[...]ob man sich so ein Modul selber bauen kann[...]"
    Nein.
    "[...]oder ob man immer die 25€ dafür zahlen muss[...]"
    Auch nein. Es gibt die RFM12-Funkmodule (zum Beispiel bei Pollin) für deutlich schmaleres Geld. Dafür ist die Ansteuerung nicht immer ganz einfach ...

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    42
    Moin,
    also ich habe mit den Funkmodulen RFM12 (gibt's günstig z.B. hier: http://teske-electronics.de/index.php?cPath=18_41) gute Erfahrungen gemacht. Das sind Receiver/Sender in einem, also ideal für eine Bidirektionale Kommunikation. Die senden im 868Mhz Bereich und sind für die Übertragung kleinerer Datenmengen (Also kein Videostream o.ä.) wunderbar geeignet. Gibt auch schon welche im 2.4Ghz Bereich, mit denen habe ich mich aber bisher noch nicht befasst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Für´s Roboterbasteln ist auch Bluetooth ganz gut geeiget, weil als Gegenstück braucht man auf der anderen Seite nur einen Computer/Laptop mit Bluetooth, und das haben ja schon viele integriert.

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem BTM222 gemacht (gibt´s z.B. bei Amazon, CSD oder auch Ebay). Im Prinzipt tunnelt das Modul eine RS232 - Schnittstelle, die man dann am Computer mit einem Hyperterminal oder auch mit selbstgestrikter Software ansteuern kann.
    Das Modul kann an sich noch viel mehr, die Konfiguration (Bluetooth - Hostname usw.) ist über RS232, der Verbindungsaufbau mit dem PC erfolgt dann einfach über das Menü des Bluetooth - Gerätes.
    Reichweite lag bei mir so bei 60m auf der Straße.

    Mfg Thegon

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    32
    Hallo ich würde auch gern mal mit Funkmodulen arbeiten

    Ich habe noch ein Sende und ein Empfangsmodul liegen, nur leider habe ich keine Ahnung wie man sie ansteuert. Ich würde es gerne an einem AVR anschließen um damit ein zwei Relais zu schalten.

    Das Sendemodul hat 4 Pole und eine Frequenz von 433.92 MHz

    Das Emfangsmodul hat 8 Pole und hinten steht A2ABTAE-D2 drauf.

    Wenn mir irgend jemand irgenwelche infos zu diesen sachen geben kann, wäre ich den jenigen sehr dankbar.
    Geändert von Tjorven (10.02.2013 um 20:57 Uhr)

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    32
    Kann mir keiner irgendwie helfen ?

    Schade

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Schau bitte mal HIER oder HIER sind das Deine Module ??

    Gerhard

    P.S. hast PN
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von markusj Beitrag anzeigen
    "[...]ob man sich so ein Modul selber bauen kann[...]"
    Nein.
    "[...]oder ob man immer die 25€ dafür zahlen muss[...]"
    Auch nein. Es gibt die RFM12-Funkmodule (zum Beispiel bei Pollin) für deutlich schmaleres Geld. Dafür ist die Ansteuerung nicht immer ganz einfach ...

    mfG
    Markus
    Die Ansteuerung bekommt man auch schnell in den Griff, Beispiel:
    http://www.roboternetz.de/community/...ersal-ohne-IRQ
    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.01.2013
    Ort
    NRW, Bergisch Gladbach
    Beiträge
    61
    Danke Frank für den link. War hilfreich
    Gruß Louis
    Go to www.louis-morgner.de

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    32
    Ja genau solche module sind das

    der Empfänger von Wattrott sieht genau so aus wie meiner
    und der Sender sieht wie der (http://www.rentron.com/remote_control/TWS-434.htm) aus.

    schon mal vielen Dank für die Information

    ich muss jetzt nur noch wissen wie ich die Module an ein ATmega 8 anschließe

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Funkübertragung
    Von Gerko im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 21:40
  2. Funkübertragung
    Von Deathadders im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 17:13
  3. Funkübertragung
    Von jumbo im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 20:12
  4. [ERLEDIGT] Funkübertragung
    Von Flite im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 17:05
  5. Funkübertragung
    Von seitenmaster im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2005, 12:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •