-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Neue Lötstation...aber falsche Spitzen (bleifrei) zu bleihaltigem Lot?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.055

    Neue Lötstation...aber falsche Spitzen (bleifrei) zu bleihaltigem Lot?

    Anzeige

    Hallo beisammen,

    da es inzwischen doch was mehr mit der Löterei geworden ist und ich in den letzten Zwei Wochen die Vorteile einer guten Lötstation eines Freundes austesten durfte, habe ich mich entschieden, die Augen nach einer günstigen Lötstation aufzuhalten. Dabei ist mir eine wirklich günstige, gebrauchte Ersa i-con nano über den Weg gelaufen. Zur Lötstation selbst gabs ne 1,6mm Meißelspitze dazu. Und da ich ja auch ein Feingeist werden möchte, hab ich mit noch ne 1mm-Spitze bleistiftspitz und ne 0,4mm Bleistiftspitze dazu bestellt.
    Was ich allerdings vorher nicht gesehen hatte ist, dass die Spitzen als "bleifrei" gekennzeichnet sind.

    Nun meine Frage:
    Was ist der Unterschied bei Spitzen für bleifreies und bleihaltiges Löten?
    Kann ich meine neuen Spitzen auch für bleihaltiges Lot verwenden?

    Ich vermute mal, da bleifreies Lot nicht so leicht zu verarbeiten ist, haben Spitzen zur bleifreien Anwendung höhere Maßstäbe was das verwendete Material anbelangt, sind aber "abwärts kompatibel" mit bleihaltigem Lot?

    Ich habe selber bisher nur bleihaltig gelötet und hab auch noch einiges an bleihaltigem Lot hier, was ich natürlich verwenden möchte.
    Ob ich danach mal auf bleifreies umsteige, weiß ich noch nicht, da es ja um einiges komplizierter sein soll. Aber bis mein Lot verbraucht ist, dürfte es noch einige Monate/Jahre dauern

    Falls ich die Spitzen nun für bleihaltiges Lot verwende, kann ich sie hinterher, falls ich irgendwann umsteigen sollte, problemlos so reinigen, dass ich damit auch bleifrei arbeiten kann?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Zitat Zitat von Cysign Beitrag anzeigen
    Kann ich meine neuen Spitzen auch für bleihaltiges Lot verwenden?
    Ja.

    Falls ich die Spitzen nun für bleihaltiges Lot verwende, kann ich sie hinterher, falls ich irgendwann umsteigen sollte, problemlos so reinigen, dass ich damit auch bleifrei arbeiten kann?
    Bleib bei bleihaltig

    Bleifrei macht nur bei Consumerartikeln in Massenproduktion Sinn, weil dort die Platinen in Massen nach einigen Monaten weggeschmissen werden. Privat ist bleihaltig besser:
    - Leichter zu löten
    - Lötdampf, der bei Bleihaltig aufgrund des agressiveren Flussmittels schädlicher ist, zudem wird bei Bleifrei eine höhere Temperatur benötigt, was noch mehr Dampf erzeugt
    - Einfachere beurteilung der Qualtität einer Lötstelle (Glanz)
    - Haltbarer als Bleifrei (was jetzt bei Privatprojekten nicht so wichtig ist, aber z.B. im automotive-Bereich)

    Einfach nachdem man mehr gelötet hat Hände waschen, dann braucht man sich auch keine großen Sorgen um seine Gesundheit aufgrund des Bleis machen.

    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.055
    So handhabe ich das momentan auch.
    Kann man denn ne Lötspitze problemlos wieder so sauber bekommen, dass man damit bleifrei löten kann?

    Und wie ist das eigentlich mit dem Anfassen der Lötspitze? Bei meinem 20€-Lötkolben hab ich mir da nicht so Gedanken gemacht... aber man sagt ja, bei ner Lötstation soll man die Spitzen nicht mit bloßen Händen anfassen^^

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Löten kannst Bleihaltig und Bleifrei immer auch durcheinander nur die Bleifreie Lötstelle ist dann nicht mehr RoHS Konform aber das kann dir als Privatmensch egal sein.
    Anfassen kannst du die Spitze soviel du willst die 300°C brennen alles organisches weg. Nur um deine Finger musst du dir sorgen machen falls der Lötkolben an ist .
    Ich fass die Spitzen aber fast nicht an, sogar wenn sie kalt sind. Weil in meinem Hirn gespeichert ist das die immer Heiß sein können.

    Gruß Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.055
    Stimmt, ROHS ist mir egal, solange ich nicht plane, was im großen Stil zu verkaufen

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    18
    Stimmt, ROHS ist mir egal, solange ich nicht plane, was im großen Stil zu verkaufen
    egal welcher verkauf. ob klein oder großer stil ist nicht erlaubt ohne Bleifrei. Aber sinn macht Bleifrei für einen Privatmann nicht da es echt als "schlechter Lötbar" gilt. Der Große Nachteil ist halt bei den Lötstellen das sie nichtmehr glänzen und somit eine optische überprüfung nichtmehr gegeben ist.

    Bei der langzeitwirkung bin ich mir nicht sicher ob nicht sogar das Bleifrei durch den höheren Schmelzpunkt weniger fliest wie Bleihaltiges! Anfangs war es soweit ich weis das ein großer Hersteller einer bekannen Spielekonsole Lot mit niedrigerem Schmeltzpunkt verwendet hat. Der Hersteller hat es dann in der Tat damit begründet das die nicht so lange halten soll oder "wer benutzt das produkt schon 10 Jahre". Aber die haben jetzt auch auf ein anderes Lot umgestellt und sind somit auch über der Schmelztemp. von Bliehaltigem Lot

Ähnliche Themen

  1. atmel brigt neue 32bit-prozessoen aber keine news für lizenz
    Von kolisson im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 17:22
  2. Spitzen-Drehmoment?
    Von 3TageBart im Forum Motoren
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 20:26
  3. Geräte vor Spannungs-Spitzen schützen
    Von Kaiser-F im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 13:35
  4. Lötspitze Spitzen
    Von simonit im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 16:49
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 14:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •