-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welche Controller ??

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Hessenländle
    Beiträge
    10

    Welche Controller ??

    Anzeige

    Hallo alle zusammen,

    ich entwickle gerade eine komplexe digitale Schaltung.
    Das nächste mal möchte ich so eine Schaltung eher mit einem µC realisieren.

    Auf eurer Seite habe ich bisher folgende mögliche µC gefunden:
    - PIC's
    - AVR's
    - 8051'er
    - Basic Stamps
    - C-Control-Units I + II
    - PSoC's ?! (Habe ich in der ELV von gelesen)
    - JUnit's ? (Ebenfalls in der ELV entdeckt)

    Was nun, bei der Auswahl ??

    Ich weiß das ich eher zu den Leuten gehöre die den µC mit Basic oder BASCOM, also einer leichteren Programmiersprache programmieren möchte. Ich wäre aber auch bereit meine alten Assemblerkenntnisse wieder aufzufrischen, wenn die µC dafür günstiger sind ??

    Weiterhin sollte mit dem µC auf jeden Fall eine LCD-Ansteuerung realisierbar sein, für eine Menuesteuerung des µC. Ich glaube aber das dies mit jeden µC möglich ist, oder ?? Die Verarbeitungszeit des µC bei meinen momentanen Vorhaben ist eher zweitrangig.

    Nun weiß ich nicht welche µC und Entwicklungsboards am ehesten für diese Zwecke in Frage kommt.

    Könnt ihr mir etwas empfehlen was Einsteigertauglich ist ?

    Danke und Gruß, freecell.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    ich kann die AVRs empfehlen, Experimentierschaltungen und Schaltpläne für Programmieradapter sind in diesem Forum zu finden und wenn Fragen auftauchen, sind auch genügend Leute vorhanden, die gerne Fragen beantworten
    die geforderten Sachen sind kein Problem und man kann sie mit BASCOM, C oder Assembler programmieren

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    18
    Ich kann die PICs nur empfehlen, die kriegt man einfach (Reichelt), sind günstig (max. 8 EUR) und sind nicht kaputt zu kriegen (Funktionieren nach dem man sie schon verpolt hatte, 3x Ein- und Auslöten und man kann sie über nen Spannungsteiler und nem Vorwiderstand an 220V betreiben , ich hab bisher nur einen einzigen kaputt gekriegt).

    Dokumentationen gibt es genügend im Netz (z.B. www.sprut.de).

    Einen In-Circuit-Debugger (ICD2) bekommt man von Microchip für vergleichbar wenig Geld (ca. 120EUR oder samt evaluation Board 180 EUR).

    Der Assembler ist nicht schwer (RISC) und mit MPLAB ist die Entwicklungsumgebung auch ganz gut. Nur gibt es keinen freien C-Compiler, der is aber in der Entwicklung. Es gibt aber diverse andere Sprachen für die es Compiler gibt.

  4. #4
    Gast

    Re: Welche Controller ??

    Zitat Zitat von freecell
    Hallo alle zusammen,

    ich entwickle gerade eine komplexe digitale Schaltung.
    Das nächste mal möchte ich so eine Schaltung eher mit einem µC realisieren.

    Auf eurer Seite habe ich bisher folgende mögliche µC gefunden:
    - PIC's
    - AVR's
    - 8051'er
    - Basic Stamps
    - C-Control-Units I + II
    - PSoC's ?! (Habe ich in der ELV von gelesen)
    - JUnit's ? (Ebenfalls in der ELV entdeckt)

    Was nun, bei der Auswahl ??

    Ich weiß das ich eher zu den Leuten gehöre die den µC mit Basic oder BASCOM, also einer leichteren Programmiersprache programmieren möchte. Ich wäre aber auch bereit meine alten Assemblerkenntnisse wieder aufzufrischen, wenn die µC dafür günstiger sind ??

    Weiterhin sollte mit dem µC auf jeden Fall eine LCD-Ansteuerung realisierbar sein, für eine Menuesteuerung des µC. Ich glaube aber das dies mit jeden µC möglich ist, oder ?? Die Verarbeitungszeit des µC bei meinen momentanen Vorhaben ist eher zweitrangig.

    Nun weiß ich nicht welche µC und Entwicklungsboards am ehesten für diese Zwecke in Frage kommt.

    Könnt ihr mir etwas empfehlen was Einsteigertauglich ist ?

    Danke und Gruß, freecell.


    Wenn es für lau und leistungsstark (M16C) sein soll, siehe:

    http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-152611.html

  5. #5
    Gast
    ca 95% der Roboternetz User setzen auf AVR
    sehr preisgünstig, leistungsfähig und man findet schnell Hilfe. Zudem gibts hier viele Experimentierboard´s dafür

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    18
    Wenn es für lau und leistungsstark (M16C) sein soll, siehe:

    http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-152611.html
    Dafür zahl ich pro µC das 3-fache wie für z.B. nen PIC. Und der reicht allemal für nen Einsteiger.

  7. #7
    Gast
    Zitat Zitat von FireBird2003
    Wenn es für lau und leistungsstark (M16C) sein soll, siehe:

    http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-152611.html
    Dafür zahl ich pro µC das 3-fache wie für z.B. nen PIC. Und der reicht allemal für nen Einsteiger.

    Ist natürlich ne Frage, wieviele MCs Du brauchst.
    Aber wenn noch die Schwester, der Bruder, die Eltern, Freunde, etc. jeweils 4 Stück mitbestellen, kommt man zu viel leistungsfähigeren Controllern als den Pics und dazu noch mehr, als man je braucht

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Hessenländle
    Beiträge
    10

    Entschieden

    Halle alle zusammen und danke für die bisherigen Antworten!

    Ich habe mich entschieden es mit den AVR's zu probieren,
    da ich sie in "Basic" Bascom programmieren kann und die Preise
    für die Bausteine auch recht günstig sind, zumindest um einiges günstiger als C-Control.

    PIC's wären eine echte Alternative gewesen, wenn ich dann nicht doch lieber in Basic programmieren würde. Wenn ich einmal feststelle das Bascom zu langsam sein sollte, kann ich die AVR's ebenfalls in Assembler programmieren.

    Ich habe mir erstmal das BASCOM-AVR Einsteiger Buch bestellt um in die Materie reinzukommen.


    Danke und Gruß, freecell.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •