-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Arduino -> L293D -> Schrittmotore

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    6

    Böse Arduino -> L293D -> Schrittmotore

    Anzeige

    Arduino Uno R3 USB-Powered
    L293D auf Breadboard
    Pinbelegung nach:

    Spannung (12V/5V) vom seperatem PC-Netzeil

    Motor Zuckelt nur, hin und wieder ein paar schritte die Richtig aussehen. Wird nur eine Spule Bestromt springt er brav um ein paar Grad hin und her.
    Alles an Phasen gedreht und getauscht was geht, alle Brücken 4-Fach überprüft.

    Folgender Code:
    Code:
      int m11 = 8;
      int m12 = 9;
      int m21 = 10;
      int m22 = 11;
    
    
    void setup() {  
    
      pinMode(m11, OUTPUT);   
      pinMode(m12, OUTPUT);     
      pinMode(m21, OUTPUT);     
      pinMode(m22, OUTPUT);     
    
      
    }
    
    void loop() {
      digitalWrite(m21, LOW);
      digitalWrite(m22, HIGH);
      delay(50);
    
      digitalWrite(m11, LOW);
      digitalWrite(m12, HIGH);
      delay(50);
    
    
      digitalWrite(m22, LOW);
      digitalWrite(m21, HIGH); 
      delay(50);
    
      digitalWrite(m12, LOW);
      digitalWrite(m11, HIGH);
      delay(50);
      
    }
    Hat wer eine Idee was hier nicht stimmt? Ich habe keine Ahnung mehr was hier noch falsch sein könnte.

    Grüße

    Andi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Es gibt doch eine Library "Stepper". Hast du die schon mal probiert?
    Ich habe zwar auch einen UNO, programmiere aber in C.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    6
    Danke, daran hatte ich noch garnicht gedacht. Werde es mal ausprobieren.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    6
    Problem besteht immer noch, auch mit Beispiel-code das selbe problem. Der Motor schafft hin und wieder ein paar schritte, mit glück dreht er sich auch mal ganz. Nicht reproduzierbar, sobald man den ardunio neu startet kann es auch wieder sinnfreies gezuckel sein.

    Motorspannung sind 12V vom PC-Netzteil
    "Logikspannung" 5V vom PC-Netzteil
    Ground ist eben Ground.
    Schrittmotor ist dieser hier:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mineba_Stepper.jpg
Hits:	20
Größe:	81,9 KB
ID:	24348

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Sind Wackelkontakte auf den Breadboard auszuschließen? Es klingt, als ob eine Phase Aussetzer hat, egal, ob Controller- oder Motor-seitig.

    Gib doch jede Bewegungsphase mal statisch aus ( --> vier Tests) und kontrolliere physisch/messtechnisch, ob die Motorbestromung so ist, wie erwartet.
    Wenn du ein Oszilloskop benutzen kannst, geht's natürlich noch einfacher. Dann ist eine dynamische Darstellung noch aussagekräftiger.

    Wo wird eigentlich loop() aufgerufen? Braucht's in µC-C keine main() ?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Südbrandenburg
    Beiträge
    42
    Hallo,
    wie hast du denn den Motor angeschlossen?
    Mindestens 2 Anschlüsse sind bei dir unbenutzt.
    Lies mal hier: http://www.schrittmotor-blog.de/?p=12
    Gruß
    Bernd

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    6
    Werde das mit den LEDs mal tun, ist eine gute idee.

    Die Schrittmotoren habe ich so angeschlossen das die gesamte Halbbrücke genutzt wird, also Bipolar. Da ich ein paar 293Der übrig habe hab ich es mal mit mehr saft versucht, auch wenn man so viel Spannung dran gibt das der L293D nach 20 Sekunden platzt wird es nicht besser....

    Grüße

    Andi

    //
    Wo wird eigentlich loop() aufgerufen? Braucht's in µC-C keine main() ?
    Das Arduino-C kennt setup() das einmalig beim starten abgerufen wird und danach wird loop() endlos durchgelaufen.
    Geändert von Mechatronk (26.01.2013 um 19:52 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    du könntest das Delay größer machen - vielleicht kommt der Schrittmotor nicht so schnell hinterher.
    Grüße, Bernhard

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    6
    Probiert, bringt es nicht. Mit einer L287/8 Kombi läuft er aber anscheinend. Kann es sein das der 293er zu wenig strom raushaut?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Kann es sein das der 293er zu wenig strom raushaut?
    Der Schrittmotor braucht laut deinem Datenblatt 800mA pro Phase, der L293D kann aber nur 600mA pro Brücke (1,2A peak) - liegt also schon über dem Nennstrom des Treibers

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 Schrittmotore an einem Controller syncron betreiben
    Von extremesports im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 12:35
  2. ARDUINO ARDUINO l293D + MegaservoLib
    Von m1ch15inner im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 12:50
  3. Schrittmotore und Drehrichtung
    Von MeckPommER im Forum Motoren
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 17:41
  4. Schrittmotore von Pollin
    Von FirePhoenix im Forum Motoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 12:22
  5. Schrittmotore für Drehbank
    Von berti im Forum Motoren
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 23:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •