-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: i²c - SDA und SCL mit LED sichtbar machen

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1

    i²c - SDA und SCL mit LED sichtbar machen

    Anzeige

    Hallo

    ich möchte gerne jeweils eine LED an die SDA und SCL Leitung anklemmen, um optisch anzuzeigen ob sich auf den Leitungen etwas tut. Gibt es dabei etwas zu beachten oder sollte es einfach mit einer LED und einem passenden Widerstand bei 3,3V funktionieren?

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    ich sehe das ab und an bei meinem RN-Control. Wenn ich da den I²C nutze leuchten auch die LEDs und es scheint nicht zu stören.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Vermutlich muss ich mir das nur mal am Oszi ansehen ob der Pegel dadurch irgendwie in Mitleidenschaft gezogen wird. Leider hab ich kein geeignetes Oszi, meine vorhandenes kann sowas leider nicht anzeigen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Der I2C Bus ist Open Collektor, er wird also aktiv nur nach Low getrieben. Damit man den Bus nicht stört, müssten die LEDs an Vcc liegen und nach GND geschaltet werden. SDA und SCL müssen, nach Spec, mindestens 3mA treiben können. Wenn der Bus kapazitiv belastet ist, schöpft man mit den Pullups gerne die vollen 3mA aus (z.B. 1k an 3,3V). Da bleibt dann, wieder nach Spec, nichts mehr für die LED. Nun können heutzutage CMOS Ausgänge mehr als 3mA, es könnte also gehen.

    Ich würde einen Buffer dazwischen schalten, HC04 oder HC14, dann wird der Bus nur mit den wenigen pF Eingangskapazität des Buffers belastet.

    Die Frage ist, was man gewinnt. Bei 100kHz dauert ein Byte ca. 100 µs, bei SCL ist die Diode auch nur die Hälfte der Zeit an. Da sieht man nicht wirklich viel. Und Probleme resultieren eigentlich selten daraus, daß der Master nicht sendet. Das macht er typisch blind auf den Bus. Sondern sie kommen daher, daß der Slave nichts oder etwas falsches versteht. Das kann man mit LEDs eigentlich nicht erkennen. Um wirklich die Signale beurteilen zu können, braucht man ein Scope, bei einem DSO könnte man dann noch die Bits von Hand auszählen.

    Ich debugge I2C mit einem saleae Mini Logic analyzer. Der decodiert gleich das Protokol. Im Netz findet man aber preiswertere Alternativen. Wenn man direkten Zugriff auf die I2C Hardware Register hat und sich unterstützende Funktionen schreibt, könnte man auch mit Breakpoint und Single-Step auskommen. Es ist eine Frage der Zeit und der Mühe, die man aufwenden will.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  5. #5
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Mit kleinen stromsparenden LED´s und 1KOhm davor klappt I2C in der Praxis meistens (Kathode über Widerstand an Port, Anode an +5V)! Das ganze dürfen nur nicht mehrere Boards am selben Bus machen!
    Aber ist grenzwertig, es könnte I2C Bausteine geben die das nicht so mögen, daher am besten wie bei RN-Control abschaltbar machen.
    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Damit man einzelne Impulse bzw. schnell schaltende Signale ohne Oszi besser sieht, könnte man retriggerte Monoflops (z.B 74HC123) mit Impulslänge um 0,1 s und LED's am Ausgängen verwenden.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. doppelte Verwendung von I²C Pins SDA und SCL
    Von BurningWave im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 19:36
  2. TWI (USI) mit TinyX61 welche pins? 2*SDA und 2*SCL
    Von robin im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 21:02
  3. TX und RX Signale über LED sichtbar machen
    Von Black Scorpion im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 15:53
  4. SDA,SCL usw.
    Von blenderkid im Forum Robby RP6
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 22:35
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 18:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •