-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Beschleunigungssensoren

  1. #1
    Stefan V.
    Gast

    Beschleunigungssensoren

    Anzeige

    Servus,

    ich bin auf der Suche nach Beschleunigungssensoren die nur dynamische
    Beschleunigungen messen (also keine Erdbeschleunigung).
    Allerdings sollten diese Sensoren auch nicht zu groß sein. Ein Sensor
    in der Größe eines MEMs Sensors wie dem ADXL311 wäre ideal.
    Gibt es sowas? Oder mit was für einer Größe müsste ich rechnen?.
    Oder gibt es eine Möglichkeit die Schwerkraft rauszurechnen (habe
    allerdigs keine Lageinformation und Beschleunigungen soll in 3
    Dimensionen aufgenommen werden)?
    Wenn mir jemand von so einem Sensor Namen nennen könnte und vielleicht
    den Hersteller wäre echt super!

    Mfg

    Stefan

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Die Erdbeschleunigung ist keine spezielle Beschleunigung und ihre Wirkung kann im wesentlichen dadurch getrennt werden, dass sie konstant in Richtung und Größe ist.
    (Am Ende wird man schon eine Lageinformation haben.)
    Manfred

  3. #3
    Gast
    Das Problem ist, dass ich die Sensoren auf einem System anbringen will welches völlig drehbar im Raum gelsgert ist. In diesem System will ich dann die Beschleinigungen (innerhalb seines Inertialsystems) messen. Also kann ich die Erdbeschleunigung nicht einfach "rausrechnen", oder?.

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Ich glaub',da wird nix zu machen sein. Beschleunigung is Beschleunigung.
    Und Du fetzt nunmal mit Überschall um die ganze Kugel. mfg robert

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.02.2004
    Alter
    37
    Beiträge
    40
    vielleicht kannst du wenn du
    1) dir noch drei gyros spendierst um die drehbeschleunigung zu messen
    2) immer aus einer definierten lage heraus startest

    die erdbeschleunigun herausrechnen, weil du ja weist wie du dich gedreht hast, also welcher beschleunigungssensor "wieviel" vertikal steht.

    das war jetzt eine ganz schnelle überlegung, vielleicht hab ich auch Mist verzapft

    cyber

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    66
    Eigentlich bräuchtest du doch nur die normale Beschleunigung messen ohne jegleiche Beschleunigung im Inertialsystem (also die Beschleunigung des Inertialsystems selbst!) und dann die Differenz zur Gesamtbeschleunigung des Körpers im Inertialsystem bilden. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

    Jan

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    66
    Kleine Anmerkung noch: Die Erdbeschleunigung wird durchaus rausgerechnet, wenn du darunter verstehst, dass das Inertialsystem noch irgendwie rumfliegt Ansonsten kannst meiner Meinung nach nur der Ansicht sein, die Bewegung der Erde mit einzubeziehen - sinnlos: Da könnt man dann auch noch die Bewegung des Universums, sämtlicher Galaxien berechnen *lol*

    JAn

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Unter Erdbeschleunigung versteht man die Beschleunigung, die ein Körper im Schwerefeld der Erde erfährt.
    ...es gibt natürlich auch die beschleunigte Bewegung der Erde (durch ihre Drehung und auf der Erd-Bahn), die aber für die meisten Anwendungen gegenüber der Erdbeschleunigung vernachlässigt werden können.
    (Ist nur als allgemeine Anmerkung gemeint, um die Begriffe universell zu verwenden.)

    Manfred

    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeschleunigung

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    66
    OK, aber die Erdanziehungskraft steckt sowieso überall drin - in jeder auch no so kleinen Physikformel wird sie beachtet, also kann man die m. E. außen vorlassen

    Jan

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    LEV
    Beiträge
    505
    Hallo Freunde,
    Au Weia, ich finde, es werden hier zwei Begriffe
    ganz schön durcheinander geworfen, nämlich
    Bewegung und Beschleunigung.
    Dies sind jedoch zwei ganz verschiedene physik. Grössen.

    Bewegung ist eine Änderung der Position.
    Sie wird i.A. ausgedückt als Geschwindigkeit,
    also als Strecke pro Zeiteinheit. In m/s oder Km/h.

    Beschleunigung ist eine Änderung der Geschwindigkeit.
    Hier wird die Geschwindigkeitsänderung pro Zeiteinheit gemessen.
    Also m/s /s oder m/s^2 (Meter pro Sekundenquadrat)

    Die Erdbeschleunigung oder Gravitation ist eine Form von Beschleunigung,
    die dadurch entsteht, das Massen sich anziehen.
    Kräfte, die durch Gravitation entstehen, lassen sich grundsätzlich
    nicht unterscheiden von Kräften, die durch Geschwindigkeitsänderung
    hervorgerufen werden.

    Gruß Jan

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •