-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Newbie-Frage: Funk-Anlage - Wer kann mir dabei helfen?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29

    Newbie-Frage: Funk-Anlage - Wer kann mir dabei helfen?

    Hallo erstmal,

    ich habe mir sehr viele Beiträge hier durchgelesen und bin deshalb doppelt und dreifach verwirrt. Also ich Suche eine Funk-Anlage, die möglichst klein ist und auf dem Robby montiert werden kann. Als Basis soll mein PC dienen. Ich will über diese Funkanlage mit Robby kommunizieren. Robby soll mir seine Daten per Funk zuschicken und neue Befehle und Programme per Funk erhalten.

    Kann mir da einer einen günstigen Tipp geben? Bei diesen Vielen beiträgen blick ich schon nicht mehr durch. Eine Tutorial_Sektion - mit Bild- für Bild Anleitungen und genauen Bezugsquellen und Preisen wäre Phantastisch!

    Dann wüsste ich noch gerne, wie man die empfangenen Daten über die Sensoren von Robby grafisch auswerten kann. Also sozusagen eine 3 D Umgebung realisieren kann.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    wenn du 90€ parat hast würde ich dir das Trasreciverset von Conrad empfehlen, is alles (sender empfänger, antenne, prozessor) auf einer winzigen platiene. Ausserdem hat man noch ein paar zusatzports neben der 232. Ich hab zwar keine erfahrungen mit dem teil, kann dir aber versichern, dass dun nichts günstigeres findest. ( ich war auch lange auf der Suche )

    Matthias
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    3D karthographierung is, für den Anfang, ein bisschen zu hoch angesetzt

    Matthias
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29
    Hmm, da man schon dabei ist: Wie viel Gewicht kann Robby tragen ohne umzukippen oder langsamer zu werden?

    @Matthias - danke für die Info - aber ich würde gerne ein Beispiel sehen, wo jemand ein funktionierendes System einsetzt. Also wenn einer einen Robby per Funk steuert und die Kommunikation mit ihm klappt - Bitte melden!!

    90€ sind viel Geld, doch wenns die einzige Möglichkeit ist - dann wär mir das wert!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29
    Was ich noch gerne wüsste: Wie sieht es aus mit der Grundausstattung? Was brauche ich alles? Ein Lötkolben gibts ja schon ab 3 € - aber die Billigen Dinger taugen ja nicht wirklich, ie ich hier gelesen habe. Welchen "günstigen" "guten" Lötkolben / Lötstadion empfiehlt ihr?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Ich hab die LSDigi von C mit innembeheitztem Lötkolben, den muss man aber extra dazukaufen. So um die 70€ wirst du wohl mindestes für nen Lötkolben ausgeben müssen. Beim kauf würde ich darauf achten, dass da auch Spitzen dabei sind. Wenn nich musst du die kaufen und je nach qualität koste die so bis 5€, und man sollte mindestens 3 verschiedene haben ( meisel nadelspitz bleistiftspitz ). Die LS Digi kostet um die 65€ plus Lötkolben 30€ plus Spitzen 15€ macht: 110€ Dann braucht man noch ein Netzgerät, dass man billig bei ELV kriegen kann. ich hab eins für 26€ das die Stufen 3; 4,5; 6; 7;,5 9; 12 V bei 6 A ist kurtzschlussfest usw. Für nen normalen IC- Pegel hab ich mir nen Spannungsregler mit Überspannungsschutz gebaut, falls das teil ma durchbrenn ... dann brauchst du noch ein Messgerät, welches du ab 6€ kriegst, dar mein altes ( 6€-Teil) durchgebrannt is, hab ich mir ein neues gekauft, für 50€, das dann aber auch Frequenz kapazitätzmessung und alles mögliche andere hat. Und dann brauchst du noch nen guten Seitenschneider ne abisolierzange, ne Kreutzpinzette, ne Spitzzange, eine Lötabsaugpumpe, messstrippen, Kroko-Kabel, Lötzinn, ... Ausserdem würd ich dir nen Platienenhalter und ne dritte Hand empfehlen. Ne Steckpltiene is auch nich schlecht, da man schaltungen vor dem löten Testen kann. Ich benutze Punktrasterplatienen, weil ich das mit leiterbahnunterbrechung auf Streifenraster zzu aufwändig finde. Ich glaub das wär dann so alles was man so als vollausstattung brauch. man kanns auch im notfall mit Seitenschneider und Billiglötkolben machen, sieht dan aber so aus, als ob man heißes blei auf die platiene gekippt hätte hier ein paar Sachen, die ich grad auf meinem Schreibtisch rumliegen hatte...
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Hier nochma mein Lötkolben und mein Netzteil
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29
    Äh - ich bin ein wenig überrascht - was ist an diesen Lötkolben so gut? Sind das die einzigen, die eine Konstante Temparatur garantieren?

    Melde dich bei mir bitte mal per ICQ - ich hätte da ein paar Fragen an dich bzgl der Ausrüstung!

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Also mit einem ganz normalen Ersa 25 Watt und Dauerlötspitze kannst Du auch nahezu alles machen. Hab da noch nie mit Probleme gehabt.
    Noch besser sollen halt die sein die die Temperatur gleich halten - ist vor allem etwas besser für die Lötspitze. Aber mir ist der kleine Ersa einfach handlicher

    Gruß Frank

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29
    Ich habe hier den Parkside Feinlötkolben - 15W - soll ich mir besser einen anderen, besseren kaufen, oder reicht der für ein paar Lötstellen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •