-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ..."Fachübersetzer" zu Arduinoproblem gesucht...Arduino startet erst nach man. Reset

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1

    ..."Fachübersetzer" zu Arduinoproblem gesucht...Arduino startet erst nach man. Reset

    Anzeige

    Hallo Freunde !

    Ich habe leider nie Englisch lernen dürfen/müssen , aber habe mich so fachwörterhaft immer noch durchfinden können in engl. Artikeln.
    Aber oft komme ich auch mit Hilfe meines PC-Translator nicht mehr zurecht, wie auch im diesem Falle.

    Ich beschreibe mal das Problem, einer meiner Arduino -UNO Boards arbeitet nach Programmierung TipTop, ziehe ich das USB Kabel ab und will ihn dann alleine mittels ext. Spannung betreiben, muss ich immer erst RESET drücken , bevor das Programm dann startet ...

    Seit eineigen Tage recherchiere ich im Web, da es wenige "Fachseiten" in deutsch gibt und ich auch nicht weiss wie die Suchmaschinen richtig "füttern" soll, komme ich zu keinen Ergebnis.

    Im oben gezeigten Link wird so etwas diskutiert, wie ich so recht und schlecht rauslesen konnte, aber für mehr reichen meine Englishkenntnisse nicht.
    Ich hoffe es kann und möchte mir Jemand helfen.

    Vielen Dank schon mal

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Also so wie ich das lese, fehlt die Diode von Reset des 328 nach VCC.
    In der Eagle-Version des UNO-R3 ist diese Diode schon eingezeichnet.
    Als Auslöser des Problems wird beschrieben, das durch den MegaU2 auf der DTR-Leitung, über RN2D 1k und C5 100n, ein Resetpuls ausgelöst wird der jedoch die doppelte Spannung, also 10V hat. Dieser 10V Puls stoppt den Mega328. Rückgesetzt wird das erst durch ein neuerliches manuelles Reset.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Hubert, habe vielen, vielen Dank für Deine Hilfe !!
    Nun beschert mich das Uno-Board mit einen neuen Effekt , da es ja in der "Schrott"kiste lag hatte ich den IC(ATM328 ) entfernt...nun hatte ich gerade einen 168 in den Fingern , den habe ich drauf gesteckt, BL gebrannt und programmiert... nun geht es. Der erste Gedanke wäre jetzt der Chip orginal wäre defekt, nichts dergleichen, der funzt bestens auf den anderen Boards, wie auch andere 328 Chips auf dem "def." Bord nicht funzen...
    Das Problem fing an in Verbindung mit dem Adafruit Motorshield, das nur exakt an anderen Uno Boards oder andern Arduboards arbeitet.
    Der angeblich def. Uno ist ein Orginal aus Italine also auch kein nachgemachter aus China oder so...
    Nunn ja ich werde weiter mal probieren wenn mal zwischenzeitlich Zeit dafür ist, trotzdem ist das Ganze für mich ein Rätsel.

    Mit besten Grüssen

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Das ein 168 funktioniert und ein 328 nicht ist doch sehr mysteriös. Es sollte, ausgenommen Speicher, kein Unterschied sein.
    Die Fuses sind identisch?
    Ich habe ein China-Board mit einem "Original" verglichen, kein Unterschied feststellbar. Wahrscheinlich waren beide aus der gleichen Fabrik.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Nun ist manches ist auch Rästselhaft, zBsp. das Brennen des Bootsloders. Ich habe da beide Tools das USBasp von fischl und das USBtinyISP. Brenne ich den Bootloader direkt per ISP auf dem Board geht es nur per USBtinyISP, mutze ich den USBasp Brenner , der ja von der ArduinoIDE unterstützt wird kommt es zu Fehlermeldungen. Steck ich den Chip aber auf ein PollinBoard und nehmen dann den USBasp geht alles...
    Egal wenn man weiss wie es geht, wen dere Verfahrensweg oft mysterieus ist....
    Da aber nun meine Controllerboards ja mal richtin in Funktion treten sollen in einer Klimasteuerung vom gartenhaus , bzw. einer Bewässerungsanlage im Garten möchte man ja auch auf Zuverlässigkeit vertrauen könnern. Nun ja da muss der Watchdog , dann ganze Arbeit leisten dabei....

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

Ähnliche Themen

  1. kein RXD Empfang nach "Reset"
    Von neo3000 im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 14:39
  2. "Soft-Reset?" und "Finger-Interrupt?"
    Von trapperjohn im Forum Asuro
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 00:02
  3. RESET Benötigt? Was versteht man unter "ATMega 32"
    Von Merew im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 22:32
  4. Verhalten LCD am I2C nach Reset und "initlcd"
    Von highbeta im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 16:25
  5. RNFUNK128 zeigt Daten erst nach Reset
    Von tuxer im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 13:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •