-         

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen Roboter im Krieg eingesetzt werden ?

Teilnehmer
11. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, sie sollen eingesetzt werden.

    4 36,36%
  • Nein, es soll per Gesetz verboten werden

    7 63,64%
  • Ich bin mir noch unschlüssig

    0 0%
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Robotergesetz

  1. #1

    Robotergesetz

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo alle miteinander,

    dürfen Roboter im Krieg eingesetzt werden oder soll das Gesetz soetwas verbieten?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    Gesetzlich verbieten reicht nicht. Es bräuchte eine international verbindliche Regelung wie die Genfer Konventionen.

    Davon abgesehen wäre noch eine exakte Definition von "Roboter im Krieg einsetzen" erforderlich. Sind damit autonome oder ferngesteuerte Roboter (Drohnen!) gemeint? Welche Tätigkeiten sollen reguliert werden (Bombenentschärfung vs. Kampfroboter)?

    Tatsächlich ist es wohl langsam an der Zeit, Asimovs Robotergesetze aus der Literatur in die Realität zu überführen.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Für eine ernsthafte Betrachtung ist die Fragestellung wie gesagt zu kurz.
    Sie erläutert nicht den Zusammenhang und die verwendeten Begriffe.

    Worum geht es bei der Frage? Ist es für eine Schulaufgabe?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Gesetzlich verbieten reicht nicht ... an der Zeit ...gesetze aus der Literatur in die Realität zu überführen ...
    Stimmt. So etwas führt zu dem, was viele Menschen über fast alle Zeiten realisiert hatten: zu einer Utopie (was im engsten Sinn des Wortes "Nicht-Ort" heißt). Utopien hatten sich in der Welt, soweit ich das weiß, nur sehr begrenzte Zeit gehalten. Leider. Und leider wird es vermutlich dabei bleiben, dass der Wunsch den ich hinter dieser Frage sehe auf keiner Liste internationaler Vereinbarungen auftauchen wird, obwohl er sicher schon lange auf der gedachten Wunschliste sozialer Übereinkommen weit oben steht. Selbst brennendere Fragen wie die rund fünfzigjährigen Wünsche des Club of Rome haben immer noch nicht zu längst überfälligen Aktionen geführt, allenfalls zu laschen, unverbindlichen Absichtsserklärungen - die von manchen wichtigen Staaten nicht mal abgegeben werden.

    Wenn wir annehmen, dass - in einer utopischen Gemeinschaft - einige Punkte zu diesem Thema realisiert werden, so wissen wir darüber hinaus besser als seinerzeit Asimov, dass selbst bei besten Absichten auch Programmierfehler, die Störcodefamilie Virus, Trojan usf, eine gute Sicherheit verhindern können.

    So sehe ich diese Frage, egal wie präzisiert sie jetzt noch wird, eher als jahreszeitgemässe Überlegung zu einem Weihnachtswunsch oder einer Neujahrsabsicht an. Aber Wünschen oder Wollen bringt uns ja oft voran.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Dieses Roboter im Krieg einsetzen ist einer dieser moralischen Grundfragen die unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren diskutieren muss. Defakto werden heute ja immer mehr sogenannte "Drohnen" eingesetzt. Die sind zwar noch von Menschenhand gesteuert aber schon sehr nahe am Roboter dran. Allerdings sehe ich die Fragestellung bezogen auf "richtige Roboter" d.h. sie entscheiden über "töten" oder "nicht töten" ohne Rücksprache mit einem Menschen.

    Da es sich damit um ein Waffensystem handelt lässt es sich genauso verbieten wie "Giftgas", "Atomwaffen" und andere Waffen die die Menschheit entwickelt hat, die UN sich aber entschieden hat diese nicht einzusetzen. Ob sich alle an solche Vereinbarungen halten ist eine andere Sache.

    Übrigens es sind immer Menschen die die Waffen entwickeln und es sind sogar Menschen die - wie wir hier im Forum - eine große Affinität zu Robotern haben. Daher kann ich jedem Ingenieur nur ans Herz legen: "prüft immer ob euer Entwicklungen später für Kriegswaffen eingesetzt werden können" und auch wenn es eine noch so interessante Aufgabe ist, so möchte ich am Ende nicht verantworlich dafür sein, wenn eine Waffe heraus kommt die auch nur ein Menschenleben kostet. Auch wenn es "der Job" ist so kann man trotzdem auch mal eine Aufgabe ablehnen wenn sie "moralisch verwerflich ist". Also immer schön moralisch und vernünftig bleiben.

    In diesem Sinne:
    Frohe Weihnachten.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Roboter im Krieg einsetzen? Ja, ich bin dafür. Warum? Ganz einfach, wenn die Drohne das nicht macht, muss es ein Pilot machen. Wenn sein Flugzeug abgeschossen wird, stirbt er vlt. Wenn die Drohne abgeschossen wird, hat man nur Material verloren. Und einer Drohne/Roboter die Entscheidung zu überlassen, ob man jetzt töten darf oder nicht, wird sicher noch 15+ Jahre dauern.

    mfg

  7. #7
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Es ist mir schon mehrmals passiert, dass sobald ich das Thema Robotik erwähnt habe, wurde es mit Kampfrobotern in Verbindung gebracht. Und das finde ich eigentlich schade. Das waren natürlich keine Personen aus unserer Szene, sondern die, die einige Reportagen und Filme über Roboter angesehen haben.
    Ich habe mir schon mehrere TV-Reportagen angeschaut und die meisten enden mit dem Thema Kriegsroboter. Dabei sind es noch nicht mal Roboter sondern ferngesteuerte Maschinen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass einige dieser TV-Sendungen darauf hinaus wollen, dass ein Sinnvoller Einsatz von Robotern nur im Krieg stattfinden kann. Sorry wenn ich an dieser Stelle wie ein Anhänger einer Verschwörungstheorie klinge.

    Schlimmer wird es wenn ich meinen Gesprächspartnern von einem weiterem Hobby erzähle, nämlich Paintball. Da habe ich mich schon mal geoutet, denn hier entsteht eine Vorstellung, dass ich auf meinem Arbeitstisch einen Roboter mit einem Paintball-Markierer errichte, der auf Menschen schießt.
    [Ironie AN]Ja ja, und zum testen biete ich meine Nachbarn sich in eine Reihe aufzustellen[Ironie AUS] Spaß bei Seite.

    Ich bin auch gegen Militärroboter. Allein aus den Gründen, dass diese gegen das eigene Volk eingesetzt werden, und die Hemmschwelle abzudrücken wird m.M.n. auch deutlich niedriger.

    Hat man so eine Massenvernichtungswaffe 1x programmiert und im Kampfgebiet abgesetzt, kann man sich erst mal zurücklehnen und das ganze aus km Entfernung beobachten bis so ein Bot vom Gegner an der Tür klopft. Sich selber im Kampfgebiet abzusetzen und selber den Abzug zu betätigen..... Da wird es bei vielen viel früher dran scheitern, sich für so ein Einsatz bereit zu erklären.

    Aber kann das denn verboten werden? Ich denke, dass fast die gesamte Menschheit ist gegen Krieg und sind der Meinung, dass nicht nur Kampfroboter sondern auch Waffen verboten werden sollen. Wie reagieren die Regierungen darauf? Eben...

    Deswegen bauen wir mal weiterhin Roboter zu Unterhaltung und Lernzwecken und als Hilfsmittel für irgendwas, wo den Menschen kein Schaden zugefügt wird

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    Zitat Zitat von Wsk8 Beitrag anzeigen
    Roboter im Krieg einsetzen? Ja, ich bin dafür. Warum? Ganz einfach, wenn die Drohne das nicht macht, muss es ein Pilot machen. Wenn sein Flugzeug abgeschossen wird, stirbt er vlt. Wenn die Drohne abgeschossen wird, hat man nur Material verloren. Und einer Drohne/Roboter die Entscheidung zu überlassen, ob man jetzt töten darf oder nicht, wird sicher noch 15+ Jahre dauern.
    Und was ist mit dem Menschen auf der anderen Seite der Waffe? Die Art wie Drohnen eingesetzt werden zeigt, wohin die Reise geht. Die Hemmschwelle sinkt massiv, die Grenze zwischen Realität und Computerspiel verwischt!

    Egal von welcher Seite ich diese Thematik betrachte, das Ergebnis ist unerfreulich:
    Drohne vs. Mensch: Niedrige Hemmschwelle, Distanz zum eigentlichen Geschehen.
    (Autonomer) Roboter vs. Mensch: Keine Hemmschwelle, wer trägt die Verantwortung?
    Drohne/Roboter vs. Drohne/Roboter: Materialschlacht mit Kollateralschäden, Hemmschwelle? Verantwortlichkeit? Davon abgesehen: Die absolut gesteigerte Sinnlosigkeit, könnte genauso gut durch eine Simulation ersetzt werden.

    In dem Moment, in dem eine Kriegspartei noch nicht Mal mehr menschliche Stellvertreter auf das Schlachtfeld schickt, hat sie gar nichts mehr zu verlieren. Wer Krieg "spielen" will, sollte auch die Konsequenzen seines Handelns tragen müssen. Ein Roboter kann das nicht. Ein Roboter kann keine ethischen/moralischen Entscheidungen fällen.
    Wenn Menschen Menschen töten ist das schon verwerflich genug. Mit dem Einsatz von Robotern zum Töten von Menschen wird jede für mich vorstellbare moralische Grenze überschritten.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Die Frage "Sollen Roboter im Krieg eingesetzt werden?" ist mir wirklich zu kurz und zu einfach.
    Im Krieg gibt es ja einige Aufgaben:
    Es ist unter anderem eine Versorgung mit Medizintechnik sicherzustellen, eine Versorgung mit Nahrungsmitteln und ein Nachschub an Kampfmitteln.
    Die Versorgung besteht dabei jeweils aus einer ganzen Reihe von Aktionen die auch autonom ausgeführt werden können, wie beispielsweise das Bewegen eines Fahrzeugs.
    Die Frage beinhaltet damit: soll ein bald zur Verfügung stehendes autonomes Fahrzeug nicht zur Versorgung mit Medizintechnik eingesetzt werden, nur weil Krieg ist?
    (Ähnlich könnte man fragen, ob Computer im Krieg eingesetzt werden sollen.)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •