-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: IC 4017 - Funktionweise ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    68

    IC 4017 - Funktionweise ?

    Anzeige

    Hallo,

    ich hätte gerne mit dem CD4017B-Baustein eine Art Blinklicht gemacht. Doch ich glaube ich verstehe die Funktionsweise des Bausteins nicht so ganz.
    Meine Annahme:
    Man legt einen Takt an den CLOCK-Eingang an(bzw. benutzt einen Taster zum manuellen schalten) und mit jeder aufsteigenden Flanke wird ein anderer Ausgang auf HIGH geschalten. Allerdings hat das beim Testaufbau nicht funktioniert.
    Könnte mir jemand die Funktionsweise etwas erläutern oder einen Link zu einer guten Erläuterung geben? Googlesuche und das Datenblatt haben mich nicht wirklich schlauer gemacht.

    Hilfe wäre ganz toll, es geht ein Weihnachtsgeschenk.

    Danke und LG
    Virtuelx

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    die Funktionsweise hast du soweit schon richtig verstanden
    Hast du auch den RESET und INHIBIT-Eingang beschaltet?
    INHIBIT muss auf LOW liegen, sonst wird die Clock ignoriert.
    RESET kannst du entweder mit dem letzten Ausgang, den du benötigst oder mit dem CARRY-OUT oder mit Masse verbinden.
    Wenn du den Clock-Eingang mit einem Taster beschaltet hast - hast du auch an einen sog. Pullup bzw Pulldown-Widerstand gedacht?
    Grüße, Bernhard

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von BMS Beitrag anzeigen
    Hallo,
    die Funktionsweise hast du soweit schon richtig verstanden
    Hast du auch den RESET und INHIBIT-Eingang beschaltet?
    INHIBIT muss auf LOW liegen, sonst wird die Clock ignoriert.
    RESET kannst du entweder mit dem letzten Ausgang, den du benötigst oder mit dem CARRY-OUT oder mit Masse verbinden.
    Wenn du den Clock-Eingang mit einem Taster beschaltet hast - hast du auch an einen sog. Pullup bzw Pulldown-Widerstand gedacht?
    Grüße, Bernhard
    Danke!! Hatte einen recht dummen systematischen Fehler drinnen, die LEDs die an den Ausgängen hingen waren nicht richtig mit GND verbunden. Allerdings vermute ich dass der fehlende Pull-up-Widerstand auch Probleme gemacht hat, da der CARRY-OUT-Ausgang recht merkwürdig und unregelmäßigen Abständen geflackert hat und nach einer Zeit nur noch HIGH bzw. LOW war.
    Funktioniert jetzt alles!

    LG Virtuelx

Ähnliche Themen

  1. 4017 Dekadenzähler
    Von 110er im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 16:51
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •