IBM hat eine neue optoelektronische Technik entwickelt, bei der optische und elektronische Einheiten gemeinsam in der Standard-Fertigungs-Technik mit 90 nm Strukturbreite gefertigt werden können. Bei der so genannte Silizium-Nanofotonik werden Modulatoren, Fotodetektoren aus Germanium und ultrakompakte WDM (Wavelength Division Multiplexer) mit schnellen analogen und digitalen CMOS-Schaltungen kombiniert. Laut IBM sind damit die technologischen Grundlagen für zukünftigen sehr hohen...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.