-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Motoren für mini-Fräse

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211

    Motoren für mini-Fräse

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte eine Mini-Proof-Of-Concept - Fräse bauen, die einen Drehmel tragen soll.
    Kann mir jemand sagen, welche Motoren sich hier für die Positionierung eignen würden?

    Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Du kannst so ziemlich alles nehmen, dass sich dreht und etwas Kraft hat.
    Ich hatte früher mal in einer CNC Fräse einen originalen Dremel mit 125W, der ist in Alu schneller abgesoffen, als man gucken kann, trotz messerscharfer VHM Fräser. Da waren um die 1,5Nm mit 1,25mm Steigung verbaut.
    Gerade habe ich eine CNC Fräse gebaut, mit China Nema23 Motoren mit 2Nm auf eine Steigung von 3mm. Da ist die 200W Proxxonspindel auch wieder das schwächste Glied.

    Das Problem sind oft nicht die Motoren, sondern die Steifigkeit.
    Was sagt denn dein Budget?

    BTW: Willst Du eine Fräse bauen oder/und einen Roboter?
    Geändert von MisterMou (19.12.2012 um 07:55 Uhr)
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    211
    Hey,

    ja ich will beides
    Mir gehts bei der Fräse ähnlich wie beim Roboter: eher das Programmieren im Mittelpunkt. Daher würde ich erstmal sogar nur einen Stift einspannen wollen und schauen, ob das Ding das zeichnet, was vorgegeben wird.

    Wäre sowas passend?
    http://rc-letmathe.de/product_info.p...oducts_id=1088

    Alternativ noch kleiner:
    http://www.watterott.com/de/Schrittm...7594041d0873fe

    Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Also doch keine Fräse, eher ein Plotter
    Damit ist das Budget dann auch eher nichts.

    Bei Schrittmotoren wird oft mit dem Haltemoment gerechnet und geworben, was völlig falsch ist, denn das Drehmoment ist entscheidend.
    Meine Motoren hatten also auch keine 1,5 bzw. 2Nm Drehmoment, sondern Haltemoment.

    Du solltest schon den ersten Motor nehmen, der hat das Drehmoment, was der andere als Haltemoment hat
    Bei ebay gibt´s auch oft Schrittmotoren für kleines Geld mit "viel" Drehmoment. 20€ für 0,5Nm Haltemoment halte ich für ganz schön teuer.


    Die Frage ist aber, du hast Dich erst nicht getraut einen einfachen Roboter zu bauen, aber jetzt soll es eine Fräse/ ein Plotter werden?
    Ohne Dich zu kennen, rate ich Dir, Dich nicht zu überschätzen. Es sind schon viele solche Projekte gestrandet
    Geändert von MisterMou (19.12.2012 um 09:49 Uhr)
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

Ähnliche Themen

  1. Mini LowCost CNC Fräse
    Von Che Guevara im Forum Mechanik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.2012, 11:26
  2. Mini- oder BoardKontroller - Roboter mit 1000 Motoren?? PC statt externe Kontroller?
    Von himo im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 17:10
  3. Projekt: Mini Industrieroboterarm (Motoren???)
    Von k2dawanf im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 17:26
  4. Elektronik für cnc Fräse
    Von mafa im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 09:10
  5. Fertiges RN-Projekt: RN-Mini H-Bridge für größere Motoren
    Von Frank im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 15:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •