-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Welche Messbereich beim Drucksensor?

  1. #1

    Welche Messbereich beim Drucksensor?

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    mal angenommen man möchte den Druck in einer Flasche beim Befüllen überwachen.
    Mit was für einem Drucksensor würde man so etwas realisieren?

    Macht hier ein Differenz-/ oder doch eher ein Absolutdrucksensor sinn?
    Und welchen Messbereich brauche ich? Die Atmosphäre hat ja einen Druck von etwa 100 kPa, sprich ich bräuchte einen Sensor von 100 kPa bis ...
    Oder ist das eine falsche Denkweise, denn bei Distributoren findet man so viele 0 - x kPa Sensoren, doch die (absolut Sensoren davon) wären dann in der
    Atmosphäre immer voll ausgesteuert oder nicht?

    Danke und viele Grüße
    Nico

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... mal angenommen ... Druck in einer Flasche beim Befüllen überwachen ... Macht hier ein Differenz-/ oder doch eher ein Absolutdrucksensor sinn ...
    Was für ne Flasche? Milch? 1 Liter oder 5000 l ? Sauerstoff ? 1 .. 2 bar oder 200 ?

    Vermutlich willst Du "nur" ne Flüssigkeit messen. Dann doch eher den Differenzdruck, oder? Absolutdruck macht da eher weniger Sinn. Bei ner Flasche unter 5 m Füllhöhe wären das dann maximal 50 kPa, für ´ne Bierflasche - kannste selber ausrechnen. Beim Differenzdruckmesser lässt Du dann den einen Druckstutzen offen - dann wirkt darauf der Umgebungsdruck, genauso wie auf den Wasserspiegel.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Es geht um gewöhnliche 0,33 L Glasflaschen. Diese werden mit CO2 befüllt bis ein gewisser Druck herrscht und diesen muss ich messen/überwachen.

  4. #4
    Weiß das niemand?

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    32
    wie groß ist den der Druckunterschied in der Flasche mit CO2 gefüllt und der Atmosphäre?
    technisch betrachtet ist es latte was du nimmst.
    wenn es aber nur mbar sind wäre die differenz sicher besser. Der Atmospahrischedruck ändert sich ja z.B. mit einer lokalen änderung.
    Geändert von kask (12.12.2012 um 22:43 Uhr)

  6. #6
    [...] 101.325 Pa = 1.013,25 hPa = 101,325 kPa [...]

    Der Atmosphärendruck beträgt ~100 kPa. Daher ja meine Frage wo man denn dann überhaupt absolut Drucksensoren anwendet, welche zum Beispiel nur von 0 bis < 100 kPa messen können.

    Wie groß der Druck in der Flasche sein wird, weiß ich leider noch nicht genau, aber ich vermute es wird sich im Bereich 0-1 Bar (0-100 kPa) abspielen.

    Nochmal zu Differenz/Absolut: Ich stelle mir den Einsatz eines Differenzdrucksensores unnötig kompliziert, in Bezug auf die Mechanische Montierung, vor.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Differenzdrucksensoren kommen z.B. bei der Messung von (Gas-)Strömungen zum Einsatz, Stichwort Pitot-Rohr in der Luftfahrt.

    Absolutdrucksensoren machen Sinn, wenn Messergebnisse nicht vom örtlichen Wetter und der Seehöhe abhängig sein dürfen.

    Die Frage nach dem mechanischen Aufwand wird sich zwangsläufig der jeweiligen Forderung der Messaufgabe unterordnen müssen.
    Geändert von RoboHolIC (12.12.2012 um 23:55 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... Ich stelle mir den Einsatz eines Differenzdrucksensores unnötig kompliziert ...
    Wieso? Beim Differenzdrucksensor lässt Du eine Öffnung "offen", gesichert gegen vagabundierenden Staub etc. durch z.B. Watte (alternativ feine Fritte, feinporöses Sintermetall...). DIESE Öffnung liefert Dir den Umgebungsdruck, also den Bezugsdruck gegen die Flaschenaussenseite. Der andere Messstutzen kommt an die Druckverbindung zur Flascheninnenseite (egal wie Du das jetzt mechanisch löst - DIE brauchst Du ja fast immer, es sei denn, Du misst direkt die Spannung im Glas ...). Jetzt bekommst Du den tatsächlichen Flascheninnendruck zum Messzeitpunkt.

    Andernfalls - als Absolutdruckmessung - hast Du einen schwankenden Aussendruck. Den könntest Du natürlich vernachlässigen, wenn Deiner Genauigkeitsforderung mit einem nicht soo genauen Schätzwert Genüge getan ist. In DE sind wetterbedingt Luftdruckschwankungen (in geringen geographischen Höhen) von 40 mbar (klick mal), extremes Maximum (Unwetter-Tiefdruckgebiet) knappe 100 mbar. Dies gäbe bei diesem Verfahren dann die Messunsicherheit. Wenns genauer werden soll mit der Absolutdruckmessung muss ein zweiten Sensor her für die Messung des absoluten Umgebungsdrucks - und dann sind wir wieder bei einer Druckdifferenz-Bildung . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Jetzt bekommst Du den tatsächlichen Flascheninnendruck zum Messzeitpunkt.
    Lasst uns an dieser Stelle besser vom FlascheninnenÜBERdruck sprechen - es ist ja eine Differenzdruckmessung beschrieben.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von RoboHolIC Beitrag anzeigen
    Lasst uns an dieser Stelle besser vom FlascheninnenÜBERdruck sprechen - es ist ja eine Differenzdruckmessung beschrieben.
    An der genannten Stelle ist der Druck wie beschrieben - was Du dann als Referenz nimmst, bleibt Dir freigestellt. Freigestellt bleibt Dir auch welche Wortungetüme Du nimmst.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Freilaufdioden beim L298?
    Von Kimba im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 21:23
  2. Messbereich ganz ausnutzen
    Von Ali_Baba im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 18:45
  3. Lichtschranke Messbereich 1-15 cm
    Von andi-ma im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 12:07
  4. Messbereich des A/D Wandlers am RN-Control
    Von Dennis2006 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 18:36
  5. ADC Messbereich von ca. 0V...1kV ?
    Von viper.tom im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 12:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •