-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: RS232 Schhnittstelle zweimal verwenden?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    15

    RS232 Schhnittstelle zweimal verwenden?

    Anzeige

    Hallo
    Ich habe eine Photovoltaikanlage an der ich auch einen Datenlogger angeschlossen habe.
    Dieser Datenlogger hat einen RS232 Ausgang, der mir ASCII Daten aufgibt die von der Photovoltaikanlage eingehen.
    Diese Daten verarbeitet ein Softwareprogramm zu Statistischen zwecken.
    An dieser RS232 Schnittstelle kann auch ein Großdisplay angeschlossen werden um die Momentanen Werte evt. im Wohnraum anzuzeigen.
    Aber beides ist nicht möglich.
    Gibt es einen RS232 Doppestecker, oder so was ähnliches, damit ich die Daten zweimal verwenden kann.? Einmal für den PC und einmal für das Display?
    Danke für eine Antowrt.
    Gruss
    Günter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Zwingenberg (Bergstraße)
    Alter
    28
    Beiträge
    136
    wenn du einen sender und zwei empfänger hast kannst du die leitungen einfach zusammen schliessen. mir ist allerdings noch nicht ganz klar wie das alles ist. könntest ja mal ein bild malen.

    mfg mcs

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    PB
    Beiträge
    123
    Hi!

    Also, ich denke du meinst soetwas wie einen VGA Multiplier, der das Signal der Grafikkarte eben auf mehrere Ausgänge verteilt. (Man sieht auf allen Monitoren das gleiche).
    Genauso müsstest du das hier auch machen. Einfach eine kleine Schaltung basteln, die die Pins von der Sub-D-9 Leiste doppelt.
    Ich mache gleich einen Schaltplan, uno momento.

    Grüße,
    Jonas

    Edit: Habe es jetzt noch einmal als .jpg gepostet, mit .tif hat das nicht so funktioniert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sub-d-9_multiplier.jpg  

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    15
    Hallo vish

    Danke für die Mühe mit der Zeichnung
    Werde es mal so versuchen zu löten.
    Ein kleines Problem habe ich noch dabei, der PC wird von Photovoltaik mit 19200 Baud angesteuert, und das Display mit 2400 oder 9600 Baud
    Der Ausgang von der Photovoltaik merkt das automatisch.
    Kann man in dem Strang zum Dispaly evt. die Baudrate herunter setzen?

    Gruss
    und noch mal Danke für die Mühe

    Günter

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    PB
    Beiträge
    123
    Hallo Günter,

    wird der PC von der Photovoltaikanlage pauschal mit 19200 Baud angesteuert oder hängt das von der Baudrate ab die du am PC eingestellt hast?
    Wenn das davon abhängt, dann stellst du die Baudrate einfach auf 9600 und hast keine Probleme mehr.
    Ansonsten müsstest du vielleicht einen kleinen µC bemühen.

    Grüße,
    Jonas

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    15
    Hallo Vish
    Also die Phhotovoltaik lieferet 19200 Baud
    So müßte ich doch ein Bauteil einlöten in dem Strang der zum Display geht und auf 9600 oder 2400 herunteredrosselt.
    Sonst geht alles. Nur auf dem Display stehen alle möglichen ASCII Zeichen.

    Gruss
    Günter

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    PB
    Beiträge
    123
    Hi!

    Also, ich würde einen kleinen µC nehmen (ATmega8?) und dann mit Software UART den Ausgang der Photovoltaik einlesen und mit dem Hardware UART bei 2400 / 9600 Baud ausgeben.
    Programmieren würde ich in Bascom (Da ist das recht einfach zu machen).
    Ich schreib gleich mal ein Programmbeispiel, wie ich das meine.

    Grüße,
    Jonas

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    15
    Danke vish für Deine Mühen.

    Nach Deinem Layout was Du gemalt hast brauche ich auf den Ausgang 2 zum Display die 2400 oder 9600 Baud.
    Da ich blutiger Anfänger bin kenne ich den Baustein garnicht den Du vorschlägst.
    Aber irgendwie schaffe ich das schon.
    Danke
    Günter

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    PB
    Beiträge
    123
    Kein Problem, dazu ist man ja da.
    Also, der ATmega8 ist ein kleiner Mikrocontroller der Firma Atmel.
    Um ihn betreiben zu können, musst du wieder ein wenig löten und zwar so, wie hier angegeben:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/alb....php?pic_id=12
    Den I²C Bus brauchst du wohl nicht, wohl aber die MAX232 Schaltung, die aus deiner 5V Logik 12V Computerspannung macht.
    Diese baust du so auf:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/alb....php?pic_id=13
    Den Wannenstecker wirst du auch brauchen, da du den Controller damit programmierst. (Ein passendes Programierkabel für den LPT Port deines Computers bekommst du zum Beispiel bei www.robotikhardware.de)
    Programmieren kannst du ihn in Assembler, C oder Bascom, wobei ich Bascom bevorzuge (einfacher, aber auch langsamer).
    Hier wäre mein Programmansatz:

    Code:
    $regfile = "m8def.dat"                                      ' Definitionsdatei
    $crystal = 8000000                                          ' Quarzfrequenz
    $baud = 19200                                               ' Eingangsbaudrate
    
    Dim Eingang As Byte
    
    Do
    
       Eingang = Inkey()                                        ' Lesen eines Zeichens (Byte) per Hardware UART
       Serout Eingang , 1 , B , 0 , 9600 , 0 , 8 , 1            ' Senden des Zeichens (Byte) per Sofware UART bei 9600 Baud auf PinB.0
    
    Loop
    
    End
    Laut Syntaxcheck von Bascom müsste das ganze funktionieren, ich konnte es aber noch nicht testen (mach ich wenn ich wieder Draht hab ).

    Ich zeichne gleich noch den kompletten Schaltplan, also alle Teile und Kabel auf einem Papier.

    Grüße,
    Jonas


    Edit:

    So Schaltplan ist gezeichnet und müsste stimmen, aber wie gesagt, konnte ihn noch nicht testen, deswegen weiß ich nicht 100%ig ob das funktionieren kann.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken baudumsetzer.jpg  

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    15
    Danke noch mal für die Mühen.
    Will mal versuchen ob ich das hin bekomme.
    Aber eines verstehe ich nicht, warum ich mit einer Leitung 12V zum LCD Display komme und darüber alles ASCII Zeichen senden kann.?
    Wo kann ich mir die Teile am besten besorgen?

    Gruss
    Günter

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •