Toshiba stellt einen neuen CMOS-Bildsensor mit 13 Megapixeln vor, bei dem ein Pixel nur 1,12 µm groß ist. Der entscheidende Punkt dabei ist, dass eine Unterdrückung des Farbrauschens schon eingebaut ist. Die Entrauschung sorgt zusammen mit der die Empfindlichkeit steigernden Beleuchtung auf der Rückseite des Chips für eine bessere Bildqualität trotz kleinerer Pixel-Abmessungen. Mit dieser Technik kommt Toshiba den Anforderungen von Smartphones nach immer höherer Bildqualität entgegen. *...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.