-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: UART Interrupt Problem(?)

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9

    UART Interrupt Problem(?)

    Anzeige

    Hey,

    ich stehe gerade mal wieder total auf dem Schlauch. Ich arbeite zur Zeit an der UART Empfangsroutine für meinen CAN-Knoten. Der Spaß soll über Interrupt laufen, damit das Hauptprogramm nicht gestört wird.
    Der Einfachheit halber habe ich ein einzelnes Testprogramm geschrieben (und weil es viel zu lange dauert das CAN Programm dauernd neu zu flashen.....).
    Das Testprogramm sieht so aus:

    Code:
    'Mikrocontroller
    $regfile = "m32def.dat"
    $crystal = 16000000
    
    
    'Stacks
    $hwstack = 250
    $swstack = 250
    $framesize = 500
    
    
    'UART konfigurieren
    $baud = 9600
    
    
    Dim Zeichen As Byte
    Dim Eingabe As String * 50
    Dim Eingabe_overlay(50) As Byte At Eingabe Overlay
    Dim Buffer_laenge As Byte
    
    
    
    
    Declare Sub Auswertung
    
    
    'Interrupts einstellen
    Enable Interrupts                                           'Interrupts aktivieren                                        '                                                                                                                         'Sprungmarke für INT0
    On Urxc Uart_recieved
    Enable Urxc
    Enable Int0
    
    
    
    
    Do
    
    
    
    
    
    
    Loop
    End
    
    
    
    
    Sub Auswertung
    
    
       Local Laenge As Byte
       Local Count As Byte
    
    
       Laenge = Len(eingabe)
       Print Eingabe;
    
    
       Select Case Eingabe
          Case "?" : Print "Fragezeichen"
          Case Else : Print "Falsch"
       End Select
    
    
       For Count = 0 To Laenge
          Eingabe_overlay(count) = 0
       Next
    
    
    End Sub
    
    
    
    
    Uart_recieved:
    
    
       Zeichen = Udr
    
    
       If Zeichen = 13 Then
          Eingabe = Eingabe + Chr(13)
          Incr Buffer_laenge
          Auswertung
       Elseif Zeichen > 13 Then
          Eingabe = Eingabe + Chr(zeichen)
          Incr Buffer_laenge
    
    
          If Buffer_laenge > 49 Then
             Auswertung
          End If
    
    
       End If
    
    
    Return
    Das Empfangen usw. klappt auch soweit ganz gut. Nur bei der Select-Case Abfrage macht das Programm nicht das was es soll.
    Ich sende via Hexterminal ein 3F(?) und ein 0D(CR) und es wird mir auch mir durch den Print-Befehl auch zurück gegeben.
    Allerdings gibt das Hexterminal auch 46 61 6C 73 63 68 0D 0A aus, was laut ASCII-Tabelle ein "Falsch" + CR + LF ist.
    Aber wieso wird mir kein "Fragezeichen" zurück gegeben wenn ich ein 3F und 0D sende?
    Hier ist nochmal der Screenshot vom Terminal:




    Weiß da jemand Rat?
    Danke schon mal und einen schönen ersten Advent.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo Kampi,

    ich habe jetzt nur ganz schnell einmal drübergeguckt. Könnte es sein, dass das Problem ist, dass dein String 50 Zeichen lang ist und dementsprechend die Terminierung (Nullbyte) erst beim 51. Zeichen erfolgt? Dann würden diese 50 Zeichen mit dem "?" verglichen und der Vergleich müsste immer zu "unwahr" führen. Wenn das "?" immer am Index 1 im String steht, wäre es vielleicht günstiger, nicht den String abzufragen sonden das erste Byte des Overlays.

    Vielleicht ist's Unfug, das war mein erster Gedanke...

    Gruß
    Malte

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    danke für den Hinweis. Ich teste es mal.
    Das "?" ist einfach nur ein Test. Das Overlay wird im eigentlichen Programm nur verwendet um den String zu löschen, weitergearbeitet wird da mit dem String "Eingabe" (also im Grunde so wie es in dem Testprogramm ist).
    Ein Eingabestring sieht dann z.B. so aus: Data,7,4,78,56,23,99 und der wird dann bei jedem "," geteilt und separat ausgewertet.
    Ich habe jetzt mal testweise den String auf 49 Zeichen verkleinert aber das Problem bleibt leider noch
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo Kampi,

    so ganz richtig ist das glaube ich auch nicht was ich da auf die Schnelle abgesondert habe. Das Nullbyte sollte ja immer da stehen, wo der aktuell gespeicherte String endet. Aber könnte das Problem trotzdem in die Richtung gehen? Das CR steht doch zumindest auch mit in dem String, würde das beim Vergleich mit nur "?" nicht dann zu "falsch" führen? Aber jetzt höre ich erstmal auf mit dem Gerate...

    Gruß
    Malte

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    437
    Wenn in die Sub Auswertung gesprungen wird, dann hat Eingabe den Wert "?<CR>", wie soll ein Vergleich auf "?" da jemals zutreffen ?
    Außerdem musst Du Buffer_laenge auch wieder zurücksetzen.

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von malthy Beitrag anzeigen
    Hallo Kampi,

    so ganz richtig ist das glaube ich auch nicht was ich da auf die Schnelle abgesondert habe. Das Nullbyte sollte ja immer da stehen, wo der aktuell gespeicherte String endet. Aber könnte das Problem trotzdem in die Richtung gehen? Das CR steht doch zumindest auch mit in dem String, würde das beim Vergleich mit nur "?" nicht dann zu "falsch" führen? Aber jetzt höre ich erstmal auf mit dem Gerate...

    Gruß
    Malte
    HA!
    Das war es
    Dank dir dafür. Gar nicht dran gedacht, dass das CR ja nicht mit abgefragt wird.....
    Vielen dank nochmal!

    Edit:
    Dank dir MagicWSmoke
    Hab es auch gerade mal auf mein CAN-Programm übertragen und es klappt.....jetzt kann der sch...... "Input" wenigstens mal raus
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    1.112
    Hallo Kampi,
    ich habe so das Gefühl, dass du die Nummer mit den Overlays noch nicht so richtig drin hast.
    Wenn du ein Overlay von Bytes über einen String legst, dann ist einer der entscheidenen Vorteile in Punkto Geschwindigkeit, dass du so etwas
    Eingabe = Eingabe + Chr(Zeichen)
    nicht machen musst. Ebensowenig ein
    Laenge = Len(Eingabe)
    Dein URXC ISR sollte dann so aussehen:

    Code:
    Uart_received:
       Zeichen = Udr
       If Zeichen = 13 Then
          Eingabe_overlay(buffer_laenge) = 13         ´warum machst du das überhaupt?
          Eingabe_overlay(buffer_laenge + 1) = 0                          ´string ende
          Auswertung
       Elseif Zeichen > 13 Then
          Eingabe_overlay(buffer_laenge) = zeichen
          Incr Buffer_laenge
          If Buffer_laenge > 49 Then
               Eingabe_overlay(buffer_laenge + 1) = 0                          ´string ende
               Auswertung
          End If
       End If
    Return
    Wenn du 13 eigentlich gar nicht benötigst würde ich es so verkürzen:
    Code:
    Uart_received:
       Zeichen=UDR
       If Zeichen>13 then
          Eingabe_overlay(buffer_laenge) = zeichen
          Incr Buffer_laenge
       End if
       If Zeichen=13 or Buffer_laenge = 50 then
          Eingabe_overlay(buffer_laenge+1)=0
          Auswertung
       end if
    Return

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ah ok.
    Ich ändere es mal um
    Die 13 nutze ich eigtl nur um das Ende einer Übertragung zu signalisieren. Oder hast du da eine besere Idee?
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.02.2006
    Beiträge
    1.112
    Wie gesagt, speichere die 13 erst gar nicht ab, dann hast du auch nicht das "?<CR>" Problem.

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ah....ja das habe ich ja schon entfernt. Ich nutze die 13 jetzt nur um direkt in die Auswertung zu hüpfen.
    Und ich habe deine Variante gerade ausprobiert....funktioniert auch, nur dass die Variable "Buffer_laenge" dann mit 1 initialisiert werden muss und nicht mit 0 (da Arrays in Bascom ja standardmässig bei 1 anfangen)
    Geändert von Kampi (02.12.2012 um 13:32 Uhr)
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] UART Interrupt unterbrochen?
    Von demmy im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 14:08
  2. UART per Interrupt
    Von sunshine im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 23:56
  3. UART Interrupt
    Von skywalker1979 im Forum PIC Controller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 07:46
  4. UART mit INTERRUPT in C
    Von Nemesis im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 13:37
  5. UART Interrupt
    Von jagdfalke im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 20:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •