-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AkkU laden mit USB strom

  1. #1

    AkkU laden mit USB strom

    Anzeige

    also ich moechte mir eine kleine led taschenlampe basteln. und akkus sollen von USB gladen werden (ca 5v; 400mA).. dabei ist es wichtig, dass ich sehr wenig platz habe (taschenlampe halt) also ist fuer die intelligenten akkuladevorrichtungen kein platz.... welche akkus sind empfehlenswert? wie begrenze ich strom (spannungsregler? 0,1A?) kann eich die spannung einfach mit einem wiederstand vermindern? damit nix ueberhitzt.... gibts ausser AAA noch kleinere leistungshohe akkus?

    danke......

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Li-Ion Akkus aus einem alten Handy wären sehr klein, effizient und auch in der Spannung ganz gut zwischen 5V und LED Arbeitsspannung.
    In der Handhabung sind sie leider nicht so einfach.
    Manfred

  3. #3
    Gast
    das heisst? ladestromanpassung? kriegt man sowas bei ebay?

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Man kann eine ganze Menge mit den Akkus machen. Sie sind sehr klein, zuverlässig und sie haben vor allem eine geringe Selbstentladung und auch noch ein geringes Gewicht.

    Sie benötigen eine Spannungsbegrenzung, eine Strombegrenzung und bei erweitertem Strom eine Temperaturüberwachung, sonst können sie auslaufen oder platzen. Beim Platzen wird auch von Explodieren gesprochen. Ich habe es noch nicht erlebt aber es wäre sicher unangenehm.
    Manfred

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...?p=24721#24721


  5. #5
    Gast
    temperaturueberwachung? einfach einen temperaturbetriebenen schalter (dersichverformt)? spannungsregler? 0,1a? und einen wiederstand.. oder wie mache ich das?.... wie ist denn die typbezeichnung fuer diese akkus?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    64
    man müsste einfach mal schaun was in den mini ladegeräten für handy akkus drin is. akkus und ladegeräte gibts ja für 1€ bei ebay. das würd sich schon lohnen

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    82
    Hm, also ich weiß net, ob die Ladegeräte an sich ne Akkuüberwachung haben. Ich glaub eher, dass das Handy die Überwachung übernimmt!
    Lion-Akkus sind nur schwer zu regeln, bzw. gehn schnell kaputt, wenn man sie nicht richtig ladet.
    Vielleicht ist ein einfacher NiCd Akku dann sinnvoller, der ist net so empfindlich. Und dann eben mit nem Vorwiderstand laden bei wenig Strom und evtl. ne Spannungsbegrenzung realisieren.
    Du kannst dir auch mal das Datenblatt vom Conrad-Bausatz für Laderegler anschauen (BestellNr. 190205), da ist das ganze Hintergrundwissen verschiedener Ladetechniken recht gut dargestellt.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    64
    ja, schon, aber ich dachte da eher an sowas:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...364958526&rd=1

    da kann man ja auch einfach so nen akku reinstecken.

  9. #9
    Gast
    kann man da nicht einen PTC termofuehler einfuegen? wenn es waermer wird, steigt der wiederstand, spannung nimmt ab?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •