-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Zeitmessung mit Sensoren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    18

    Zeitmessung mit Sensoren

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich verstehe sogut wie garnichts von der Physik, daher wende ich mich an euch.

    Der Ansatz:

    ein Objekt mit einer Größe (Durchmesser) von bis zu 30mm läuft auf einer runden-, möglicherweise auch auf einer elliptischen Bahn. Diese Bahn ist jedoch einseitig beschränkt (keine Lichtschranke möglich).
    Das Objekt bleibt immer das gleiche und bewegt sich in unterschiedlichsten Zeitintervallen, jedoch werden die Intervalle immer länger (Zeit größer).
    Mit welcher Zeitmessmethode, abgesehen von Stoppuhren, kann man die Zeiten erfassen (Genauigkeit bis 1/100 sek.) damit das zu messende Objekt berührungsfrei bleibt und die Zeiterfassung durch eine Objekt-/Intervallmessung stattfindet?

    Ich bitte um Entschuldigung, aber ich wüsste sonst nicht wer mir da helfen könnte.

    Danke an alle!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ein Zeichnung wäre nicht schlecht.
    Wenn man auf dem Objekt einen Magnet befestigen kann und dieser sich immer an einer bestimmten Stelle vorbei bewegt, dann wäre eine Messung mit Hallsensor möglich.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Also spontan würde ich sagen, das sollte mit optischen Reflexkopplern machbar sein.
    Das Objekt ist dabei der "Spiegel" für das Lichtsignal.

    Wenn das Objekt aus Metall ist, kämen eventuell auch Impulsgeber wie sie z.B. bei den Radsensoren für das ABS im Auto genutzt werden.
    Auch ein mit einer Spule umwickelter Permanentmagnet könnte theoretisch als Sensor dienen.
    Allerdings wird das Magnetfeld die Geschwindigkeit des Objektes bei beiden Sensoren temporär beeinflussen.

    Eine dritte Möglichkeit wären noch Radar Sensoren, die aber eigentlich eher zum Geschwindigkeitsmessen verwendet werden.
    Da die Bahn aber rund ist wird die Ausgabefrequenz Hoch und Runtergehen. Man müsste da halt den Maximalwert ermitteln.

    Ultraschall wär eventuell auch noch ne Methode. Die Empfangsfrequenz wird durch die Bewegung des Objektes verändert ( Doppler Effekt ).
    Aber auch hier wirst Du ein in der Frequenz anschwellendes und abschwellendes Signal erhalten.
    Eventuell wärs auch möglich mit gepulsten Ultraschallwellen den Abstand des Objektes zu 2 bekannten Zeitpunkten zu ermitteln.
    Da aber vermutlich da auch andere schallreflektirende Objekte sind wird man sich da wohl eher schwer tun.

    Wenn Du ein paar zusätzliche Parameter rausgibst, gibts evtl. noch andere Ideen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    dr.edkin, Deine Problemschilderung ist leider recht abstrakt. Um eine Problemlösung vorschlagen zu können, sollte man das Problem kennen. Wenn es nichts anstößiges oder illegales ist was Du vorhast, dann versuche uns doch mal konkret zu schildern was Du vorhast.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Mir scheint die Idee vom Hubert.G mit Magneten und an eine Stoppuhr angeschlossenen Reedkontakten am einfachsten realisierbar.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Mir scheint die Idee vom Hubert.G mit Magneten und an eine Stoppuhr angeschlossenen Reedkontakten am einfachsten realisierbar.
    Wenn das Objekt ne rollende Kugel ist wird das aber nicht gehen.
    dr.edkin muss da schon etwas mehr Details preisgeben, als er bisher getan hat.
    Meine Glaskugel hat sich auch nach mehrmonatiger Suche nicht finden lassen

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    18
    es ist richtig, mein Problem ist sehr abstrakt, jedoch nicht illegal oder anstößig.

    Hier geht es um meine Roulette-Studien!
    Es ist absolut legal und dient nur diesem einen Zweck - zu verstehen wann die Wirkung der Zentripetal aufhört. Dies ist anhand einer Zeitmessung festzustellen.

    Die Laufbahn ist eher elliptisch und nicht rund; die Kugel ist 22mm im Durchmesser (das Gewicht ist mir leider nicht bekannt); der Werkstoff ist Kunstharz (engl. ivorene);

    so... falls ich etwas vergessen haben soll, bitte sagt mir bescheid!

    Vielen Dank

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.442
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 20:01 Uhr)

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    18
    Wie ist es da mit den Beschaffungskosten? Ich denke, daß eine entsprechende Lasertechnik etwas kosten würde!
    Kann man dann die Zeitmessung anhand von der Framerate gestalten, oder gibt esdabei ein anderes Zeitmessverfahren?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich habe auch an eine miniature s/w Kamera gedacht, die das Ganze von oben "beobachtet" und rein softwaremässig auswertet.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zeitmessung
    Von hansebanger im Forum Asuro
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 20:18
  2. For - Schleife (Zeitmessung)
    Von crusico im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 13:05
  3. RC-Car Zeitmessung
    Von Bluesmash im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 22:34
  4. zeitmessung
    Von pebisoft im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 21:32
  5. Zeitmessung
    Von Sahra im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 17:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •