-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Roboter mit Pc MainBoard? wie geht das?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Bad Nenndorf
    Beiträge
    159

    Roboter mit Pc MainBoard? wie geht das?

    Anzeige

    Hallo

    ich habe eine Frage die mich schon lange beschäftigt.
    Wie macht man ,dass das ein MainBoard aus einen Pc das ohne direct z.B. von Windows betrieben wird einen Roboter steuert.
    Das wenn man das Board oder System startet gleich das Programm benutzt das den Roboter steuert.
    Ich glaube das geht irgendwie mit Linux oder so.
    Würde mich freuen wenn ich eine gut Erklärung bekommen und/oder mir einer ein gutes Buch oder so empfehlen kann.

    Gruß Tom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Naja, irgend eine Art Betriebssystem wirst du schon brauchen..Linux wuerde sich dafuer anbieten.

    Was bringt dich zu nem PC Motherboard? Ich denk da direkt mal an diverse Nachteile..hoher Stromverbrauch, Platzverbrauch..Schnittstellen?
    Wenn du nicht wirklich so viel Rechenleistung an Board brauchst wurde ich lieber auf etwas kleineres ausweichen. Ein Embedded Linux system z.B., evtl. richtung Raspberry PI.

    Gruss, Andreas
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  3. #3
    Am geschicktesten sind entweder der Raspberry Pi oder ein sog. Nettop. Ein Nettop hat den Vorteil, dass er nochmal wesentlich mehr Rechenpower hat (meistens Atom Prozessor) und jedes PC-Betriebssystem kann.

    Eines der größten Probleme ist die Stromversorgung falls du einen mobielen Roboter willst. Ein PC-Motherboard ist da der ungünstigste Fall. Das will +5V, +12V, -5V und -12V und davon nicht wenig. Das musst du alles mit Spannungsreglern produzieren weil ein Computernetzteil ja Hochspannung will.

    Raspberry Pi ist mit 5V 700mA schon praktischer, Nettops wollen 19V und 0,5-2A (kann man mit einem KFZ-Netzteil für Notebooks aus 12V erzeugen).

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von robots4-ever Beitrag anzeigen
    ... MainBoard aus einen Pc das ... einen Roboter steuert ... mit Linux oder so ...
    Stimmt, Linux ist da immer im Gespräch. Meist ist dabei Embedded Linux gemeint - und es ist wohl eine harte Nuss, selbst für geübte Roboterbauer, damit eine Robotersteuerung hinzukriegen. Das weißt Du vermutlich auch schon.

    Als Board gibts etliche die gut geeignet sind, natürlich nicht die üblichen energiefressenden Monster-ähhhh-Mainboards. Muss eher so etwas vielleicht sein (klick hier) - oder andere nano-ITX-Boards.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.443
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 19:51 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich würde dazu nur sagen, dass zum Funktionieren von einem Roboter oft kein OS notwendig ist.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Andre_S
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Das Problem bei der Steuerung eines Roboter dürfte nicht das Motherboard sondern tatsächlich das OS sein.
    Windoof scheidet komplett aus wenn z.B. so Sachen wie Bumper und Motorregelung laufen sollen, ist halt nicht echtzeitfähig.
    Mal unabhängig das Microsoft Robotics Developer Studio das Gegenteil beweist,…warum soll es unter Windows nicht möglich sein Bumper und Motorregelung zu betreiben?
    Mein Bot läuft ohne Probleme unter Windows 7.

    Viele programmieren ihren MC‘s in Hochsprachen und wissen über die genauen Timings auch nicht Bescheid, egal ob der Motorstopp nun durch den Bumpereingang über Interrupt oder anderweitig ausgelöst wird. Es wird schon schnell genug sein…

    Die Bumper frage ich da locker auch noch während der Sprachausgabe und in Bewegung des Bot ab, nebenher laufen dann als Beispiel auch kontinuierlich die Enqoderauslesung, die ständige Messung mehrere Sonarmodule, Kompass/Lagesensor, Spannungs- und Stromüberwachung.
    Allerdings wird es sicher nicht möglich sein eine PWM direkt zu erzeugen, wie auch? Man benötigt also um auf entsprechende Schnittstellen zugreifen zu können Anschaltbaugruppen welche per USB/RS232 oder als „Steckbaugruppe mit entsprechender Schnittstelle“ ausgeführt sind.

    Mein Fazit wäre:
    Es kommt halt immer darauf an um was für einen Bot es sich handelt, welche Komponenten er besitzt, wie diese „angeschaltet“ sind und natürlich auch mit was ich ihn programmieren möchte und kann.
    Das beste Betriebssystem und die schönste Entwicklungsumgebung nützt mir am Ende nichts, wenn ich irgendwann genervt aufgebe, also sollte schon alles ein wenig zusammen passen...

    Gruß André
    http://home-robotics.de
    ____________________________

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.443
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 19:53 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Andre_S
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    ...
    Vieleicht ist es ja zwichenzeitlich soweit das bei 10 Millionen Zyklen tatsächlich jedesmal die selbe Laufzeit rauskommt.
    ...
    Da bin ich sogar überzeugt das dies nicht so ist und die Laufzeit nicht immer gleich sein wird, allerdings ist es mir persönlich egal ob bei meinem Bot der Stopp 1 Millisekunde eher oder später erfolgt, den Bumper messe ich sogar nur alle 10ms während der Bewegung. Da kommt bestimmt kein Mensch zu Schaden und ich denke über die Bots von denen wir hier sprechen wird dies überwiegend der Fall sein...

    Gruß André
    http://home-robotics.de
    ____________________________

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.443
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 20:00 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roboter mit PC-Mainboard im Mini-ITX Format
    Von ehenkes im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 22:32
  2. Roboter mit PDA, geht das?
    Von tornado im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 22:47
  3. Roboter mit Mainboard -> Mikrocontroller am I/O Port
    Von LinuxFan im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 13:32
  4. Um welche Roboter geht es in dem Unterforum?
    Von Frank im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 21:58
  5. [ERLEDIGT] Roboter Projekt mit EPIA-VIA Mainboard
    Von im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2004, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •