-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Säuberungsroboter

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    27

    Idee Säuberungsroboter

    Anzeige

    Hallo liebe Community,

    Ich bin ein großer Fan von Robternetz.de und lese mir wirklich gerne diverse Treads durch, da oft gute und Hilfreiche beiträge zu finden sin

    Nun wollt ich selbst auch nochmal ein kleines Projekt vorstellen:

    Einen Säuberungsrobotter, ich weiss, gibt es alles schon, ist mir aber egal, ist eh alles viel zu teuer Warum Säuberungsrobotter? Ursprünglich war ja ein Saugroboter geplant, aber ich musste leider feststellen, dass saugkraft sehr uneffektiv ist und ein Saugrobi daher schwer umsetzbar ist...

    Also mein Plan jetzt:

    Einfach eine Rotierende Bürste, die den Dreck in einen Behälter fegt. Primitiv, aber immerhin leicht umzusetzen

    Fahren soll er nach dem Chaosprinzip mit tastern als gegenstandssensoren, wenn der akku schwächelt soll er automatisch anlang einer Schwarzen Linie zurück zur basis fahren und aufladen.

    Einen Prototypen (siehe Bilder) habe ich bereits mit meinem Mindstorms gebaut, um zu sehen ob der Prinzip funktioniert.

    Die zweite version soll dann auf einem Arduino Duemilanove basieren (den hab ich hier noch rumliegen ) und umgebaute Servos sollen als Antrieb dienen, für die Bürste soll anders als im Prototyp ein extra Motor verwendet verden (kasettenspielermotor)

    So, für verbesserungsvorschlägem kritik und ideen wie der Robi den Boden noch sauberer kriegen könnte bin ich voll und ganz offen, über weiter Entwicklungen werde ich natürlich berichten

    Mit freundlichen Grüßen

    Sebastian

    PS: ich habe einen parkett boden !

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0562.jpg
Hits:	78
Größe:	59,3 KB
ID:	23536
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0563.jpg
Hits:	43
Größe:	56,0 KB
ID:	23537
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0565.jpg
Hits:	50
Größe:	68,7 KB
ID:	23539
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0564.jpg
Hits:	49
Größe:	58,0 KB
ID:	23538
    Geändert von Sebastian Meyer (23.10.2012 um 16:31 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Hallo Sebastian,

    ich finde die Idee mit der Rollenbürste gut. Den Behälter würde ich allerdings doch noch etwas weiter schliessen, da der Dreck sonst auch in deine Anschlüsse gelangt. Also bei dem Modell jetzt jedenfalls
    Reicht Dir der Erfassungsbereich der Bumper? Eventuell könnte man beide Bumper noch mit eine Art locker gelagertem Bügel verbinden, um den Bereich etwas großflächer nach Vorne abzudecken.

    Möglich wäre auch zusätzlich eine kleine mechanik an den seiten der Bumper, die über kleine hebel auch "dat Knöppje" drücken

    Ich bin gespannt auf den zweiten "Clean-Duino"
    Geändert von HeXPloreR (23.10.2012 um 16:54 Uhr)
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Tolle Sache erst einmal dass etwas läuft.

    So, für verbesserungsvorschlägem kritik und ideen wie der Robi den Boden noch sauberer kriegen könnte bin ich voll und ganz offen, über weiter Entwicklungen werde ich natürlich berichten
    Nicht als Kritik oder Verbesserung sondern als Frage:
    Es gibt ja praktisch die gleiche Bürste als Tischkehrer oder Krümelkehrer.

    Das Prinzip dabei ist aber anders als bei einer Straßenkehrmaschine. Die Bürste nimmt die Krümel zwischen die Borsten und spießt Fusseln irgendwie auf und schnickt sie in den Ablageraum. Welches Prinzip könnte unter welchen Bedingungen besser sein?
    Für Metallkugeln geht nur das Prinzip Straßenkehrmaschine, für leichteren Schmutz und Staub wie wäre es mit dem aufnehmen und wegschnicken (oder wie nennt man das)?

    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...9QEwBw&dur=431

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    27
    Das Ding sieht ja nett aus, hast du evtl ein paar Maße ?

    Aber was mir noch son bisschen fehlt ist etwas womit er staub wirrklich effektivaufnimmt... hat dafür vielleicht jemand eine Idee?

    ICh bin noch auf der Suche nach einem etwas größerem Rädchen mit dem ich den Kasstenrecodermotor per Gummieband verbinden kann, weiss da jemand was?
    Geändert von Sebastian Meyer (23.10.2012 um 20:50 Uhr)

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Warum fällt mir da gleich wieder dieser putzige (ich liebe Wortspiele) Kamerad ein?

    Geändert von Frank (12.11.2012 um 01:35 Uhr) Grund: Video eingebunden

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Nen kleiner feuchter Schwamm oder Microfasertuch unter / zwischen die Reifen?
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    27
    Ja, sowas ungefär wollt ich auch noch anbauen, allerdings hatte ich dabei eher an einen Swiffer oder so gedacht ^^

    Weil wein Feuchttuch ist immer recht nervig weil mans ja auch nass machen muss und es auswaschen muss...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Schau mal hier...wenn du auch Legoteile für die Arduino-Version benutzt, dann geht das hier mit Gummiriemen:

    http://www.brick-shop.de/product_inf...au--4185-.html

    Hast Du sowas oder ähnlich vielleicht rumliegen? Es gehen auch Reifenfelgen, ohne Reifen.
    Der Motor hat ( wenn ich mich recht erinnere, als ich immer diese Walkman und Kassettenrecorder damals zerlegt habe) eine kleine Riemenscheibe dran?
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    27
    Vielen Dank !

    Das hat mir jetzt weitergeholfen, allein schon den richtigen Namen von sowas zu wissen... Also ja, solche Lego Teile hab ich sogar noch, allerdings würde ich die etwas ungern verbauen, aber wenns nicht anders geht müssen die eben doch drann glauben xD

    Und ja, die kassettenrecorder motoren haben bereits kleine Riemenscheiben drauf.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Du brauchst auch garnicht viele Teile "dran glauben lassen". Du kannst das komplette Fargestell aus jedem anderen Material ( Alu, Balsa-Holz, Kunststoff usw usw) bauen. Und nur an den Stellen wo Du z.B. eine Kreuzstange als Achse durchstecken möchtest, da klebst Du kleine Lochsteine an. An jeder anderen Stelle wo Du die Funktionalität der Lego(-Technic) Steine noch benötigst, kannst Du z.B. (flache) 2x3 er Platten aufkleben....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 24102012202-Servo Lego.JPG  
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •