-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Encoderscheibe für Gabellichtschranke TCYS5201 selber drucken funktioniert nicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    58

    Encoderscheibe für Gabellichtschranke TCYS5201 selber drucken funktioniert nicht

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe die Gabellichtschranke TCYS5201 von pollin. Damit will ich die Umdrehungen eines Motors erfassen.

    Zum testen habe ich, mit einem entsprechendem Programm, mir selber eine Encoderscheibe gedruckt. Benutzt wurde ein Canon MP550 und die Inkjet-Overheadfolie von Avery Zweckform.

    Jedoch musste ich feststellen, dass die gedruckte Scheibe überhaupt nicht von der Gabellichtschranke erfasst wird. Wenn ich Scheibe jedoch auf ein Stück Karton klebe und dann die entsprechenden Teile ausschneide, funktioniert es wie gewünscht.

    Ich habe auch probiert, mehrere Lagen(ca. 6-8 ) zu benutzen, jedoch ohne Erfolg.

    Lässt die Tinte das Infrarotlicht ungehindert durch, oder was ist die Ursache, dass es nicht funktioniert?

    Für mein Projekt brauche ich nämlich eine Scheibe mit ca. 50mm Durchmesser und einer Teilung von min. 50. Und die einzige Encoderscheibe, die ich finden konnte ist die im Roboternetz-Shop, jedoch mit Durchmesser 27mm...

    Gibt es andere Möglichkeiten sich eine solche Encoderscheibe selber zu fertigen oder einen Shop der welche anbietet?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.564
    Die Tinte wird das Licht durchlassen. Besser wäre es mit einem Laserdrucker.

    Vielleicht kannst du auch eine Al-Scheibe nehmen und die Schlitze hineinschneiten.

    MfG Hannes

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    58
    Laserdrucker habe ich leider nicht zur Verfügung. Außerdem müsste ich mir dann nochmal extra neue Folien kaufen.

    Bei der hohen Auflösung, macht ein manuelles Schneiden keinen Spaß. Ich hatte ja schon bei 20 Schlitzen Probleme sauber zu schneiden und drauf zu achten, dass keiner abknickt. Bei 100 ist es fast unmöglich ein sauberes Ergebnis zu bekommen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    184
    Hallo,

    du könntest statt den Schlitzen Löcher in eine undurchsichtige Scheibe bohren.
    MfG
    Hans

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    58
    Fällt leider auch wieder in die Kategorie: Manuell viel zu aufwendig und ungenau. Klar, mit einer CNC wäre das kein Problem, jedoch habe ich leider keine zur Verfügung^^

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.496
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 19:43 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo!

    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Einfach die Zahnlücken nehmen.
    ... und versuchen, dass ein Zahn den IR-Licht ausreichend unterbricht.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    ... und versuchen, dass ein Zahn den IR-Licht ausreichend unterbricht.
    Er wird es zumindest abschwächen. Um das dann zu digitalisieren, reicht ein Schmitt-Trigger, denke ich
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Der ist schon bei TCYS5201 intern vorhanden ...
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.496
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 19:45 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beliebte inkrementale Gabellichtschranke GP1A038RBK nicht mehr lieferbar
    Von Frank im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 00:09
  2. UART Funktioniert nur bei selber Stromversorgung reibungslos
    Von sloti im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 17:21
  3. Gabellichtschranke gefunden - suche Gabellichtschranke
    Von IRQ im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 22:35
  4. werte gabellichtschranke gp1a038 mit encoderscheibe
    Von alper im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 14:22
  5. GP1A038RBK Inkrementale Gabellichtschranke + Encoderscheibe
    Von Devil im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 22:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •