-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Erfahrenen Atmega 8 Programmierer gesucht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    8

    Erfahrenen Atmega 8 Programmierer gesucht

    Anzeige

    Hallo,

    ich Suche jemanden, der Erfahrungen mit Atmega 8 uC mitbringt und mir bei einer konkreten Problemstellung hilft.
    Gerne auch gegen Bezahlung.
    Kontakt bitte nur per Mail an mich.
    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Dann äußere dich doch mal zu der Aufgabe. Eventuell findet sich dann eher jemand, der Interesse und Zeit hat.
    Grüße,
    Daniel

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    8
    Im Prinzip geht es darum, dass die Verbindung vom uC zum Pc immer wieder unregelmäßig abbricht.
    Wäre erstmal wichtig, einzugrenzen, ob es an der Software oder einer fehlerhaften Fuse Bit Einstellung oder ähnlichem liegt.
    Näheres dann bei Kontakt.
    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Welche Art Verbindung? RS232?
    Vollstaendige Unterbrechung oder nur fehlerhafte Daten zwischendurch?

    Nenn mal paar Eckdaten..Quarzfrequenz, Baudrate, etc. ggf. Schaltplan
    Dann kann man schon mal grob abschaetzen wo der Hund liegt.

    Gruss
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    8
    Verbindung ist RS232, fehlerhafte Daten über einen Zeitraum von meistens 40 minuten alle 2-3 minuten, danach vollständige Unterbrechung.
    quartz: 8 Mhz, 19200 Baudrate. Nach erneuter Verbindung das gleiche Spielchen wieder.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Mh, da spuckt mir AVRCalc nen Baudratenfehler von 0.16% aus..das sollte keine Probleme machen.
    Beschaltung von MAX232 passt, Ground verbunden und Kabel nicht zu lang?

    Ansonsten muesste man mal einen Blick auf die Software werfen.
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Eine kalte oder nicht vollständig leitende Lötstelle oder ein Kabelbruch wäre auch eine Möglichkeit. Ansonsten hat der Wastel schon Recht, da hilft nur ein Blick in die Software. Ist das Zeug irgendwie aus einer Firma oder Ähnlichem? Also dass das nicht öffentlich gemacht werden darf?

    Sonst hättest du auch einfach hier im Forum Fragen können, ohne Kohle locker zu machen.
    Grüße,
    Daniel

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    8
    Sind in gewisser Weise schon sensible Daten. Daher ungern veröffentlichen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Für mich hört sich das etwas nach Pufferüberlauf an.
    Addressieren die verwendeten Pointer wirklich nur die reservierten Bereiche, oder könnte auch aus Versehen ein Bereich dahinter angesprochen werden?
    Beispiel: Puffergröße 128 Byte, Pointer hat den Wert 130!
    Dann wird eine nachfolgende Variable überschrieben was nicht gut sein kann!

    Werden Daten vom PC zum Mega 8 gesendet, oder umgekehrt, oder beides?

    Wie ist die Sende bzw. Empfangsroutine angelegt?
    Polling oder Interrupt?

    Ich mach da gerne Empfangsinterrupts um jeweils ein Byte in einem Puffer abzulegen.
    Im Hauptprogramm wird dann immer wieder geschaut, ob in dem Puffer was Neues drin ist.
    ( Schreib / Lesezeiger oder Marker = Bit Variable ).

    Beim Senden wird dann auch immer wieder ein Puffer beschrieben und dieser Puffer dann per Interrupt byteweise versendet.

    Wenn die Puffer nicht zu klein sind und der µC genügend Zeit zu Abarbeitung hat, macht das eigentlich keine Probleme.

    Ich Merge mit diesem Prinzip 4 MiDi Eingänge ( 31250 Bit/s ) auf einen Ausgang zusammen. Allerdings mit einem ATMEGA1280 an 16MHz.

    Um den Controller nicht auszubremsen würde ich keine! delay_ms Aufrufe für Zeitschleifen verwenden, sondern Variablen im einem Timer Interrupt hoch bzw. runter zählen lassen.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Für mich hört sich das etwas nach Pufferüberlauf an.
    Addressieren die verwendeten Pointer wirklich nur die reservierten Bereiche, oder könnte auch aus Versehen ein Bereich dahinter angesprochen werden?
    Beispiel: Puffergröße 128 Byte, Pointer hat den Wert 130!
    Dann wird eine nachfolgende Variable überschrieben was nicht gut sein kann!
    Hallo wkrug,

    der Gedanke gefällt mir gut. Sei so nett und sag mir, wie ich das überprüfen kann, bzw. wo diese Puffer festgelegt werden?

    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Werden Daten vom PC zum Mega 8 gesendet, oder umgekehrt, oder beides?
    Beides
    Geändert von Azzidodabass (16.10.2012 um 20:33 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Job Programmierer gesucht
    Von darkzone666 im Forum Jobs/Hilfen/Stellen - Gesuche und Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 18:54
  2. Programmierer für PIC16f676 gesucht
    Von night45 im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:07
  3. C- Programmierer gesucht
    Von nonoboy im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 23:56
  4. Programmierer(in) gesucht
    Von ricoderrichter im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 23:17
  5. Programmierer Gesucht
    Von johnjudge im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 20:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •