-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Große Spritzenpumpe, Softwaregesteuert mit LEDs

  1. #1

    Große Spritzenpumpe, Softwaregesteuert mit LEDs

    Anzeige

    Hallo liebe Leute,

    ich stehe vor einem Problem, welches ich unmöglich alleine lösen kann.
    Das Projekt soll gewerblich genutzt werden und ich bin gerne bereit bei
    entsprechender Machbarkeit ein Budget an Hobby und Profielektroniker zur
    Verfügung zu stellen.

    Zum Problem:
    Es geht darum, eine Gesamtmenge (10ml, 20ml, 50ml) in einer bestimmten
    Mischung aus 6 Zutaten (Genauigkeit 0,1ml) Stück für Stück zusammen zu
    mischen.

    Mechanisch habe ich mir hierzu folgendes überlegt:
    Nach langen suchen und tüfteln dachte ich mir, jeweils 6x 1ml Spritzen
    stabil zu befestigen (Einheit 1). Und 4x 5/10ml Spritzen ebenfalls
    stabil zu befestigen (Einheit 2).

    Ich erkläre es der Einfachheit wegen anhand von Einheit 1.
    Alle Spritzen sind baugleich. So könne ich ja die Kolben an einem Hub
    befestigen der durch einen Schrittmotor gesteuert wird. Es werden
    grundsätzlich alle Spritzen aufgezogen. Durch ein Getriebe könnte ja
    eine gewisse Hub-Höhe X pro Schritt berechnet werden und somit 0,1ml?
    Durch das Warten wird durch das Vakuum die Flüssigkeit in die Spritze
    gezogen.

    Die Spritzen sind an einem T-Stück befestigt und so kann mechanisch der
    Durchfluss (Spritze/Behälter) und (Spritze/Ausgang) betätigt werden.
    Wenn kein T-Stück geöffnet wird, werden die Flüssigkeiten einfach nur
    von Spritze zu Tank und umgekehrt befördert. Das System funktioniert mit
    händischem Hub wunderbar, prinzipiell müsste dieser also automatisiert
    werden.

    Durch ein aufleuchten einer LED wird gekennzeichnet, dass dieses T-Stück
    jetzt geöffnet werden muss. Nachdem der Schrittmotor die Spritze wieder
    zusammendrückt, wird durch die LED gekennzeichnet, dass das T-Stück
    wieder geschlossen werden kann.

    Im praktischen Beispiel soll das so aussehen:
    An einem Linux-PC wird eine Datei eingelesen:
    Mischung 1
    -> Zutat 1 = 0,4 ml (Einheit 1)
    -> Zutat 2 = 0,3 ml (Einheit 1)
    -> Zutat 3 = 0,5 ml (Einheit 1)
    -> Zutat 4 -> 8,2 ml (Einheit 2)

    Jetzt sagt der PC: Mischung 1 wird zubereitet:
    Es blinkt die LED an Zutat 1 für 3 sek. Das bedeutet dass dieser Hahn
    geschlossen bleiben muss und die Flüssigkeit angesaugt wird. Dann wartet
    der Schrittmotor zwei sekunden und die LED leuchtet stetig. Das bedeutet
    dass der Ausgang geöffnet werden muss und der Schrittmotor drückt den
    Kolben wieder in die Spritze.

    Dieser Vorgang passiert in einem Abstand von 2 Sekunden mit jeder Zutat.
    Die Software muss das überspringen, wiederholen und auslassen einer
    Mischung zulassen.
    Weitere Funktionen wären dann ein Addon.

    In der fertigen Version wären es rund 100 Spritzen zu 1ml und 10
    Spritzen zu 10ml.

    Wäre das grundsätzlich möglich und wie wäre das Projekt umsetzbar?
    Selbst aneignen oder einen Hobby/Profi-Elektroniker anheuern.

    Viele liebe Grüße und Dankeschön!

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    66
    Muss das T Stück wirklich von Hand geöffnet/geschlossen werden?

    Wenn Du zwei Rückschlagventile in das T Stück einsetzt, ist hier kein manueller Eingriff mehr notwendig (Bsp. http://www.aquaristik-normal.de/html...eitspumpe.html).

    Zu dem Thema Kolben/Spritze, schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Spritzenpumpe

    Einen Schrittmotor solltest Du hier nicht verwenden. Zu groß ist die Gefahr Schritte zu verlieren.

    Warum nicht gleich Kolbenpumpen nutzen?
    Bsp. http://www.hnp-mikrosysteme.de/produkte.htm

    Diese pumpen die Flüssigkeiten direkt vom Vorratsbehälter in den Mischbehälter. Einfach anzusteuern und hoch genau.
    Geändert von Chris266 (27.09.2012 um 12:01 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Große LED Laufschrift
    Von Zwerwelfliescher im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 13:04
  2. Große Zeichen auf 16*2 LCD
    Von Malte0815 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 17:53
  3. Abstandsmessung für große Distanzen (>50m)
    Von thewulf00 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 18:19
  4. Große Funkdistanz - und nun?
    Von Keksstar im Forum Elektronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 15:37
  5. Wo DIN A3 große Alu Platten?
    Von im Forum Mechanik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 13:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •