-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fahrrad-ABS Selbstbau - Meinungen

  1. #1

    Fahrrad-ABS Selbstbau - Meinungen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Zuerst einmal Hallo an alle. Ich bin neu hier und hoffe ich schreib' hier in das richtige Unterforum.
    Meine Frage passt zwar nicht zu 100% zum Thema Roboter, ich habe jedoch kein anderes Forum gefunden in dem sich sowohl Leute die sich mit Mechanik als auch mit Regelung und Mikrocontroller-Programmierung auskennen finden.

    Nun zum Thema:
    Ich möchte mit einem Freund für einen Schulwettbewerb ein "ABS" für Fahrräder bauen, und würde mich hierzu für eure Meinungen bezüglich der Realisierbarkeit und Tipps zur Lösung freuen.

    Da es bei einem ABS darum geht, den Schlupf der beim Bremsen auftritt zu verhindern, planen wir durch Odometrie oder ähnliches die Geschwindigkeit von Vorder- und Hinterrad zu messen, diese anschließen via Mikrocntroller zu vergleichen und falls die Werte entsprechend abweichen, was auftritt wenn ein Rad durchdreht, den Bremsdruck an dem durchdrehenden Rad mittels eines Kolbens, welcher aus der Leitung der hydraulischen Scheibenbremse in schnellem Takt Bremsflüssigkeit ab und wieder zupumpt, zu mindern. Dies soll bewirken dass der Bremsdruck reduziert wird und der Schlupf reduziert wird. Dies wollen wir vorerst auf das Hinterrad beschränken, da wir der Meinung sind, dass sobald das Vorderrad durchdreht, das Hinterrad auch durchdrehen würde, da hier viel niedrigere Kräfte wirken. Dies würde wieder zu einer ca. gleichen Geschwindigkeit der Räder führen, so dass unser System am Vorderrad nicht funktionieren würde. Uns fiel bisher noch keine Möglichkeit ein, wie wir unabhängig von den Beiden Rädern eine Vergleichsgeschwindigkeit bestimmen könnten.

    Den Motor möchten wir mit einem Akku antreiben, welcher wärend der Fahrt durch den Dynamo geladen wird.

    Ich würde mich sehr über Einschätzungen freuen, wie die Chancen stehen, dies so zu realisieren, ob unsere Theorie überhaupt so funktionieren kann, und ob ihr ideen habt, wie man dies auch für das Vorderrad umsetzen kann.

    Viele Grüße

    valentinus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Machbar ist das sicher. Heute sind schon verschiedene Motorrader mit ABS ausgerustet (Forder und Hinterrad). Wichtig für eine saubere ABS-Regelung ist die Regelgeschwindigkeit. Normalerweis soll schon 10 bis 20 mahl/sek eine Regelkreis durchlaufen werden. Das bedeutet das die Auflosung von Odometrie in bereich von 1 bis 10 cm liegen soll. Auch die Regelung von Bremsdruck muss sehr schnell gehen (minimale Rampe von 200 bar/sek). Bei einen standaard ABS wird da einfach mit zwei Ventile die Druck schnell auf/abgebaut.
    In Prinzip geht das auch für das Forderrad. Die Regelstrecke basiert sich auf den Fakt das beim blokkieren von Rad, die Verzogerung von Rad fiel grosser ist dan bei eine normale Bremsung.

Ähnliche Themen

  1. Fahrrad Controller
    Von WarChild im Forum Elektronik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:09
  2. Umdrehungssensor für Fahrrad
    Von s.o. im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 09:34
  3. meinungen
    Von fotomarco im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 12:11
  4. ASURO - Meinungen
    Von Proworx im Forum Asuro
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 16:11
  5. Meinungen zu Robby RP5
    Von T800 im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 13:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •