-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Erster Versuch ein Layout mit EAGLE

  1. #1

    Erster Versuch ein Layout mit EAGLE

    Anzeige

    Vor einigen Jahren habe ich begonnen eine Haussteuerung zu entwickeln. Diese Steuerung arbeitet mit verschiedenen Controllern (Atmega32, Atmega8, Atiny2313). Die Boards habe ich bisher auf Lochraster-Platinen aufgebaut. Um das ganze etwas schöner zu bekommen, möchte ich gerne einige Platinen erstellen lassen.

    Dazu Suche ich eine Firma, die günstig kleine Platinen in kleiner Stückzahl erstellt.

    Leider ist es mir nicht leicht gefallen, ein Layout mit Eagle zu erstellen. Nach etwa 4 Stunden Lesen und Testen habe ich fast aufgegeben. Es scheint mir längst nicht so einfach zu sein, seine eigenen Platinen abzubilden, wie immer gesagt wird. Ich habe dann beschlossen, das Layout ohne Schaltplan zu fertigen, um kurzfristig erste Erfolge zu bekommen. Die Schaltung liegt ja auch bereits auf der Lochrasterplatte vor, die ich hier nur nachzeichnen musste.

    Aber auch dabei treten noch viele Fragen auf. Beim neu Anlegen einer Platine ist es mir nicht gelungen, die Grenzen der Platine festzulegen. Ich habe daher einen bestehenden Plan genommen und daraus fast alles gelöscht, und dann einiges hineinkopiert.

    Das Ergebnis ist hier als Anlage beigefügt. Ich möchte diese Platine bzw. mehrfache dieser Platinen erstellen lassen. Ungern würde ich mich aber vom mangelhaften Ergebnis überraschen lassen.

    Mir stellen sich noch einige Fragen:
    Was passiert mit der Beschriftung die hier weiß dargestellt ist, ich kann nicht erkennen, ob die einem Layer zugeordnet ist.
    Was ist mit den Drills; die sind dem Layer 44 ( DK) zugeordnet. Da ich 1-lagig arbeite, benötige ich keine Durchkontaktierung (NDK) also Layer45.
    Ich hoffe, ich habe das wenigstens richtig verstanden?
    Ich möchte auch weiteren Text auf die Vorderseite bringen, der wird aber immer nur im Layer 16 der Rückseite dargestellt.
    Ich habe die Feewareversion von Eagle, macht mir das vielleicht Probleme?

    Freu mich aber über jede Hilfe und Berichtigungsanweisungen zu meiner kleinen Platine.
    Vielen Dank schonmal
    Günter
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    Beschriftung von Bauteilen ist meistens direkt auf dem richtigen Layer, sodass diese als Bestückungsdruck angenommen wird. Das "Problem" mit den Drills verstehe ich jetzt nicht so ganz.
    Die Freewareversion von Eagle arbeitet wie die Vollversion, nur das du eine Beschränkung in der Größe hast. Ich selber arbeite mit Eagle und hatte bisher keine Probleme beim Bestellen.
    Wenn du magst, kann ich dir heute Abend, morgen Abend oder am Sonntag ein bischen Nachhilfe in Eagle geben. Im Prinzip ist Eagle nicht ganz so schwer
    Es ist am Anfang nur etwas verwirrend, weil man nicht direkt weiß wie man anfangen soll.
    Die Grenzen der Platine sind von Anfang an schon auf die maximale Größe festgelegt (also bei der Freeware auf halbes Euroformat).
    Du musst dann einfach nur die Konturen deiner neuen Platine "zeichnen".
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Soooo schwer ist Eagle nun auch wieder nicht. Vorausgesetzt man hats verstanden, wie es funktioniert
    Der Anfang ist immer schwer. Wo ich dazu quasi gezwungen wurde, mit Eagle zu arbeiten, habe ich geflucht wie verrückt. Heute bin ich froh dass ich damit mehr oder weniger gut umgehen kann. Das komplizierteste ganz am Anfang ist eigentlich die richtigen Bauteile raussuchen. Es gibt unter dem Suchbegriff "Atmel" die einen Controller und unter AVR die anderen. Manche µC gibt's (wenn ich mich nicht irre) in beiden Kategorien.

    Ganz am Anfang war ich sogar überfordert den 7805 Spannungsregler zu finden.

    Was ich in deinem Layout nicht verstehe, was es für Bauteile neben Cap und Quarz sind. Wenn es Widerstände sind, dann überlappen sich die Konturen der Bauteile. Außerdem befindet sich ein Lötpad von so einem Bauteil unter dem Quarz.

    Die Beschriftungen der Bauteile befinden sich auf dem Layer tNames und bNames. "t" und "b" stehen in diesem Fall für Top und Bottom. Allerdings um die Kosten für die Herstellung zu senken, würde ich diese Beschriftungen ausblenden und bei der Bestellung kein Bestückungsdruck ankreuzen. Wenn du mit dem i-Symbol aus der Tool-Leiste auf deine Beschriftung gehst, bzw. die Beschriftung anklickst, kannst Du die Lage wechseln. Die Beschriftung hat immer so ein +-Zeichen an dem ersten Buchstaben, den Du dafür anklicken musst.


    Was günstige Platinenherstellung angeht, gibt es in DE wenige. Bei den meisten bekannten Herstellern ist man erst ab ca. 40€ im Spiel (glaube ein Shape so groß wie eine Eurokarte)

    Es gibt aber auch einige andere, die es günstiger machen. Dann aber meistens ohne Bestückungsdruck, Schutzlack, e-test etc. Benutze mal die Forum-Suche. Irgendwo wurden ein-zwei Hersteller erwähnt.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Was du auch bei einseitigen Platinen machen solltest ist ein Schaltplan.
    Bei Eagle kommt erst der Schaltplan und der hilft dir dann später bei der Layouterstellung (indem er dir zeigt welche Verbindungen du legen musst usw.).
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Hallo Kampi,
    danke für die schnelle Antwort. Schön, dass die Probleme nicht bei der Freewareversion liegen können. Dein Angebot zur Nachhilfe hat mich besonders gefreut. In einem Gespräch lassen sich Fragen sicher noch besser klären. Miene Telefonnummer hast du mit einer PM erhalten. Freu mich auf deinen Anruf.
    Gruß Günter

  6. #6
    Hallo 5Volt-Junkie,
    dir auch Dank für die schnelle Antwort. Das mit den Layern für die Beschriftung habe ich gefunden. Habe auch die Werte bei tValue entdeckt. Die Positionierung der Beschriftung war nicht ganz so einfach, In einem Fall habe ich das Bauteil erst an eine freie stelle gerückt, um die Beschriftung besser fassen zu können. Geht jetzt aber. Es ist mir trotzdem noch nicht gelungen, den freien Text "EHC" vom Layer Bottom auf die Bestückungsseite zu bringen.
    Danke auch für den Hinweis zu den Kosten bei Beschriftungen, werde mir im Kalkulator mal anschauen ob sich das lohnt.
    Gruß Günter

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Hallo Günther,
    schön dass Du versuchst, mit Eagle weiter zu kommen. Das ist wirklich ein lohnendes Unterfangen, denn man kann so viel damit anstellen. Es kommt immer auf die Feinheiten an, aber irgendwann hat man es raus.
    Den Text auf die andere Seite bekommst Du (nachdem Du den Text mit smash vom Bauteil gelöst hast) entweder
    a)indem Du den Button "mirror" benutzt, oder
    b) über den Button "change" - Layer und dann auf den Text klicken.
    c) Du könntest auch den Text löschen, und mit "Text" neu erstellen, dabei den Layer oben in der Eigenschaftenleiste ändern.

    Wie überall gibt es mehrere Möglichkeiten.
    Aber das Wichtigste:
    Hast Du den ganzen Kram zunächst mit dem Schaltplan-Modul erstellt oder hast Du nur eine Platine gezeichnet, dann hast Du ein Problem:
    Die Leiterbahnen KÖNNTE man zwar mit "wire" zeichnen, dabei verliert man aber die extrem sinnvolle Funktion der Gegenprüfung - Forward-Back-Annotation. Normalerweise erstellt man in Eagle erst den Schaltplan, verbindet die Bauteile mit Netzen und dann wird über das "Platine-erstellen"-Modul die Platine gezeichnet. Dann manuelles oder Auto-Routen. Die Airwires zeigen Dir dann was noch nicht verlegt ist.

    Die Umrisse kannst Du übrigens ändern mit dem "Move" BUtton: Umriss anklicken und bewegen, der nächste Klick legt den Umriss wieder ab. Der Dimension-Layer muss dabei sichtbar sein.
    Am interessantesten ist die Bauteilerstellung, hast Du bestimmt auch schon entdeckt.


    Viel Erfolg weiterhin!

    MM08
    Geändert von MrMiffy08 (18.10.2012 um 21:18 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    183
    Hallo Günter,

    gehe auf youtube und Suche nach "eagle schematik deutsch".

    Es gibt da eine Einführung in Eagle.
    MfG
    Hans

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Ach so,
    Wenn Du mal einen Prototypen brauchst, kannst Du entweder mich ansprechen (für lau, aber auch nur Bastler-Quali, keine DuKo, kein verzinnen, kein Bestückungsdruck) oder den ebay Benutzer platinen-belichter.de mal suchen.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    7
    Alternativ kannst du dich auch ans CadSoft Eagle - Forum wenden, dort wird dir mit Sicherheit auch geholfen, da dort(natürlich in diesem Forum auch ) viele Experten und Elektroingenieure unterwegs sind.
    grüße
    Geändert von Opido (05.11.2012 um 12:02 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. QlockTwo - Mein erster Versuch
    Von Icon2k im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 22:56
  2. Oszilloskop erster Versuch, kleine Probleme
    Von Ceos im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 00:03
  3. LED's mit Impulsen Ansteuern... erster Versuch
    Von PhoenixTS82 im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 11:46
  4. Erster Versuch in Assembler zu programmieren
    Von Smokey im Forum PIC Controller
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 11:20
  5. Asuro-erster versuch
    Von drejc-slo im Forum Asuro
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 10:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •