-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Suche PCI Schaltkarte

  1. #1
    Piece
    Gast

    Frage Suche PCI Schaltkarte

    Anzeige

    Hallo,

    ich weiß ehrlich gesagt nichtmal genau wie das heißt was ich suche. Daher blieb die Forensuche auch erfolglos.

    Ich habe in etwa folgenden Schaltkreis (hoffe das ergibt wenigstens etwas Sinn so wie das gemalt ist, bin da leider kein Profi drin):



    Ich habe also einen Motor (eigentlich 13 davon), der mit 230V betrieben wird. Über ein Relais, welche mit 24V betrieben wird, möchte ich mit Schalter 1 manuell und Schalter 2 über einen PC den Motor schalten. Nun habe ich 26 dieser Relais, wobei jeweils 2 pro Motor für beide Richtungen vorhanden sind. Also brauche ich eine Relaiskarte mit mindestens 13+1 oder besser 26 Ausgängen. Das ganze soll von Linux aus programmiert werden können (am liebsten C++) und vermutlich am besten als PCI Karte realisiert sein.

    Hat jemand da hilfreiche Infos, wo ich soetwas günstig bekommen kann? Vielleicht Alternativen, an die ich nicht denke? Vielen Dank!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Du kannst entweder einen LPT Port verwenden, der aber mit 5V arbeitet. Steckkarten gibt es z.B. hier https://www.distrelec.at/ishopWebFro...eEnabled=false

    Ich würde dir aber empfehlen einen µC (Mikrocontroller) zu verwenden und diesen per USB steuern. Du kannst die Tasten/Schalter direkt an den µC anschließen. Die Relais kannst du ebenfalls vom µC steuern. Ich würde aber SSR (Solid State Relais) verwenden, da diese eine Led am Eingang haben und den Ausgang verschleißfrei schalten (arbeiten wie Optokoppler nur für Wechselspannung). Du musst nur darauf achten das ein µC mit 5V bzw 3,3V (je nach Typ) arbeitet. Du kannst also am Eingang keine 24V direkt anlegen, du müsstest das Signal anpassen.

    Du schickst einfach Daten über die Virtuelle oder echte RS232 Schnittstelle, die der µC auswertet und dementsprechend die Ausgänge steuert. Du brauchst aber einen RS232-UART Wandler (z.B. MAX232) bzw USB-UART Wandler (es gibt auch fertige Module). Du kannst auch Daten zum PC senden. Mit einem µC bist du flexibel, da du alles benötigte programmieren kannst (Zeitfunktionen, Abhängigkeit der einzelnen Ausgänge voneinander bzw von den Eingängen,...)

    Was willst du eigentlich genau machen?

    MfG Hannes

  3. #3
    Piece
    Gast
    es wird eine erweiterung unserer rolladensteuerung.

    wo bekommt man denn einen passenden microcontroller bzw welches modell (hersteller) genau bietet sich dafür an? ich bräuchte ja mindestens 26 ausgänge. verstehe ich das richtig, dass ich dann nochmal 26 relais zusätzlich bräuchte, um meine 230v/24v relais zu schalten?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Hallo Piece,

    ein µC war auch meine erste Idee, um das zu realisieren. Die Ansteuerung kann dann via USB, oder der seriellen Schnittstelle sehr einfach gelöst werden. Allerdings benötigt man da schon etwas Programmierkenntnisse. Vor allem muss man sich erst in die Programmierung des µC einarbeiten. Ist aber alles kein Hexenwerk, wenn man schon mal programmiert hat. Die Schaltung selbst ist nicht aufwendig und kann bestimmt auf Lochraster aufgebaut werden. Da wird dir hier bestimmt auch geholfen.
    Meine "Lieblings"-µC sind von Atmel. Mein erster war ein ATMega162. Der hat 35 IOs, reicht also für deine 26 Relais. Zusätzlich hat er den Vorteil, dass er zwei serielle Schnittstellen hat, falls du die Schaltung irgendwann noch mal erweitern möchtest.
    Zum Atmel brauchst du dann noch Treiber, um die Relais zu schalten. z.B. ULN2803. Davon dann 4 Stück, einen MAX232 für die Anbindung an die serielle Schnittstelle im PC und noch ein 5V-Netzteil für den Atmel. Viel mehr sollte es nicht sein. Bei serieller Übertragung sollte ein Quarz für einen stabilen Takt am Atmel gedacht werden. (Der kann seinen Takt auch intern erzeugen, da habe ich aber bei RS232 schlechte Erfahrung gemacht)
    Ich würde an deiner Stelle mit einem Schaltplan anfangen und diesen dann hier zum überprüfen einstellen. Vorher hilft ein kurzes Überfliegen des Datenblattes des µC.

    Viele Grüße
    Andreas

  5. #5
    Piece
    Gast
    ich hab jetzt eine weile auf ebay gestöbert. da ich ja möglichst wenig selbst löten möchte hab ich folgendes rausgesucht: (hoffe ebay links sind hier erlaubt)

    2x Relais Modul
    1x Microcontroller Board

    könnte ich damit meine schaltung realisieren?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Das sieht gut aus. Alternativ ist mir noch eingefallen, dass du ein Bluetooth-Modul an den Atmel anschließen kannst, dann bist du nicht so Ortsgebunden.

    Viele Grüße
    Andreas

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •