-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Motoransteuerung für 200W motor

  1. #1

    Motoransteuerung für 200W motor

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Ich möchte ein Fahrzeug mit ca 30kg steuern.
    Kann ich 2 DC-Motoren mit 12V und jeweils ca 150-200 Watt (hab leider noch keine gefunden) mit
    2 High Power Motortreiber http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=216

    und dem Robby Rp6 steuern, weil den habe ich schon, oder ist es besser wenn ich ein eigenes Controllerboard kaufe?

    Die Motoren sollten dann den Antrieb und die Lenkung übernhemen, wie bei einem E-Rollstuhl.

    Vielen Dank und Gruß

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Zitat Zitat von french Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich möchte ein Fahrzeug mit ca 30kg steuern.
    Kann ich 2 DC-Motoren mit 12V und jeweils ca 150-200 Watt (hab leider noch keine gefunden)
    ....
    Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe: für diese Leistung ist 12V eine schlechte Wahl. Die Verluste an Kabeln, Steckern, Sicherungen, Transistoren usw. sind unverhältismäßig hoch. Wenn man von Akkus leben muß, ist das besonders schlecht. Rollstühle, Scooter usw. haben daher 24V und mehr. Selbst moderne Akkuschrauber haben gerne 36V.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    32
    150-200 watt finde ich jetzt nicht also viel an 12V. habe einen modellhubschrauber mit 11,1V und 500 Watt motor. Die stecker und kabel sind das kleinste problem.
    wobei die 24V schon schlauer sind um dir ströme zu minimieren.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Zitat Zitat von kask Beitrag anzeigen
    150-200 watt finde ich jetzt nicht also viel an 12V. habe einen modellhubschrauber mit 11,1V und 500 Watt motor. Die stecker und kabel sind das kleinste problem.
    wobei die 24V schon schlauer sind um dir ströme zu minimieren.
    500W bei 11V sind so ca. 45A. Wenn dein ganzer Strompfad zusammen 100 mOhm hat, bleiben da 4,5V liegen. Du verlierst also ca. 40%. Bei der doppelten Spannung ist bei gleicher Leistung der Strom halb so groß, der Verlust also 2,2V von 22 oder ca. 10%.

    Ob Stecker und Kabel wirklich kein Problem sind, läßt sich leicht feststellen. Wird etwas warm, ist die Leistung nicht in den Motor gegangen.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  5. #5
    Danke für eure Antworten, dann werden ich den Motortreiber mit 24V/12A nehmen: http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=220
    und wahrscheinlich werde ich dann einen E scooter motor nehmen. Und die Ansteuerung mit meinen RP6 machen. PWM kann ich ja einprogrammiern, so wie bei einem Servo, oder?
    Und gibt es auch eine günstigere Variante?

Ähnliche Themen

  1. Frage zum RN-Power Motortreiber bis 200W
    Von muzy im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 08:48
  2. Leistungsstarker Motor ? (200W 12V)
    Von thebachelor im Forum Motoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 12:14
  3. 12V / 200W Netzteil in 150 X 40 mm
    Von Philipp83 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 14:08
  4. RN-POWER Motortreiber bis 200W
    Von Chefkoch im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 16:53
  5. Fertiges RN-Projekt: RN-POWER Motortreiber bis 200W
    Von stupsi im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 10:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •