-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Roboterarm steuern (wie Servotester)

  1. #1

    Roboterarm steuern (wie Servotester)

    Anzeige

    Guten Tag. Ich wusste nicht genau wie ich den Titel formulieren sollte, deswegen schildere es genauer hier. Mein Ziel ist es ein Roboterarm mit Steuerung wie in diesem Video nachzubauen (Link http:// www. youtube.com/watch?v=m75MD-9z_l0&feature=related ). Meine erste Idee zur Steuerung war es die Servos des Roboterarms mit Potis an dem Steuerungsarm zu kontrollieren (wie Servotester). Auf der Suche nach der PWM erzeugung mittels Poti ist mir ne555 begegnet. Im Web gibt es viele Schaltungen wie man mit ne555 PWM erzeugt werden jedoch viele diskutiert und mir ist immer noch nicht klar welche für das Projekt die richtige ist.
    Ist mein Ansatz mit der Steuerung des Vorhabens überhaupt richtig. Wenn jemand damit Erfahrungen gemacht hat, welche Schaltung mit ne555 eignet sich am besten für PWM für analoge Servos? Oder gibt es andere ICs, die dafür besser geeignet sind?
    Sind Fragen zum Vorhaben/Aufbau, beantworte ich sie gerne.

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    35
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Es ist anzunehmen, dass es einfacher ist über einen µC. Der Mega32 bietet doch genug Analogeingänge um diverse Potis auslesen zu können und deren Signale, dann in PWM zu transformieren. Bei Servos ist nämlich das Problem, dass das Signal deutlich komplizierter ist als einfach nur PWM. In der Wiki steht wie das Servosteuersignal aussehen muss!
    Einen ne555 würde ich dafür wirklich nicht verwenden, denn da musst du schon ganz schön tief in die Trickkiste greifen um aus einem Analogwert ein getaktetes PWM Signal zu erzeugen.

  3. #3
    wenn ich ne555 richtig verstanden habe, dann habe ich mir das ganze so vorgestellt: http://gyazo.com/451cd866918fb2c9b3b74a0bfcb4282a . für low-pegel kommen dann 0,0183s und für 0,7-2,1ms muss ich 5k poti nehmen und dann noch 1000 ohm, weil nicht die ganze spannung von 6 volt zur aufladung von kondensator steht sondern nur 5,3 V da kleine menge an der diode abfallen.... oder doch die ganzen 6v dann 2k ohm. Bin mir momentan nicht sicher, aber das ist das kleinste problem. Bisher habe ich nur pic kennengelernt hatte aber auch vor mit atmel auseinanderzusetzten, dann folge ich mal deinem tip und versuche das ganze mit mega32 umzusetzen. Danke.

  4. #4
    eine kleine Frage, wenn ich das ganze mit Arduino mit mega2560 umsetzen möchte. kann ich dann die über 10 pwm-ausgänge getrennt steuern? braucht man dafür dann nicht 10 timer?

  5. #5
    die frage steht noch offen, wieviele verschiedene (getrennt von einander) pwm signale kann man überhaupt mit arduino mit einem 2560 erzeugen?

Ähnliche Themen

  1. Servotester für VB und Bascom
    Von kalletronic im Forum Open Source Software Projekte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 11:58
  2. Servotester
    Von avus17 im Forum Elektronik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 22:11
  3. Roboterarm mit Joystick steuern
    Von Filfnar im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 20:39
  4. Servotester
    Von vohopri im Forum Eigene fertige Schaltungen und Bauanleitungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 04:24
  5. Roboterarm per PS2 controller steuern?
    Von NCRo im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 06:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •