-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Arduinofragen, z.B. selbst mit 20 MHz bequarzen ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551

    Arduinofragen, z.B. selbst mit 20 MHz bequarzen ?

    Anzeige

    Hallo Arduino-Freaks,

    hat jemand schon mal ein arduinoboard umgequarzt? Ich denke da speziell an das Duemilanove oder das UNO´, jeweils mit nem 328p - der ja mit 20 MHz laufen kann. Das müsste doch locker laufen - ich sehe keinen Grund dagegen. Dafür spräche, dass alle meine Quellen (für 168/328 ) für 20 MHz oder in Einzelfällen für internem Takt geschrieben sind.

    Beim Duemilanove ist die USB-Anbindung mit einem mega16 realisiert - der nach Schaltplan ebenfalls mit 16 MHz Schrittmacher läuft. Nur sehe ich keinen Quarz auf den Bildern - ist das dort ein SMD-Quarz oder ein Resonator oder was?

    Sind - und wenn ja, welche - Clone empfehlenswert (weil billiger)?

    Danke für Eure Antworten
    Geändert von oberallgeier (03.09.2012 um 16:05 Uhr) Grund: Smiley aus 168/328 ) entfernt
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Also bei den alten Boards (ohne Atmega8u2 oä.) kannst du den ganz normal auslöten und einen neuen und/oder eine Fassung einlöten. Allerdings musst du dir in der IDE dann ein Customboard erzeugen und ggf. den Bootloader anpassen und neuübersetzen.

    Wenn du die letzten beiden Sachen eh nicht nutzt, dann kannst du die auch wieder streichen.
    Grüße,
    Daniel

  3. #3
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Also je nachdem wie man zu der Importware steht, sind SainSmart (ebay-Link) um einiges günstiger, insbesondere wenn man das als Set kauft. Qualität etc. ist mir unbekannt. Ich habe schon mal gehört, dass es 20MHz-Bootloader gibt und Google spuckt so einiges aus, aber ob das je komplett validiert wurde...(?)

    Vor etwas längerer zeit wurden die Boards quasi gehackt. D.h. dass der Quarz einfach ausgetauscht wurde und die Zeiten im Code einfach manuell nachgerechnet (Sprich die delay-Werte wurden manuell angepasst, weil ein Delay von 1000 nicht mehr eine Sekunde war).

    Solltest Du doch nicht auf SainSmart zurück greifen wollen, würde ich außer den UNO noch den Boarduino empfehlen. Ist zwar ein SMD-Quarz drin, aber doch schon relativ größer dimensioniert.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von 5Volt-Junkie Beitrag anzeigen
    ... habe schon mal gehört, dass es 20MHz-Bootloader gibt ...
    Danke für Deine Informationen - Bootloader brauche ich nicht wirklich, da ich praktisch alles mit ISP flashe. Mir ist nur so ein kleines, professionelles Board doch meist lieber als meine handgestrickten aus Lochrasterplatinenwolle.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Zitat Zitat von oberallgeier
    ...alles mit ISP...
    Verwendest Du die Arduino-GUI bzw. Programmiersprache? Die sind da auch fast alle für 16MHz ausgelegt. Ich frage mich, was für ein Aufwand das verursachen würde, die Boards und Bibliotheken mal auf 20MHz umzustricken? Ok, die Boards vielleicht max. 5 Minuten. 4MHz mehr ist zwar kein muss, aber schön wär's.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Hi 5Volt-Junkie,

    danke für die Antwort.

    Zitat Zitat von 5Volt-Junkie Beitrag anzeigen
    Verwendest Du die Arduino-GUI ...? ... Boards und ... 20MHz umzustricken ...
    Ich will eigentlich nur eine günstige, bewährte, professionelle und nicht mit allerlei Schnickschnack überfrachtete Platinenlösung für meine nächsten Projekte. Deshalb finde ich diese "Stockwerk"-Technik beim arduino ziemlich praktisch.

    Programmieren werde ich das sicher in meinem (lausigen) C - nicht zuletzt um das mit der Zeit besser hinzukriegen. Deshalb spielen Restriktionen und Festlegungen aus den fertigen Libraries bzw. der arduino-GUI für mich keine Rolle.

    Also - werde ich mal arduino.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    ich denke dann sollte das 20MHz Quarz keine Probleme machen. Unter Umständen musst du noch die Kondensatoren anpassen aber da bin ich mir nicht ganz so sicher.
    Nur wenn du eh nichts von dem Arduino an sich nutzt, außer die Hardware, solltest du keine Probleme damit haben.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  8. #8
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Ja wenn man das richtig machen will, dann müssen bei höheren Frequenzen die Kondensatoren verkleinert werden. Ich tausche auf meinen Eval-Boards die Quarze auch hin und her (von Timer-Quarzen mit niedrigen Frequenzen bis hin zu 20MHz) und lief bis jetzt alles

Ähnliche Themen

  1. Selbst gebaute Schwarmintelligenz
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 14:50
  2. Bilder selbst entwickeln?
    Von AndreasMei im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 22:38
  3. Interruptleitung selbst nutzen?
    Von Klapauzius im Forum Robby RP6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 18:40
  4. Selbst gebauter ISP Adapter
    Von Andun im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 13:15
  5. 1. (selbst geätzte) Platine
    Von HISPEED im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 12:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •