-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mega 168 resetpin in Fuses wieder einschalten??

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    43

    Frage Mega 168 resetpin in Fuses wieder einschalten??

    Anzeige

    Hi,
    habe schon die Suche verwendet doch leider nichts brauchbares gefunden oder die falschen Stichworte verwendet.

    Hab mit meinem mysmart USB mk 2 per ISP die Fuse für den Resetpin von meinem Atmega 168P geändert. (Reset disable, enable pc6 as i/0 pin)

    Leider war meine Hand schneller als mein Kopf und nun kam was kommen musste! Da ich nun keinen resetpin mehr habe kann ich nicht mehr auf den chip
    zugreifen. Gibt´s da eine Möglichkeit diesen Fehler wieder rückgängig zu machen?

    Infos:
    Atmega 168P (TQPF)
    My AVR MK2 (Prog.-gerät)
    MyAVR ProgTool
    Win 7 64bit

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Wenn Du tatsäcklich die Reset Pin Disable Fuse gesetzt hast, kriegst Du die nur mit einem High Voltage Programmer wieder raus.
    Wie zum Beispiel mit dem STK 500 Board. Der Controller muss aber dazu aus der Zielschaltung ausgebaut werden.

    Normalerweise lässt aber die Programmiersoftware das ändern dieser Fuse via ISP nicht zu!?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Normalerweise lässt aber die Programmiersoftware das ändern dieser Fuse via ISP nicht zu!?
    ging mit 2 Klicks. Häkchen gesetzt und Fuses geschrieben. Und fertig ist der schreibgeschützte µC


    Kennt vielleicht noch jemand eine Möglichkeit oder einen Trick bei der der µC nicht entfernt werden muss?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Normalerweise lässt aber die Programmiersoftware das ändern dieser Fuse via ISP nicht zu!?
    Mit Bascom geht das definitiv. War dann allerdings der letzte Schreibvorgang...
    Grüße
    Thomas

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Mit AVR Studio geht das meines Wissens auch.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    43
    ok, also chip auslöten.
    wie entlötet man am besten einen tqfp?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Am Besten entlötet man mit Entlötlitze, extra Flussmittel und einem normalen Lötkolben. Oder eben mit einem Entlötkolben. Es gibt auch spezielle "Lötspitzen" die die Form des Gehäuses haben. Damit habe ich aber keine Erfahrung.

    MfG Hannes

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von 021aet04 Beitrag anzeigen
    Am Besten entlötet man mit Entlötlitze, extra Flussmittel und einem normalen Lötkolben. Oder eben mit einem Entlötkolben. Es gibt auch spezielle "Lötspitzen" die die Form des Gehäuses haben. Damit habe ich aber keine Erfahrung.

    MfG Hannes
    Danke werde ich mal versuchen

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wenn du ganz vorsichtig bist, kannst du es auch mit einem Heißluftfön machen.
    Nur dabei solltest du einen größeren Abstand einhalten und aufpassen das du nicht den Chip brätst
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Heißluftfön ist mit Vorsicht zu genießen. Ist die Temparatur zu groß oder der Abstand zu gering ist auch die Platine hinüber (Leiterbahnen lösen sich bzw die Platine ist verbrannt, ICs sind defekt,...)

    Ich habe das in der Firma einmal versucht (bei einer defekten Platine aus dem Elektroschrott). Man braucht viel Übung. Wenn man mit die Platine weiterverwenden will würde ich nicht darauf zurückgreifen.

    MfG Hannes

Ähnliche Themen

  1. Schon wieder: Problem mit I2C (c, mega8, mega 32)
    Von avrrobot im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 20:10
  2. ATmega Resetpin?
    Von masasibe im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 13:46
  3. Mega8, Anfängerfrage zum Resetpin
    Von nietzsche im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 19:58
  4. mega 16 mit ext Quarz. welche Fuses?
    Von arser im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 22:11
  5. Resetpin als Ausgang?
    Von drucker im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 21:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •