-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: I²C Pegelwandlung mit PCA9306

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Wien
    Alter
    22
    Beiträge
    96

    I²C Pegelwandlung mit PCA9306

    Anzeige

    Hallo!

    ich entwerfe gerade ein Erweiterungsboart für den Raspberry Pi.
    Dieses soll u.a. die I²C Schnittstelle herausführen.
    Der Pegel soll mittels Jumper auf 3,3V und 5V eingestellt werden können.
    Dazu habe ich mir diese Schaltung mit dem PCA9306 überlegt:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	eagle.jpg
Hits:	16
Größe:	27,8 KB
ID:	23113

    Wenn der Jumper auf 5V steckt, passt alles. Wenn er aber auf 3,3V steckt, kommen logischerweise nur mehr 3,3V als high-Pegel am IC an.
    Ich habe aber im Datenblatt keine Infos dazu gefunden, ob die 3,3V bei einer Referenzspannung von 5V schon als High erkannt werden.

    Funktioniert das so? Passen die Pegel?

    lg
    Daniel

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hi,

    was spricht den dagegen wenn du per Jumper die Referenzspannung von 3,3V auf 5V änderst und gleichzeitig die Spannung auf dem Bus?
    Wobei ich mir auch nicht sicher bin ob das IC richtig arbeitet wenn es an beiden Seiten 3,3V Pegel führt, weil normalerweise wird es verwendet um einen Busse mit zwei verschiedenen Spannungen miteinander zu verbinden.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Wien
    Alter
    22
    Beiträge
    96
    Hallo!

    Die Referenzspannung auf der rechten seite muss mindestens 0,6V größer sein als die auf der linken Seite, also min. 3,9V.
    Ich habe im Datenblatt eigentlich nichts gefunden, was dagegen spricht, dass es so funktioniert.
    Bei dem 3,3V Pegel bei 5V Referenz bin ich mir aber noch unsicher :-/

    lg

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass es Probleme gibt wenn du eine 5V Referenzspannung hast und einen 3,3V I²C Pegel.
    Ich weiß nicht wie sich das IC da verhalten könnte.
    Aber "normale" I²C Devices kannst du auch mit einem 3,3V Pegel ansprechen wenn diese mit 5V betrieben werden (klappt zumindest bei mir bei nem PCF8574 den ich als Pegelwandler von 3,3V auf 5V "missbrauche").
    Kannst du den Aufbau evtl. auf nem Steckbrett testen? Weil diese Methode das IC zu verwenden steht nicht im Datenblatt :/
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Wien
    Alter
    22
    Beiträge
    96
    Hallo!

    Ich habe jetzt einen Chip gefunden der genau das kann, was ich brauche: TCA9406

    lg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Ich verstehs nicht so ganz. Du hängst deine Pull-Up-Widerstände an 3.3V wenn auch nur ein I2C-IC in der Schaltung mit 3.3V betrieben wird. Läuft alles mit 5V können die Rs an 5 V.
    Ich betreibe seit Jahren DOG-Displays, die mit eigenem µC ausgestattet und I2C-fähig gemacht wurden (und mit 3.3V arbeiten), an 5V-µCs .... teilweise über 2.5m Kabel mit 400kBit. Ohne Pegelwandler. Die PullUps hängen an 3.3V.
    Ich programmiere mit AVRCo

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Wien
    Alter
    22
    Beiträge
    96
    die Pull-Up an 5V hängen geht nicht, der Prozessor im Raspberry Pi ist nicht 5V tolerant. Pegelwandler deshalb, da ich möchte dass das ganze möglichst Universell einsetzbar ist, auch mit ICs die 5V I²C Pegel haben wollen.

Ähnliche Themen

  1. TTL-Pegelwandlung, die 2.
    Von shaun im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 08:07
  2. TTL Pegelwandlung
    Von gesamtplan im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 12:00
  3. Pegelwandlung 3,3V auf 5V bei 8 MHz ???
    Von ela1983 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 21:15
  4. Pegelwandlung
    Von Lueger im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 13:47
  5. Wo ist die RS232-Pegelwandlung?
    Von a3000 im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 17:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •