-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Sayama Getriebe Motor--technische Daten?

  1. #1

    Frage Sayama Getriebe Motor--technische Daten?

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe Sayama-Motoren geschenkt bekommen, weiß aber leider überhaupt nichts über die technischen Daten.
    Google und andere Suchmaschienen kennen ihn auch nicht.

    Kennt jemand den besagten Motor?

    Aufschrift:

    Sayama Geared Motor
    IG-43GM-TRY5
    RB-38EM-TRY10
    106e100270
    U595
    6C15


    vielen Dank schonmal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.398
    Wenn du sonst nichts findest, mal ein Versuch:

    Es scheint ein Gleichstrom-Motor zu sein. Miss ihn doch mal aus (mechanisch, ohne das Getriebe) und vergleich ihn mit anderen DC-Motoren gleicher Größe. Die Leistung sollte sich daraus ergeben. An die Betriebsspannung kann man sich ja mit einem Labornetzteil herantasten.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    mit mechanisch ausmessen meinst du die Abmaße und dann mit Anderen vergleichen? das klingt sinnvoll..

    Wie soll ich mich mit dem Netzteil rantasten? ich schätze er hat 24V Nennspannung, aber wie kann ich beurteilen, ob nicht 12V ausreichen?
    Oder ist die Kennlinie so steil, dass er dann mit 12V nicht anlaufen würde bzw. nur stotternd..?


    vielen Dank schonmal..

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.398
    Zitat Zitat von Bj-Custombikes Beitrag anzeigen
    mit mechanisch ausmessen meinst du die Abmaße und dann mit Anderen vergleichen? das klingt sinnvoll..

    Wie soll ich mich mit dem Netzteil rantasten? ich schätze er hat 24V Nennspannung, aber wie kann ich beurteilen, ob nicht 12V ausreichen?
    Oder ist die Kennlinie so steil, dass er dann mit 12V nicht anlaufen würde bzw. nur stotternd..?
    An ein Labornetzteil anschließen und die Spannung langsam hochdrehen? Nur Mut, er wird nicht beißen. Da kriegst du auch gleich raus ob er stottert.

    Ein DC Motor hat so 3 Spannungsbereiche: bei kleiner Spannung läuft er gar nicht, die mechanischen Widerstände sind zu groß. Dann gibt es einen Bereich, da läuft er. Die Drehzahl ist etwa proportional zu Spannung. Irgendwann dreht er zu schnell, das kann man hören, die Lager kreischen, es klingt einfach ungesund. Auf Dauer ruiniert das die Lager.

    Unter Last ist es etwas anders. Da steigt die Drehzahl nicht soweit, der Strom ist höher. Jetzt ist die Temperatur wichtig, oder die Leistung, die sich aus dem Vergleich mit anderen ableiten läßt. Solange man ihn anfassen kann, ist alles im grünen Bereich. Modellbauer treiben es gerne noch weiter. So bei 160° bis 180° demagnetisieren die Magnete oder die Isolierung der Wicklung schmilzt.

    Ein guter 12V Motor (gut soll heißen leichtgängige Lager, Hochleistungsmagnete mit gutem Rückschluß etc) sollte von 3V bis 18V ohne Probleme laufen, mit Temperaturüberwachung auch noch höher.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] getriebe und motor RP6
    Von roboterx im Forum Robby RP6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 13:18
  2. Technische Daten gesucht Bürstenmotor JL36ZYT
    Von sebo82 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 22:38
  3. Brushless Motor für Automower - Technische Daten
    Von ingo pirker im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 11:38
  4. Endschalter - technische Daten
    Von Nik im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 19:04
  5. Motor-Getriebe-Mauskugel
    Von BlueNature im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 20:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •