-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fahrrad verschleissfreie Dauerbremse

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    132

    Fahrrad verschleissfreie Dauerbremse

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Kennt jemand von euch diese Induktions-Fahrrad Lichter (Markenname: Reelight). Da werden Magnete an den Speichen befestigt, die in einer Spule die am Fahrradrahmen befestigt ist einen Strom induzieren, dieser wird dann für das Licht benutzt.

    Bei meiner letzten Fahrrad-Tour kam mir die Idee, dieses System in "etwas Leistungsfähiger" nachzubauen:

    Starke Magnete werden an der linken und rechten Flanke der Felge befestigt (als durchgehendes "Band", also Magnet an Magnet)
    Mehrere Starke Spulen werden an dem Fahrradrahmen befestigt (anstatt nur einer) in die die Magnete dann die Spannung indizieren.

    Der darin indizierte Strom kann dann in einem Leistungswiderstand verheizt werden, dann werden die Bremsen geschont (nicht heiss) und man hält die Geschwindigkeit bergab einfacher

    Was meint ihr, wenn der Luftspalt dazwischen nicht zu gross wird, könnte man so dann eine anständige Bremswirkung erzielen?

    Unweigerlich bin ich natürlich dann auch auf die Idee gekommen die Spulen anzusteuern und damit eigentlich einen E-motor zu haben. Natürlich wäre der zu schwach um das Fahrrad alleine anzutreiben, aber 10-20 Watt könnte man so ja vielleicht schon raus hohlen?!

    Primär geht es mir aber um die erste Idee. Hat da jemand schon Erfahrungen dazu?

    Liebe Grüsse

    Thor_

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hllo!

    Ich finde deine Idee sehr gut, habe aber leider keine Erfahrungen damit.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Der übliche Dynamo ist ja ein solches Gerät und der Naben-Dynamo ist verlustärmer angekoppelt. Bei den kleinen Spalten die man für nennenswerte Leistung benötigt wird man auf ein Gehäuse nicht verzichten wollen, dann wird es schon aufwendig die ganze Felge als Motor zu verwenden und zu kapseln.

    Vielleicht geht es auch anders, vielleicht hast Du dazu eine Idee.

    (Vielleicht kannst Du auch die Büroklammern vermarkten die Du jeden Tag aus dem Fahrrad holst.)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    nahe Tulln (Niederösterreich)
    Alter
    26
    Beiträge
    460
    Wenn du um diese Magneten und Spulen noch ein Gehäuse herumbaust, hast du einen bürstenlosen Radnabenmotor:
    http://elektromoped.at/Elektro-Fahrr...abenmotor.html

    Die gibts in 250W, 500W und ein paar Chinesen bieten auch 1500W an (damit kann man dann ca. 70km/h fahren).

    Man kann den natürlich als Generator oder als Motor verwenden, ein guter Controller macht das alles automatisch. Er hat einen Taster, der wird an den Bremshebel montiert. Wenn der gedrückt wird, verwendet er den Motor als Generator und lädt den Akku damit nach.

    lg
    Christoph

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    Zitat Zitat von Thor_ Beitrag anzeigen
    Was meint ihr, wenn der Luftspalt dazwischen nicht zu gross wird, könnte man so dann eine anständige Bremswirkung erzielen?

    Unweigerlich bin ich natürlich dann auch auf die Idee gekommen die Spulen anzusteuern und damit eigentlich einen E-motor zu haben. Natürlich wäre der zu schwach um das Fahrrad alleine anzutreiben, aber 10-20 Watt könnte man so ja vielleicht schon raus hohlen?!
    Bremsen und Antreiben sind die zwei Seiten der gleichen Medaille. Was mit 10 W beschleunigt, bremst auch mit 10 W.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

Ähnliche Themen

  1. Fahrrad Controller
    Von WarChild im Forum Elektronik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:09
  2. Umdrehungssensor für Fahrrad
    Von s.o. im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 09:34
  3. Verstärker für Fahrrad bauen
    Von gandalfsz im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.02.2008, 20:52
  4. Roboter fährt Fahrrad
    Von linux_80 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 20:55
  5. Elektro-Fahrrad
    Von Heinzel im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2004, 17:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •