-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Robot Loader Variablen anzeigen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    16

    Robot Loader Variablen anzeigen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    bin gerade in den Anfängen den RP6 ein wenig zu bewegen. Möchte aber zu vor einige Funktionen schreiben mit denen ich dann verschiedene Werte über die serielle Schnittstelle
    ändern kann. Die Menueauswahl und das ändern von Werten funktioniert. Habe aber Probleme Variablen aus aktuellen Prog. anzuzeigen. Möchte im Prg. verschiedene Werte auf das Terminal schreiben. Am Prg. Ende soll der Bildschirm gelöscht werden bzw. der Cursor wieder in die 1. Zeile springen und die Werte wieder aktualisieren. Wenn ich dies nicht machen würde rattern ja die ganze Variablen über den Bildschirm. Kann mir jemand einen Tipp geben wie man die Variablen Anzeigen kann bzw. oder ob das Terminal Escape Sequenzen unterstützt ? Oder wäre evt. Der Reiter Display eine Lösung ?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von RolfD
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    414
    Das Terminal müsste ein einfaches VT100/102 sein, demzufolge reagiert es auf Steuersequenzen wie z.B. in
    http://ascii-table.com/ansi-escape-sequences-vt-100.php
    beschrieben.
    Wie man Daten auf dem Display-screen ausgibt, müsste man im Selbsttest Programm finden. Das zeigt ja die Motordaten unter Menupunkt c an.
    Man beachte, das es es eine "frisierte" Lib benutzt.
    LG Rolf
    Sind Sie auch ambivalent?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    Hallo,

    nein das Terminal kann nicht direkt mit Escape Sequenzen umgehen (ich hatte wichtigeres zu tun )
    Was man machen kann, ist einfach immer passend viele Zeichen ausgeben, so dass die Höhe des Terminals genau ausgefüllt wird.


    Die Displays kann man prinzipiell für eigene Programme benutzen, ja. Wie Rolf schon sagte, im Selftest ist Code dafür enthalten.
    (nein es gibt dazu keine Doku, die Funktion wurde hauptsächlich wegen des Selftests eingebaut).


    MfG,
    SlyD

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    ich hatte wichtigeres zu tun
    ... und das Wifi-Ergebniss zeigt, dass du immer noch der Beste bist.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    16
    Ja das passt schon. Danke noch für die Antworten. Werde mir mal das Beispiel mit dem Display ansehen.

Ähnliche Themen

  1. Robot Loader Verbindungsprobleme
    Von Ezalo im Forum Robby RP6
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 10:53
  2. [ERLEDIGT] rp6 loader problem
    Von paulimaulwurf im Forum Robby RP6
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 23:07
  3. Bascom will keine Variablen auf dem LCD anzeigen
    Von Max Hinze im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 11:45
  4. CD/DVD Loader Robot 5 CD greifer
    Von KillerLoop im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 12:41
  5. Variablen in AVR Studio mit AVR JTAG Anzeigen?
    Von chris.moe im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 11:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •