-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: MAX7219 erwärmt sich leicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    34

    MAX7219 erwärmt sich leicht

    Anzeige

    Hallo

    Ich denke gerade über ein Projekt nach wo ich 48 LED's steuern will. Dafür habe ich den MAX 7219 gefunden, der sollte auch wunderbar leicht mit arduino zu verwenden sein. Jetzt hab ich aber in einem Artikel gelesen, dass man den Bauteil nicht länger als 10-15min verwenden sollte da er sonst zu heiß wird. Allerdings wurden dabei 64 LEDs verwendet.
    Jetzt ist meine Frage ob der Bauteil auch heiß wird bei 48 LEDs oder ob es besser wäre da mit Transistoren zu arbeiten die einen Stromkreis öffnen wo die LED eine extra Stromversorgung hat?

    Ich bin für alle Tipps und Hinweise dankbar!

    LG PeruNova

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich würde zum Kühlen einen Kühlkörper mit Wärmeleitpasta, falls aus Platzgründen möglich, an den IC aufbringen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Das mit den 10-15 min halte ich für nen großen Quatsch. Eine leichte Erwärmung ist doch normal. Ich betreibe seit 6 Monaten eine Uhr mit MAX6953 (Punktmatrixtreiber für 120 LEDs) - nicht der gleiche IC aber sehr ähnlich - ohne Probleme.
    Ich programmiere mit AVRCo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Eine gewisse Erwärmung ist normal, wegen der Stromquellen. Mit einem Kühlkörper sollte auch Dauerbetrieb möglich sein. Die Verlustleistung ließe sich mit etwas geringerer Spannung noch merklich reduzieren.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    34
    Danke für die Antworten!
    Beim letzten Beitrag von Besserwessi "Die Verlustleistung ließe sich mit etwas geringerer Spannung noch merklich reduzieren." hab ich mir überlegt dass ich das eig relativ Verlustarm bauen sollte. Kennt ihr statt dem MAX7219 einen effizienteren IC der für meine Aufgabe geeignet ist oder ist der MAX eh schon recht sparsam?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die ICs sind vermutlich alle fast gleich aufgebaut. Der Eigenstromverbrauch ist eher vernachlässigbar gering. Der Verlust entsteht durch lineare Strom Quellen bzw. Senken die den Strom einstellen. Als Verlust am IC hat man die (Versorgungsspannung - LED Spannung) * Strom für die LEDs. Wirklich was ändern kann man an der Spannung (also z.B. 4 V statt 5 V - das kann die Verluste ggf. fast halbieren) und am Strom durch bessere LEDs. Je nach IC geht ggf. auch eine noch kleinere Spannung, aber etwa 0,5 - 1 V mehr als die LED-Spannung braucht man als Minimum.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    34
    Und wie kann ich die Spannung verlustfrei runterregeln am besten?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Je nach Stromquelle wäre ein Schaltregler oder gleich ein passendes Schaltnetzteil sinnvoll. Ganz verlustfrei ist das nicht, aber die Verluste sind in der Regel kleiner als am Treiber IC oder mit einem Linearregler wie 7805.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    34
    Super Danke vielmals!

Ähnliche Themen

  1. MAX7219 alternative gesucht
    Von Torrentula im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 16:38
  2. Max7219 Problem [Gelöst]
    Von Peacemaker666 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 19:29
  3. Problem mit Max7219!!
    Von astro9481 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 07:43
  4. Beispielprogramm für MAX7219
    Von MAxK im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2005, 14:42
  5. MAX7219 kann das funktionieren?
    Von Xeus im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 23:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •