-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Motor heult :(

  1. #1

    Motor heult :(

    Anzeige

    Hmm.. naja als erstes bin blutiger Anfänger. Hab bis jetzt nur die selftests durch gemacht und ein paar Beispielprogramme probiert und auch ein bisschen dran rumgespielt. Da ich Basic einigermaßen gut kann, versteh ich die Sache halbwegs. Aber nun zu meinen Problem: Der eine Motor läuft sehr unregelmäßig, und lässt sich auch sehr schwer mit der Stellschraube (?) regeln.
    Hab bei der Kontrolle der Zahnräder auf der anderen Seite bemerkt, das der Aufkleber mit den schwarzen Markierungen für den Sensor nur so so halb draufgeklebt war und der Sensor somit wohl falsch gesensort(!) hat.
    Leider war ich bis jetzt noch nicht in der Lage das Problem genau zu betrachten, da mir dazu der richtige Imbusschlüssel fehlt. Aber hab die Aufkleber mit einen dünnen Gegenstand
    rangedrückt so dass sie jetzt richtig kleben sollten.
    btw ist es ein bekanntes Problem das die Drehgeber-Sensoren qualitativ sehr schlecht sind?

    Frage: Woran kann dieses unregelmässige Laufen noch liegen? Mir kommen diese Stellschrauben auch recht verbogen/schief vor, wurde da gepfuscht? Ist da was bekannt? Hab gerade gesehen das es jetzt Arexx Drehgeber-Sensoren Version 2 gibt. Sind die zu empfehlen. Woran erkenn ich eigentlich, ob ich nen RP6 v1 oder v2 hab?
    Geändert von Adrian Y. VanderKnochen (04.08.2012 um 03:22 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    @Adrian:
    Der eine Motor läuft sehr unregelmäßig, und lässt sich auch sehr schwer mit der Stellschraube (?) regeln.
    Was für eine "Stellschraube"? Auf den Decoderplatinen im Inneren des RP6 sind Potentiometer, mit denen man beim RP6v1 die Drehgeber justieren kann. Dazu gibt es eine Anleitung (such mal danach).
    Die Drehgeber wurden beim RP6v2 verbessert. Du kannst sie bei CONRAD einzeln bestellen und in einen RP6v1 einbauen.

    Das "unregelmäßige Laufen" (was ist das eigentlich,- beschreib das mal genauer! Welche Software benutzt du?) kann an dem schlecht angeklebten Aufkleber liegen. Du kannst den Zahnradsatz mit Aufklebern auch nachbestellen.


    Den RP6v2 kann man vom RP6v1 durch den Aufdruck ("RP6 v2") unterscheiden. Lies dir mal die RN-Wissen-Artikel zum RP6 und RP6v2 durch,- dann wird Vieles klarer!
    Gruß
    Dirk

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    Hallo,

    siehe auch:
    http://www.roboternetz.de/community/...ntrieb-defekt-!
    http://www.roboternetz.de/community/...BCckw%C3%A4rts

    Insbesondere das Video beachten.

    RP6:
    http://www.arexx.com/rp6/html/images/rp6/rp6.jpg
    RP6v2:
    http://www.rn-wissen.de/images/1/1e/Rp6v2_2.jpg
    (Das V2 vorne auf der Platine beachten)

    Und an den neuen Drehgebern sind große blaue Potis auf der Rückseite, die aber eigentlich nur noch für Feinjustage benötigt werden.

    MfG,
    SlyD

Ähnliche Themen

  1. RN-Motor I2C Kommunikation klappt, am Motor tut sich nichts
    Von hspecht74 im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 14:04
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 18:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •