-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: MAX232 Problem

  1. #1
    elektronikmaus
    Gast

    MAX232 Problem

    Anzeige

    Zur Zeit arbeite ich gerade an einer seriellen Datenkomunikation zwischen MC80C535 und dem PC. Dabei tritt folgendes Problem auf.
    Der MC kann Daten an den PC senden (HyperTerminal) aber nicht richtig empfangen. Was das seltsame ist, dass das hoechste Bit beim Wiederholen eines Zeichen jeweils invertiert wird, der Rest wird richtig an den MC uebertragen und verarbeitet. Das Problem muesste am MAX232 liegen, da ich mit einem Counter die Flankenanzahl am Ausgang R1OUT gemessen habe und diese immer um 1 Flanke unterschiedlich war.
    Mein bisheriges Vorgehen:
    - Austausch der Elko's; von 2,2µF auf 1µF, danach auf 10µF. Dabei trat immer das gleiche Problem auf.
    - Untersuchung auf kalte Loetstellen
    - Leiterbahnenueberpruefung
    - MAX232 ausgetauscht
    Koennte es daran liegen, dass ich anstatt den Elkos, Tantalkondens. benutzten sollte?
    Hat irgendjemand eine Erklaerung fuer dieses Phaenomaen.
    Fuer jegliche Hilfe waere ich dankbar
    Chris

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...ich denke mal es wäre höchst ungewöhnlich, wenn es an dem Chip liegen würde - er macht ja nix, ausser lediglich korrekte Pegel für die RS232 zur Verfügung zu stellen. Am Besten könnte man mit einem Oszi messen, ob am Ausgang das Gleiche herauskommt, wie es Eingang geliefert wird.

    Ich tippe eher auf fehlerhafte Baudrate !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Gast
    Mögliche Fehlerquelle wär noch das Timing, stell sicher, dass du mit
    der von dir benutzten Taktquelle Quarz(/-oszillator etc.) auch die eingestellten T.raten deines Hyperterminals erfüllen kannst.

  4. #4
    Gast
    Danke fuer die schnellen Antworten

    Ich habe einen 12Mhz Oszi. Mit diesem ist es moeglich mit 9600Baud am MC zu arbeiten. Das Terminalprogramm arbeitet auch mit 9600.
    Ausserdem habe ich bereits versucht andere Baudraten zu benutzen mit dem gleichen Effekt.
    Seltsamerweise weisen die Eingangssignale deutlich mehr Flanken auf als die Ausgangssignale vom MAX (unabhaengig vom MC).
    Ich habe am Nullmodemkabel einmal ohne MAX gemessen. (TxD und RxD
    verbunden und Pin5 auf GND gelegt). Dabei kamen die richtige Anzahl von
    Flanken.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    Der Fehler liegt woanders..............

    ist schon eine lange weile her als ich mit den 535 gearbeitet habe, aber die haben viele Betriebsarten und mir scheint daß deine Register falsch gesetzt sind.

    Überprüfe mal die Programmvorgaben für Datenbits/Stoppbits/Parität/Modus

    Der 535 kann über UART nicht nur RS232 sondern auch andere, beispielsweise auch Hardlinks zu weiteren Prozessoren(wobei das Protocol hierbei addressiert)

  6. #6
    Gast
    Ich arbeite zur Zeit nicht direkt mit dem MC.
    Mein Ziel ist erst eine saubere Flankenanzahl die spaeter zu meinem MC fuehren soll zu bekommen, d.h. es besteht keinerlei direkte Verbindung zum MC.
    Ich habe beim MAX232 das Pin11 und Pin12 miteinander verbunden und messe an dieser Verbindung die ausgehenden fallenden Flanken.
    Dabei kam ich zu folgendem Ergebnis:
    Es wird immer das korrekte Zeichen zum PC zurueckuebertragen.
    Jedoch entfaellt das Problem der Flankenunregelmaesigkeiten am Pin12 nicht.
    Wenn ich allerdings eine Leitung zum GND mit vorgeschaltetem Widerstand an die Verbindung von Pin11 und Pin12 haenge, erhalte ich immer die "richtige" Flankenanzahl.
    Woran koennte dies liegen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    Das klingt so, als "schwebt" der 232.
    Überprüfe doch mal die Versorgung, die Signalmasse und die Kondensatoren (Spannung/Polung bei Elko)

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •