-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Alpha-Stirling bauen ohne Drehbank

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    132

    Alpha-Stirling bauen ohne Drehbank

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Schon seit einer gefühlten Ewigkeit möchte ich gerne einen Stirlingmotor bauen. (also die Idee geistert seit etwa 5 Jahren in meinem Schädel rum). Leider habe ich in der Sache einige Probleme:

    1.) Ich habe keine Drehbank. Ich habe vorerst auch nicht vor mir eine zuzulegen und kenne niemanden/keinen Betrieb in der Nähe der Metallverarbeitung betreibt.

    2.) Stirlingmotoren müssen so reibungsarm wie nur irgend möglich aufgebaut werden, damit sie funktionieren.

    Vor allem wegen Punkt 2 möchte ich zu allererst eine Stirlingkältemaschine bauen. Die wird von einem externen Motor angetrieben und funktioniert halt wie eine Wärmepumpe. Offensichtlicher Vorteil: Ist die Reibung gross, wird einfach ein stärkerer Motor gewählt

    Zu Punkt 1 ist meine Überlegung: Gäbe es nicht fertig zu kaufende, passende Bauteile, die spielfrei ineinander passen, so wie in diesem Video: http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=UYSZCQ-s4GM&NR=1

    Ich habe allerdings schon ganz ganz viele unterschiedliche Getränkedosen ausprobiert, das Problem dabei ist, dass in der Schweiz alle Getränkehersteller Ihre Dosenrohlinge wohl von dem selben Lieferanten beziehen -.- Sprich: ich habe keine Dosen gefunden mit denen das so wie im Video klappen will

    Nun 3 Fragen:

    1.) Kennt jemand von euch Dosen (oder auch Metallflaschen oder was auch immer) die in Frage kommen könnten?

    2.) Falls man eine passende Dose gefunden hätte: Wie könnte man wohl den Aufdruck entfernen? (so dass die Dose so blank wie im Video ist). Bzw. weis jemand welche Lösungsmittel diese Farbe lösen könnten?

    3.) Wenn man eine Dose hat die in Frage kommt, ist da immer noch das Problem, dass die Wandstärke der Dose viel zu gering ist um vernünftig damit zu arbeiten. Kommt euch ein Material, am besten ein Metall, in den Sinn, in das man die Dose eingeissen könnte, so dass sie sich nicht verformt. Mir kommt da nur Zinn in den Sinn...?

    Ich weis, das sind viele Fragen! Aber bitte glaubt mir, ich habe schon vieles ausprobiert und komme nicht weiter, deshalb wende ich mich an euch! Sollten wir etwas finden entlohne ich euch natürlich mit Bildern des Baufortschrittes

    Liebe Grüsse

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    zu 1.
    Die äußere Dose erhizen (dehnt sich aus) und über eine andere stülpen, mehrmals wiederholen. Also Dose über Dose über Dose... bis die letzte Dose beim Abkühlen so weit gedehnt wird, dass sie kalt über die erste passt.
    Gibts bei euch keinen Pfand auf die Dosen?

    zu 2.
    Chemiekeule => Beize
    gibt keine Kratzer

    zu 3.
    Bleimatten, sie werden für den Übergang zwischen Dachfenster und Dach genommen. Ich denke mal, das ist günstiger als Zinn.
    Das Zeug bekommt man leicht mit dem Gasbrenner flüssig.


    Das war mal ein Brainstorming
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.06.2005
    Ort
    Gäufelden
    Alter
    31
    Beiträge
    109
    Hey Thor_ ! Also bei Stirlingmotoren kann ich dir eigentlich Mut machen. Ich habe folgenden Grundsatz kennen gelernt: "Es ist schwer einen zu Bauen der nicht funktioniert, aber noch viel schwerer einen zu Bauen der sehr gut funktioniert". Meinen Erfahrungen nach stimmt das auch Grob (natürlich kann man alles so schlecht machen das irgendwann nichts mehr geht aber wenn man sich halbwegs Mühe gibt klappt es in der Regel) Ich würe dir folgendes Raten: Gamma-Typ Stirlingmotoren sind meines Wissens nach etwas einfacher zu Bauen. Wenn du einen Alpha-Typ bauen willst dann setze ihn im unteren Temperaturbereich an, also beheizung durch eine Kerze oder Ähnliches. Das ermöglich dir das du in deiner Dose auch Werkstoffe einsetzen kannst die einfacher zu handhaben sind als Metal, z.B. Holz In welcher Richtung du das ganze einsetzt sei dir überlassen. Aber die einfachste Methode die ich kenne einen Stirling zu bauen ist eine Dose zu nehmen. Dann tust du einen Verdrängerkolben bauen. Dafür eignen sich z.B. diese Metallputzschwämme sehr gut weil die auch gleichzeitig ein bisschen als Regenerator dienen. Diesen "Verdrängerkolben" machst du an ein gestänge die ihn periodisch nach untern und oben Zieht. Oben auf die Dose machst du einen Deckel in dem an der Seite ein Loch ist auf das du einen kleineren Kolben aufsetzen kannst. Das ist der Arbeitskolben. Auch diesen verbindest du mit der "Kurbelwelle" an der der Verdrängerkolben sitzt, allerdings mit ein paar Grad versatz. Welcher Versatz ideal ist... darüber streiten die Geister bis heute. Am besten machst du es einfach so das du den Winkelversatz variieren kannst. Fertig ist dein Gamma-Typ Strilingmotor der dazu noch den Vorteil das der Arbeitskolben(Auf dem Deckel der Dose) recht weit von der Feuerrung (unterhalb der Dose) weg ist und so das Material die Temperatur nicht aushalten muss. Hoffe es ist klar geworden wie ich es meine, sonst kann ich auch noch mal ne Zeichung machen. Viel Spaß beim Basteln! Jeti

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Nach diesem Prinzip wird das Hauptproblem sehr einfach gelöst. Man kann so einen dichten und extrem reibungsarmen Kolben herstellen.


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    132
    Die äußere Dose erhizen (dehnt sich aus) und über eine andere stülpen, mehrmals wiederholen. Also Dose über Dose über Dose... bis die letzte Dose beim Abkühlen so weit gedehnt wird, dass sie kalt über die erste passt.
    Hab ich probiert, geht leider nicht: Sobald man beginnt die Dose zu erhitzen beginnt sie sich zu verformen so das man keine Chance mehr hat sie über die andere zu kriegen

    Gibts bei euch keinen Pfand auf die Dosen?
    Nein. Allerdings behält sich die Regierung vor ein Dosenpfand (und auch z.B. PET-Pfand) einzuführen sobald die Rücklaufquoten zu gering werden.

    Bleimatten, sie werden für den Übergang zwischen Dachfenster und Dach genommen.
    Danke für die Idee. Und jetzt weis ich endlich auch was das für Dinger bei meinem Dachfenster sind

    B. diese Metallputzschwämme
    Nur eine kleine Verständnisfrage: Wie machst du, dass dieser Kolben dann dicht wird?

    Nach diesem Prinzip wird das Hauptproblem sehr einfach gelöst. Man kann so einen dichten und extrem reibungsarmen Kolben herstellen.
    Boah dieses Ferrofluid-Zeugs ist ja mal geil! Findet man auf Youtube auch ganz tolle Videos dazu


    Ich weis, es ist schwierig. Aber ist es wirklich so, dass es keine fertig zu kaufenden passenden Kombinationen gibt? Also irgend eine Dose mit einer Stange so und so, oder ich weis halt nicht^^
    Aber es wäre halt schon toll fertig passende Kolebn und Zylinder zu haben...

    Liebe Grüsse

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Dieses Zeug hat auch seine Grenzen wenn man wirklich damit arbeitet. Der schwierigste Punkt ist vielleicht dass man Flecken von Spritzern wirklich überhaupt nicht aus Textilien herausbekommt, außer mit einer Schere.

    In Bezug auf Sterling Kolben ist es aber ein Wundermittel, das man in den kleinen Mengen für ein paar Euro bekommen kann, mit ca. 2 Tagen Lieferzeit. Der Trick ist, einen Zylinder zu finden oder auszubauen, am besten aus Glas, und dann den passenden Magneten dazu zu besorgen bei einem ein Magnetshop eben, wo es auch das Fluid gibt.

    Klingt fast wie eine Werbung aber ich fand es toll es mit dem Material mal ausprobiert zu haben.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    132
    Hi zusammen

    Manf, du hast mich überzeugt, Magnete und Ferrofluid werden bestellt Bin nur noch auf der Suche nach einem guten CH-Shop.

    Mir ist aber noch eine Idee gekommen, von dem ich noch wissen möchte was ihr davon haltet: Ich war früher mal Moped-Bastler. Von da ist mir in den Sinn gekommen entsprechende Moped-Motoren zu verwenden. Gedacht habe ich da an den Puch E50 Motor, ein 50ccm 2-Takt Motor. Von dem könnte man doch Zylinder und Kolben entleihen und man hätte sauber passende, erprobte Kolben/Zylinderpärchen die günstig zu beschaffen sind. Eine gute Idee?

    Noch folgende Frage:
    Stimmt es folgende Aussage in der Art?

    Beim Gamma und Beta Stirling ist der Verdängerkolben so gestaltet, dass die Luft dadurch bzw daran vorbei kommen kann. Der Arbeitskolben läfut dicht in seiner Bahn und lässt keine Luft vorbei.
    Beim Alpha-Stirling sind beide Kolben in beiden Zylindern so wie der Arbeitskolben bei Beta- und Gamma Stilring gestaltet, also so das sie keine Luft vorbei lassen. Dies darum, weil sie abwechselnd die Aufgaben von Verdränger- und Arbeitskolben übernehmen (müssen)

    Liebe Grüsse

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Bei Verbrennungsmotoren liegen die Dimensionen etwas anders. Die Temperatur im Kolben ist höher, damit hat man einen größeren Druck und auch eine höhere Drehzahl. Damit geht die Anforderung an die Dichtung zurück und bei der größeren Antriebskraft muss die Reibung nicht ganz so gering sein.

  9. #9
    Unregistriert
    Gast

    glasspritze

    Hi eine glasspritze aus dem Chemieladen funktioniert gut als Zylinder mit perfektem Kolben. Mofamotor geht mit starkem Gasbrenner ist aber echt eine andere Klasse

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.415
    oder aus Kunststoff (Alu-Ummanteln!) , evtl auch aus Glas, aus der Apotheke...
    bis 20ml (leider nur als 100er Pack) mit Luer-Anschluss, mit 50-500 ml ("Blasenspritze") mit Katheter-Anschluss...

    Fax 06423-4945
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Transportroboter: Darpa testet Alpha Dog im Gelände
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 15:40
  2. Alpha Dog: Robotischer Vierbeiner soll Gepäck transportieren
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 18:21
  3. problem bei umwandlung von cos(alpha) in alpha (grad) OK
    Von nomad im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 18:14
  4. Schrittmotore für Drehbank
    Von berti im Forum Motoren
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 23:10
  5. erster Roboter bauen ohne Microcontroller
    Von addict im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 10:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •