-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Autsch RN-Motor I2C 1.2 tut nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    10

    Autsch RN-Motor I2C 1.2 tut nicht

    Anzeige

    Autsch RNMotor tut nicht

    Hallo,

    habe mir so für'n Anfang RN-Control 1.4 Mega32 (Bausatz), RN-Motor 1.2 (I2C-Fertigmodul),
    zwei Minebea Schrittmotoren und div. Kleinzeug bei www.robotikhardware.de zugelegt.

    RN-Control aufgebaut, alles gecheckt, 3xJumper (uref, umot und umess) gesteckt,
    DIP-Schalter alles "On" und eingeschaltet.
    Danach "RNCONTROLTESTMEGA32.HEX" auf Mega32 übertragen, danach die FuseBit's lt. Anleitung
    eingestellt.
    super hat alles geklappt...
    Nun habe ich den RN-Motor mit dem I2C-Kabel an den RN-Control angeschlossen.
    Die Minebea Schrittmotoren wie folgt angeschlossen:
    Motor Links Klemme 10 = braun
    Motor Links Klemme 20 = orange
    Motor Links Klemme 30 = rosa
    Motor Links Klemme 40 = gelb

    (weißes und schwarzes Kabel vom Motor nicht angeschlossen)
    Zwei Elkos an Motortreiber gelötet

    Dann auf RN-Control Flash löschen und "RNCONTROL_MOTORSCHRITT_I2CTEST.HEX" drauf
    gepackt, 3xJumper (uref, umot und umess) gesteckt, DIP-Schalter alles "Off" und
    eingeschaltet.
    Taster 1 und dann Taster 2 und der Motor dreht nur wenige Umdrehungen (recht kraftlos),
    oder beim nächsten Versuch tut sich nicht's,
    oder die LED auf RN-Motor blinkt kurz und leuchtet dann dauernd
    (auch bei verschiedenen Betriebsspannungen 9V bis 14V aus Labornetzteil)
    Habe auch die Wicklungen vom Schrittmotor an der Klemme getauscht, aber der Fehler
    bleibt irgendwie.

    Habe auch das "RNCONTROL_MOTORSCHRITT_I2CTEST.bas" auf nur "Motor ein" reduziert,
    immer noch gleicher Efekt Traurig

    Kann mir einer einen Tip geben ?

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Hat Netzgerät genügend Power, 1 bis 2 A wären schon gut.
    Demoprogramm möglichst nicht kürzen, denn alleine der Einschaltbefehl reicht ja nicht um Motoren in Bewegung zu bringen.
    Achte auch darauf das die Tastenabrage richtig funktioniert, manchmal muss man die Select Case Abfrage ein wenig anpassen da die Demo-Programme Teils auf einem Board mit geringfügig anderen Widerständen geschrieben wurden.
    Am besten mal RS232 Kabel an RN-Motor anschließen und die Rückmeldungen von RN-Motor überwachen. Das geht auch bei dem I2C RN-Motorboard.

    Aber wie gesagt, die leuchtende LED deutet darauf hin das deine Spannung zusammenbricht und nicht mehr ausreicht.

    PS. Die zusätzlichen Kondensatoren sind eigentlich nur bei größeren Motoren notwendig. Aber stören natürlich auch bei kleineren Motoren nicht.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    10
    Hallo Frank,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe gleich versucht Deine Hinweise umzusetzen. Hier das Ergebnis:

    Netzteil kann 3,5A liefern und ging bei meinen Versuchen nicht in die Strombegrenzung. Damit das sicher ist, habe ich auch die Versuche mit einer fetten 12V-Batterie durchgeführt -> jeweils das gleiche Problem.
    Die Tastenabfrage scheint OK zu sein
    1. Quittungston kommt
    2. die Rückmeldungen von RN-Motor über die RS232 schaut auch ganz gut aus:

    RN-Motor ST I2C- Firmware 1.6b (c) robotikhardware.de

    Referenzspannung = 2.5
    SlaveId = Hex 56
    Linker Motor Drehrichtung: 0
    Linker Motor maximaler Strom : 0.09999996
    Linker Motor Geschwindigkeit:5
    Linker Motor PWM-Vorgabe im Stillstand:0
    Linker Motor aktueller PWM-Wert :0

    Rechter Motor Drehrichtung: 0
    Rechter Motor maximaler Strom : 0.09999996
    Rechter Motor Geschwindigkeit:5
    Rechter Motor PWM-Vorgabe im Stillstand:0
    Rechter Motor aktueller PWM-Wert :0
    Motor:0 Max. Strom:0.199999984 Max-ADC=41
    OK
    Motor:0 ein
    OK
    Motor:0 endlos ein
    -> hier kann man sehr schön sehen was eigendlich gemacht werden soll


    Aber:
    Der Stepper dreht sich nur ein wenig
    oder garnicht
    oder die LED auf RN-Motor brennt dauernd
    oder ....
    Habe auch die Wicklungen gedreht, sowie auch mit der Mittelanzapfung
    (weißes und schwarzes Kabel lt. der Anleitung) experimentiert:
    Stepper knurrt, Stepper zuckt, Stepper dreht sich nicht, Stepper dreht sich nur ein paar Sekunden je nach Anschlusskombination.

    Netzteil habe ich auf 12V/ 3.5A eingestellt.

    Gruß
    Frank (lr130lipi)


    OK

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Also 1 bis 2 A sollten für die Motoren schon reichen, Batterie musst du daher nicht unbedingt extra nehmen.

    Motor ist richtig wenn er von links nach rechts so angeschlossen ist:
    braun
    orange
    rosa
    gelb
    Das gilt von hinten gesehen, wobei die 4polige Motorklemme für den linken Motor dann rechts ist!

    Ansonsten sollte eigentlich alles gehen, hab´s eben nochmal mit dem neuen Bascom Compiler getestet (allerdings Vollversion).
    Die Firmware 1.6 ist mit 1.6b identisch. Allerdings ist 1,6b mit dem neuen Bascom-Compiler entwickelt und noch ganz neu.
    Da gabs bei der Umstellung des Compilers noch eine Sache die übersehen wurde, das kann dazu führen das die Schritteanzahl nicht richtig abgerufen werden kann (nur bei I2C Board 1,6b), ansonst geht alles auch bei 1.6b. Bei der noch neueren Firmware 1.6c, siehe erste Doku-Zeilen in dem neuen Ansteuerprogramm für RN-Control, geht auch das mit dem Schritteabruf wieder unter dem neuen Compiler.

    Dieses Beispiel- Ansteuerprogramm ist auf dem neuen Bascom Compiler für RN-Control getestet worden:

    Code:
    '###################################################
    'Schrittmotoransteuerung mit RN-Control und
    'Ansteuerungsboard RN-MOTOR über I2C
    '
    ' Achtung:
    ' Diese Demo ist mit Bascom Compiler 1.11.7.7 getestet
    ' Nur ältere Bascom Versionen benötigen eine neue Libary
    ' http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...t=694&start=22
    '
    ' Die Firmware von I2C-RN-Motor sollte 1.6c oder 1.6 oder darüber lauten,
    ' Haben Sie noch ältere Firmware im Board, dann eine Mail mit Kundennummer
    ' und Anschrift an support@robotikhardware.de senden. Man erhält
    ' dann gratis ein Firmwareupdate als HEX File. Ist ein ISP-Kabel
    ' vorhanden, kann dieses einfach in RN-Motor eingespielt werden
    ' Dir Firmware Versionsnummer der RS232 Version sind unabhängig und können anders lauten
    '
    '
    'Aufgabe:
    ' Dieses Testprogramm beschreibt die Motorboard I2C-Funktionen
    ' und legt einige der Befehle auf die 5 Tasten
    
    ' Den verschiedenen Tasten sind bestimmte Funktionen zugeordnet
    ' Taste 1: Stellt für den linken Motor den Motorstrom auf 200mA ein und schaltet Motor danach ein
    ' Taste 2: Lässt den linken Motor endlos drehen
    ' Taste 3: Fragt der bereits ausgeführten Motorschritte des linken Motors vom Board ab und
    '          berechnet daraus Umdrehungen und Fahrtstrecke
    '          Daten werden über RS232 angezeigt
    ' Taste 4: Ändert die Geschwindigkeit des linken Motors mit jedem Tastendruck
    ''Taste 5: Schaltet den linken Motor wieder aus
    
    '
    
    'Autor: Frank
    'Weitere Beispiele und Beschreibung der Hardware
    'in der Anleitung zu RN-Motor
    'Anleitung findet man unter http://www.Roboternetz.de im Download Bereich
    'oder www.robotikhardware.de
    'Weitere Beispiele sind im Roboternetz gerne willkommen!
    '##############################################################
    
    
    
    Declare Function Tastenabfrage() As Byte
    Declare Sub Aendereslaveid()
    
    '$regfile = "m16def.dat"
    $regfile = "m32def.dat"
    $framesize = 32
    $swstack = 32
    $hwstack = 32
    
    'Befehle im Schrittmotorbetrieb
    'K ist eine Kennungsnummer die bei RN-Motor immer 10 ist, danach folgt Befehlscode und notwendige Parameter
    'Es müssen immer 5 Bytes übertragen werden, auch wenn weniger Parameter ausreichen
    
    'k 1 x y     Motor maximaler Strom x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor x2= Beide Motoren Y = (Milliampere / 10)
    '            Beispiel : Y = 150 Bedeutet 1,5A Oder Y = 20 Bedeutet 200ma
    'k 2 y       Referenzspannung des Controllers (normal 2.5 und muss nicht geändert werden)
    '            Beispiel:  y=241 bedeutet 2,41 V
    'k 3 x       Motor stopp (Haltespannung bleibt ein) x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor  x2= Beide Motoren Stopp
    'k 4 x y     Motor Drehrichtung x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor x2= Beide Motoren y=0=Links rum  y=1 rechts rum
    'k 5 x yl yh Motor genau y Schritte bewegen x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor  x2= Beide Motoren
                    'y wird in High und Low Byte übertragen
    'k 6 x       Motor endlose Schritte bewegen bis Stop Befehl kommt x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor  x2= Beide Motoren
    
    'k 7 x       Motor einen einzigen Schritt bewegen x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor  x2= Beide Motoren
    'k 8 x y     Motor Schrittgeschwindigkeit x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor x2= Beide Motoren Y = 1 bis 255
    'k 9 x       Motor ganz ausschalten  x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor  x2= Alle Motoren Stopp
    
    'k 10 x      Motor ein und init  x=0 Linker Motor  x=1 Rechte Motor
    
    'k 11        Konfiguration und Testwerte werden über RS232 ausgegeben
    
    'k 12        Sleep Mode
    
    'k 13 x      Motor selektieren
    
    'k 14 x      x=0 Vollschrittmodus  x=1 Halbschrittmodus
    'k 15 99 99 x  Slave ID zwischen Hex 50 und Hex 70 ändern (erst ab RN-Motor Firmware 1.1 möglich)
    
    
    Const Befehl_maxstrom = 1
    Const Befehl_referenzspannung = 2
    Const Befehl_stop = 3
    Const Befehl_drehrichtung = 4
    Const Befehl_schrittanzahl_drehen = 5
    Const Befehl_endlos_drehen = 6
    Const Befehl_einzigen_schritt = 7
    Const Befehl_geschwindigkeit = 8
    Const Befehl_ausschalten = 9
    Const Befehl_einschalten = 10
    Const Befehl_konfiguration_zeigen = 11
    Const Befehl_sleep_modus = 12
    Const Befehl_motor_selektieren = 13
    Const Befehl_schrittmotormodus = 14
    
    Const Motor_links = 0
     Const Motor_rechts = 1
    
    Const I2crnmotorslaveadr = &H56                             'I2C SlaveAdresse von RN-Motor Erweiterung
    Const I2crnmotorsreadlaveadr = &H57                         'I2C SlaveAdresse von RN-Motor Erweiterung
    'Achtung, wenn das Motor-Board überhaupt nicht reagiert, dann könnte dieses eine andere Slave
    'Adresse besitzen. Im Zweifel schließen Sie das Motorboard an die RS232 vom PC an und
    'drücken Sie die RESET-Taste am Motorboard.Dann kann die Slave ID über ein
    'Terminalprogramm angezeigt werden
    
    Dim I2cdaten(6) As Byte                                     'Array um Befehlsfolge auszunehmen
    Dim Lowbyte As Byte
    Dim Highbyte As Byte
    Dim Schritte As Long
    Dim Temp As Byte
    Dim Ltemp As Long
    Dim Umdrehungen As Single
    Dim Fahrstrecke As Word
    
    Dim Geschwindigkeit As Byte
    
    Dim I As Integer
    Dim N As Integer
    Dim Ton As Integer
    
    $crystal = 16000000                                         'Quarzfrequenz
    $baud = 9600
    
    Config Scl = Portc.0                                        'Ports fuer IIC-Bus
    Config Sda = Portc.1
    
    Geschwindigkeit = 250
    I2cinit
    
    
    
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto                      'Für Tastenabfrage und Spannungsmessung
    Config Pina.7 = Input                                       'Für Tastenabfrage
    Porta.7 = 1                                                 'Pullup Widerstand ein
    Dim Taste As Byte
    
    
    
    
    
    I = 0
    Sound Portd.7 , 400 , 450                                   'BEEP
    Sound Portd.7 , 400 , 250                                   'BEEP
    Sound Portd.7 , 400 , 450                                   'BEEP
    Print
    Print "**** RN-Control  V1.4 *****"
    Print "Demoprogramm um Zusatzkarte RN-Motor im Schrittmotormodus zu testen"
    Print
    Do
       Taste = Tastenabfrage()
       If Taste <> 0 Then
    
          Select Case Taste
             Case 1
                'Motorstrom auf 200mA begrenzen
                I2cdaten(1) = 10                                'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
                I2cdaten(2) = Befehl_maxstrom                   'Befehlscode
                I2cdaten(3) = Motor_links                       '1 Parameter
                I2cdaten(4) = 200 / 10                          '2 Parameter (hier Milliampere /10 in diesem Fall wird 200mA eingestellt)
                I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5    'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
                I2cstop
    
                'Halbschrittmodus
    '            I2cdaten(1) = 10                                'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
    '            I2cdaten(2) = Befehl_schrittmotormodus          'Befehlscode
    '            I2cdaten(3) = 1                                 'Beide Motoren Halbschrittmodus
    '            I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5    'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
    
    
                'Motor einschalten
                I2cdaten(1) = 10                                'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
                I2cdaten(2) = Befehl_einschalten                'Befehlscode
                I2cdaten(3) = Motor_links                       '1 Parameter
                I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5    'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
    
    
    
             Case 2
                'Motor endlos drehen
                I2cdaten(1) = 10                                'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
                I2cdaten(2) = Befehl_endlos_drehen              'Befehlscode
                I2cdaten(3) = Motor_links                       '1 Parameter
                I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5    'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
    
    
             Case 3
               'Motor für Datenabruf anwählen
                I2cdaten(1) = 10                                'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
                I2cdaten(2) = Befehl_motor_selektieren          'Befehlscode
                I2cdaten(3) = 0                                 '1 Parameter
                I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5    'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
                I2cstop
                Waitms 1
                'Schritte abrufen und Umdrehungen und Fahrtstrecke berechnen und über RS232 anzeigen
                I2cstart
                I2cwbyte I2crnmotorsreadlaveadr
                I2crbyte Temp , Ack
                Schritte = Temp
                I2crbyte Temp , Ack
                Ltemp = Temp * 256
                Schritte = Schritte + Ltemp
                I2crbyte Temp , Ack
                Ltemp = Temp * 65536
                Schritte = Schritte + Ltemp
                I2crbyte Temp , Nack
                Ltemp = Temp * 16777216
                Schritte = Schritte + Ltemp
                I2cstop
                Print "Schrittanzahl:" ; Schritte
                Umdrehungen = Schritte / 200                    'Wenn Schrittwinkel 1,8 Grad beträgt dann durch 200 teilen
                Print "Umdrehungen: " ; Umdrehungen
                'Umfang des rades mal Umdrehungen ergibt Fahrtstrecke
                'Umfang berechnet sich auch U=3.14 * Druchmesser
                'In dem Beispiel nehmen wir ein 10 cm Rad am Roboter an
                Fahrstrecke = Umdrehungen * 31.4
                Print "Der Roboter ist " ; Fahrstrecke ; " cm gefahren "
    
             Case 4
                'Geschwindigkeit ändern
                If Geschwindigkeit > 40 Then
                  Geschwindigkeit = Geschwindigkeit - 20
                Else
                  Geschwindigkeit = Geschwindigkeit - 1
                End If
                Print "Geschwindigkeitsstufe: " ; Geschwindigkeit
                I2cdaten(1) = 10                                'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
                I2cdaten(2) = Befehl_geschwindigkeit            'Befehlscode
                I2cdaten(3) = Motor_links                       '1 Parameter
                I2cdaten(4) = Geschwindigkeit                   '2 Parameter (hier Milliampere /10 in diesem Fall wird 200mA eingestellt)
                I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5    'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
                I2cstop
    
              Case 5
                'Motor ausschalten
                I2cdaten(1) = 10                                'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
                I2cdaten(2) = Befehl_ausschalten                'Befehlscode
                I2cdaten(3) = Motor_links                       '1 Parameter
                I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5    'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
                I2cstop
    
    
          End Select
          Sound Portd.7 , 400 , 500                             'BEEP
       End If
    
       Waitms 100
    Loop
    
    End
    
    
    
    
    ' Diese Unterfunktion fragt die Tastatur am analogen Port ab
    ' Sollte beim betätigen einer Taste kein Quittungston kommen, dann
    ' muss die die Tastenabfrage (Select Case Anweisung in Funktion )
    ' an ihr Board angepaßt werden. Widerstandstoleranzen sorgen in
    ' Einzelfällen manchmal dafür das die Werte etwas anders ausfallen
    ' Am besten dann den WS wert mit Print für jede Taste ausgeben lassen
    
    Function Tastenabfrage() As Byte
    Local Ws As Word
    
    
       Tastenabfrage = 0
       Ton = 600
       Start Adc
       Ws = Getadc(7)
    '   Print "ws= " ; Ws
       If Ws < 1010 Then
          Select Case Ws
             Case 400 To 455
                Tastenabfrage = 1
                Ton = 550
             Case 335 To 380
                Tastenabfrage = 2
                Ton = 500
             Case 250 To 305
                Tastenabfrage = 3
                Ton = 450
             Case 180 To 220
                Tastenabfrage = 4
                Ton = 400
             Case 100 To 130
                Tastenabfrage = 5
                Ton = 350
          End Select
          Sound Portd.7 , 400 , Ton                             'BEEP
       End If
    
    End Function
    
    
    
    'Diese Funktion kann genutzt werden um die SlaveID von RN-Motor
    'zu aendern. Dies ist allerdings erst in der neusten Firmware
    'von RN-Motor möglich. Bei älteren Versionen müsste Controller gewechselt
    'werden. Die Aktuelle Version und Slave ID wird über
    'RS232 von RN-Motor bei RESET ausgegeben
    Sub Aendereslaveid()
       I2cdaten(1) = 10                                         'Kennung muss bei RN-Motor immer 10 sein
       I2cdaten(2) = 15
       I2cdaten(3) = 99                                         '1 Parameter Sicherheitskennung
       I2cdaten(4) = 99                                         '2 Parameter Sicherheitskennung
       I2cdaten(5) = &H58                                       'Hier neue Slave ID Eintragen
       I2csend I2crnmotorslaveadr , I2cdaten(1) , 5             'Befehl wird gesendet (es müssen immer 5 Bytes gesendet werden, auch wenn weniger Parameter notwendig sind)
    End Sub
    Sollte das nicht klappen, dann stimmt etwas mit dem Board oder mit dem Motor nicht. Eventuell kannst du mal anderen Motor nehmen.
    Prüf auch nochmal ob du die Kondensatoren auch wirklich richtig angelötet hast!
    Ansonsten schick am besten Board und Motor mal zur Prüfung an robotikhardware.

    Gruß Frank

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    10
    Hallo Frank,

    deine Betreuung ist ja wirklich super!

    Nebenbei:
    Stimmt dann die Doku zum RN-Motor?

    lt. der Doku kommt an Klemme 1 für den Minebea-Stepper
    das braune Kabel

    Eigentlich egal...
    habe den Stepper wie vorgeschlagen angeschlossen...
    Löst leider das Problem nicht

    Den Beispiel-Code kann ich nicht wg. meiner BASCOM-Demo
    laden.

    Habe das Problem auch mit zwei Sanyo-Stepper (gerade getestet).

    Die Elkos sind richtig "gepolt" angebracht.

    Nach fast drei "Schlaflosen-Nächten", werde ich dir das Board
    schicken.

    Vielen Dank

  6. #6
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Ich helfe gern, auch wenn es manchmal aus Zeitmangel etwas dauern kann.

    Die Reihenfolge de rKabel bestimmt nur die Drehrichtung, wenn er falsch rum dreht, dann einfach umkehren. Ich hab´s gerade nicht im Kopf ob das in Doku richtig war oder das oben genannte. Aber drehen muss er sich in beiden Fällen.

    Du kannst im übrigen das Demo auch compilieren. Aufgrund unserer Anregungen hat ja der Bascom Entwickler die 4K Demo herausgebracht. Da gab´s nur noch ein Bug, siehe http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...?p=56757#56757
    Also damit lohnt sich noch ein Versuch

    Wenn du nicht weiterkommst, da schick Board ein, reicht gewöhnlich wenn du es als Päckchen frankierst. Vielleicht hast du tatsächlich ein Montagsboard erwischt.

    Gruß frank

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    10
    Deine Demo konnte ich nach dem BASCOM-Patch tatsächlich compilieren.
    Hat aber mein Problem nicht lösen können.
    Was aber aufgefallen ist:
    1. Der Stepper lies sich öfters zum Bewegen animieren.
    2. Der Stepper lief dann ein paar Sekunden länger
    ?????

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Also das klingt mir sehr merkwürdig, fällt mir leider garnix zu ein.
    Wenn der Motor anläuft muss er sich auch endlos drehen - irgendwo ist da bei dir der Wurm drin.

    Du kannst eigentlich nur noch Kabel testen und dafür sorgen das Kabel nicht unbedingt direkt neben einer Störquelle liegt. Aber gewöhnlich ist das ziemlich unempfindlich.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    10
    das I2C-Kabel ist ca. 12cm lang und die 10pol-Buchsen sitzen sauber drauf. Über RN-Motor-RS232 schaut die I2C-Kommunikation ja eigentlich super aus.
    Werde dir meinen kleinen Aufbau (RN-Control, RN-Motor, I2C-Kabel und den Minebea-Stepper) zuschicken.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Böblingen
    Beiträge
    10
    Ach noch eine Frage:

    Zu meinem Problem passt ja irgendwie dieser Beitrag:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5333

    (so vom Fehlerbild denke ich )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •