-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: C oder Bascom

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von Spitfire
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    28

    C oder Bascom

    Anzeige

    Hallo zusammen.
    Ich möchte, wie viele andere in die Welt der Roboter einsteigen. Beim durchforsten des Forums und des Internets habe ich den Eindruck bekommen das es eine Frage der Sypathi ist, ob man mit Bascom oder C beginnt. Weiters hebe ich vor, mir den Einstieg, mit dem Buch " AVR-Microcontroler Lehrbuch" von Roland Walter, und die dazugehörende Platine,etwas zu erleichtern. Im Löten, und mit Elektonikbauteilen, sowie im Programmiern habe ich bereits einige Erfahrungen gesammelt (Html, php, und VisualBasic). Ist das eine gute Idee, oder hat jemand eine bessere Idee für den Einstieg. Prinzipiell möchte ich den Aufbau, und die Programmierung eines µC und dessen angeschlossenen 'Geräte' bzw. Elektronik verstehen, bevor ich mich über eigene Projekte stürze. Denn klein fängt man an, da fällt man nicht so tief.

    Mit bestem Dank im voraus

    Spitfirehttp://www.roboternetz.de/phpBB2/images/smiles/icon_razz.gif

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    In anderen Foren wurde mit so einer Frage schon so mancher Glaubenskrieg entfacht.
    In Bascom arbeitet man vielfach mit vorgefertigten Bibliotheken die man nicht mal so richtig sieht. Solange man damit zurecht kommt ist alles gut.
    Wenn nicht kannst du gleich mit C anfangen.
    Wenn man es allerdings nicht kennt ist die Entscheidung schwierig.
    Wenn du aber ohnehin schon etwas programmieren kannst würde ich dir zu C raten.
    Programmers Notepad oder das AVR-Studio sind kostenlose Compiler. Bascom ist nur bis zu einer gewissen Größe kostenlos.
    Das Buch von Roland Walter kenne ich nicht, ich habe mich im Netz orientiert und mach es immer noch.
    www.mikrocontroller.net ist für den Einstieg nicht schlecht.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Also....
    da du bereits VB kannst, würde ich zu Bascom raten. Für den Anfänger allemal ausreichend. Nach Ansicht mancher User sind beide gleich gut. Stimmt zwar vermutlich in etwa, aber bei größeren Projekten wo wirklich viele Eigenimplementierungen vorhanden sind und nicht mal kurz auf I2C oder RC5 zurückgegriffen wird, halte ich C wohl doch für die bessere Wahl, vor allem weil C-Programme sehr strukturiert sind, aber das ist meine Meinung^^
    Um die Elektronik zu verstehen, musst du Elektrotechnik lernen, das klärt alles. Der Rest ist wieder Softwareseitig.
    Wenns so einfach wäre, dann bräuchte es keine Ingenieure um alles zu machen.

    mfg

  4. #4
    C ist relativ ungnädig. Ich programmiere selbst in C, hab keine Erfahrung mit Bascom aber wenn man mit C anfängt sollte man sich darüber im Klaren sein dass nicht alles was der Compiler übersetzt auch so läuft. Es gibt viele versteckte Fallen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Ich begann vor einigen Jahren mit Bascom, ohne C jemals kennengelernt zu haben. Mittlerweile "stemme" ich auch größere Projekte damit (zumindest für einen Hobbyisten). Also ich würde für den schnellen Einstieg Bascom empfehlen. Anfangs benötigst du keine zu tiefen Einblicke, einige Zeit später, wenn du dann die weiter oben angesprochenen "tiefen" Eingriffe vornehmen willst, kannst du auch die Librarys in Inline-Assembler zerpflücken und eigene zeitkritische Assembler-Blöcke schreiben.
    Grüße
    Thomas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Ich versuche es Mal mit einer Analogie: Wenn eine Programmiersprache ein Fahrrad ist, dann entspricht Bascom einem mit Stützrädern. Die wichtigen Sachen sind schon irgendwie dran, aber mit Tempo um die Kurve geht halt trotzdem nicht. Ich habe mir ein Buch über Bascom gekauft und nach einer Woche auf C umgesattelt. Ich mag es, hardwarenah zu arbeiten und alles aus einem AVR rauszukitzeln. Bascom würde mir dabei nur im Weg rumstehen.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von markusj Beitrag anzeigen
    Wenn eine Programmiersprache ein Fahrrad ist, dann entspricht Bascom einem mit Stützrädern.
    Man kann bei einem Fahrrad mit Stützrädern die Stützräder in der Regel abmontieren, um, sobald man soweit ist, alleine fahren zu können.
    Grüße
    Thomas

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    "C ist relativ ungnädig. Ich programmiere selbst in C, hab keine Erfahrung mit Bascom aber wenn man mit C anfängt sollte man sich darüber im Klaren sein dass nicht alles was der Compiler übersetzt auch so läuft. Es gibt viele versteckte Fallen."

    Das ist in Bascom nicht anders ... sitz gerade seit 3 Tagen an so einer Kopfnuss
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von Spitfire
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    28
    Hallo zusammen !!

    Danke erstmal für eure raschen Antworten !!!

    Ich bin über den Link von Hubert.G ( http://www.mikrocontroller.net/ ) zu der Seite http://www.c-howto.de/tutorial-praeprozessor.html gekommern. Ein Tutorial für Einsteiger in C. Dieses habe ich erstmal etwas überflogen, und musste feststellen das sowhl C als auch Visual Basic und php sehr ähnlich sind. Wie bereits oben erwähnt sind mir diese Programmsprachen teils mehr teils weniger bekannt. Deshalb werde ich es wohl doch mit C versuchen.
    Es hat ja auch mit HTML, PHP und VB geklappt, warum dann nicht mit C ????

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Wie einer der Vorredner schon schrieb, ist das wohl vor allem eine Glaubensfrage in welcher Sprache man programmiert. Ich habe mir, als ich mit den AVR´s begann, mal beide Sprachen angeschaut und miteinander verglichen was mir eher zusagt. Das kryptische in C mit den vielen (fragwürdigen) Sonderzeichen hat mich dann doch eher abgeschreckt. Wenn ich etwas bauen und realisieren möchte dann will ich direkt und ohne Umwege in kurzer Zeit (Luftlinie!) zu meinem Ziel kommen, ohne das ich mir über alle möglichen Sachen die der Controller irgendwo macht Gedanken machen muss. Daher fiel für mich die Wahl auf Bascom.
    Damit habe ich bisher alle meine Projekte reibungslos hinbekommen(Auch mit LCD, UART, drei Timer und ADC gleichzeitig). Für Leute die lieber genau wissen wollen was da vor sich geht, empfiehlt sich dann aber wohl eher C oder ASM.

    Gruß
    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

Ähnliche Themen

  1. Bascom spinnt oder ich ??
    Von molleonair im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 16:44
  2. Bascom oder anderer Compiler für Win3.11 oder 95?
    Von Torben22 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 14:40
  3. Assembler oder Bascom?
    Von squelver im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 19:39
  4. AVR mit BASCOM oder GCC programmieren ?
    Von dyu im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 20:41
  5. How To, oder so, für Bascom ?!
    Von Roberto im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 13:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •