Als Frankenstein Anfang des achtzehnten Jahrhunderts seine Kreaturen schuf, war er von deren Aussehen enttäuscht. Heute hätte es Frankenstein viel einfacher und besser, denn er könnte auf moderne 3-D-Modellisierungtechniken zurückgreifen, um Körperteile zu kreieren. Außerdem wären so die dicken Klammern obsolet, mit denen die Einzelteile der bedauernswerten Geschöpfe Frankensteins zusammengehalten wurden. Er hätte mit moderner Technik ein einfaches Steck- und Klicksystem als Fixierung...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.