-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Newbie-Frage: Was brauche ich alles?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29

    Newbie-Frage: Was brauche ich alles?

    Hallo erstmal. Ich muss schon sagen, ich bin zutiefst beeindruckt über eure "Roboter".

    Jetzt will ich auch damit mal anfangen und brauche deshalb eure Hilfe! Ich will mir einen Robby CCRp5 zulegen. Da ich aber noch keine "Ahnung" habe, was ich alles brauche, wären einige Hinweise von euch sehr hilfreich.

    Zu aller erst, will ich mich mit dem Ganzen mal vertraut machen und dann auch meine eigenen "Roboter" bauen.

    Meine Fragen:
    1.) Was brauche ich neben der Basisversion des Robby (100 €) noch? Ich meine Insbesondere an Akkus, Ladegeräten und co?

    2.) Hat einer schon Erfahrungen mit den Erweiterungselementen gemacht und kann mir da eine Empfehlung geben?

    3.) Wo bekommt man günstig Zubehör (Sensoren, Motoren) - denn ich finde das Conrad eigendlich sehr teuer ist.

    4.) Könnt ihr mir einige Links / Tutorials empfehlen, wo ich mich in die "Materie" einlesen kann?

    5.) Welche Zusatzmodule sind für den Robby empfehlenswert oder gar entwickelt worden? Conrad hat den ja noch nicht im Online-Katalog, oder ich habe nicht richtig gesucht?

    Wie auch immer - super Board und ich hoffe, ihr könnt mir zügig helfen

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.12.2003
    Alter
    48
    Beiträge
    5
    Hallo Error4Ever

    will mal schaun was ich dir beantworten kann:

    1.) Du brauchst eigentlich nur Robby CCRP5, die Bestellnummer findest du bei www.c-robotics.de
    Dann brauchst du noch 4 Mignon Akkus, möglichst hohe Kapazität. Als Netzgerät kannst du irgend ein Netzgerät mit Kleinspannungsstecker und ca. 6 - 9 V nehmen.

    2. Einige haben hier schon Erweiterungen, lese einfach mal die Postings. Ich würde mir keine kaufen sondern später lieber eigenen Bot bauen

    3. Bezugsquellen findest du auch hier in zahlreichen Beiträgen und unter Links Bezugsquellen. Kannst auch jederzeit konkret fragen

    4. Ein kleines Tutorial hat gerade eben Frank rein gestellt, hast du sicher gesehen. Auch unter Download und Links findest du welche

    5. Die Frage muss dir jemand anders beantworten

    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

    Rudi

  3. #3
    Gast
    Hallo error4ever !

    Ich kann dir den CCRP5 leider NICHT empfehlen.
    Habe mir ihn auch angeschafft.
    Will hier ja keinem den Spaß verderben aber:

    1. Der CCRP5 ist viel zu laut (richtig unangenehm - da macht das "einfach nur rumfahren lassen" keinen Spaß)

    2. Die Sensoren sind nicht gerade erstklassig (gut, der Preis entschuldigt das, aber eigentlich sind die Sensoren schon ziemlich scheisse)

    3. Die Anwendungsmöglichkeiten sind schon recht eingeschränkt. (Vorallem die Bewegungsmöglichkeit)

    4. Der Roboter fängt erst nach kompletter Erweiterung an interessant zu werden, da man dann erst richtig konfigurieren kann.
    Denn erst dann hat man die Möglichkeit eigene Ausgabemöglichkeiten (LC-Display,..) und Eingabemöglichkeiten zu entwickeln und integrieren.

    5. Kalibierung der Sensoren nicht ganz einfach:
    Ich finde, dass die Kalibrierung beispielsweise für Anfänger nicht ganz einfach ist.

    6. Ersatzteile teuer. Wenn mal was kaputt geht, kostet das RICHTIG Geld !

    7. Sehr sehr viele Baterien benötigt (gut, dafür halten die auch einigermaßen lange)

    8. Leider war der CCRP5 schon komplett aufgebaut. Das ist schön für Anfänger aber irgendwie ein wenig langweilig...

    Sagen wir so, ich würde den CCRP5 Keinem empfehlen.

  4. #4
    Gast
    Der User REB hat unter http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...c92ab91c980009 auch noch einige Nachteile gelistet, die mir zum Teil auch auf den Senkel gehen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    Ich hätte auch ein paar fragen:
    1. wie schnell ist der reoboter
    2. wie gross ist die maximale
    3. wie viel kann der Robotter ziehen
    4. wie robust ist der roboter

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29
    Also :

    1. Verdammt laut, wenn er fährt! So laut ist mein Staubsauger!!!!!
    2. Maximale Geschwindigkeit - k.a. max Speed ist aber auch nicht zu empfehlen, da er sonst wo gegendonnert, weil er zu schnell ist!
    3. Was meinst du mit Ziehen? Wenn er rotiert, würden alle Hänger ihn behindern! Er fährt im Stand eine Drehung und nicht in einer Kurve!!! Der Raupenantrieb verhindert so einen Hänger. Aber ich habe mal gelesen, das er 1 kg zusätzlich an Belastung erträgt!
    4. Robust - nun ja - die Verarbeitung gefällt mir nicht allzu sehr (unsauberes ausstanzen der Wanne). Und die Sensoren sind empfindlich², also die verbiegen ganz leicht! Aber einen Sturz aus 1 - 1,20 Meter höhe übersteht er tadellos!

    Ich rate eher davon ab, da er zu wenig kann (zu wenig Speicher) - zum lernen ist er aber einsame Klasse!
    Meiner Meinung nach, wurde aus Kostengründen auf eine adaptive Ausrüstung verzichtet! Conrad könnte wohl verdammt viel Geld machen, wenn die mehr Erweiterungen anbieten würden!! Sehr viel mehr Geld!!!

  7. #7
    Hallo zusammen,

    error4ever schrieb:

    .... 3. Was meinst du mit Ziehen? Wenn er rotiert, würden alle Hänger ihn behindern! Er fährt im Stand eine Drehung und nicht in einer Kurve!!! Der Raupenantrieb verhindert so einen Hänger. Aber ich habe mal gelesen, das er 1 kg zusätzlich an Belastung erträgt!

    Dazu fält mir etwas ein:
    Es könnte prinzipiell schon gehen, die Anhängerdeichsel müsste nur "flexibel" oder sehr "biegsam" sein. Zum Beispiel ein 10 cm langes Stück von einer Fahrradkette. Die kann nach linksherum oder rechtsherum bewegt werden, nach unten hängt sie dennoch nicht durch.

    Gruß Ulrich

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    29
    Dabei fällt auch mir ein: Ihr kennt doch DEO-Roller - oder? Wenn der Hänger 2 Deo-Roller-Räder hätte (Wie bei einem normalen PKW-Anhänger (links und rechts in der Mitte der Achse)) dann müsste der Hänger Problemlos auch jede X-Beliebige Drehung mitmachen können. Da könnte er auf der Stelle drehen, ohne den Robby zu behindern.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    Ich meinete, wie viel der roboter ziehen kann, wenn er geradeaus fährt.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •